Contignü prinzipal

Garant per la nfanzia y l'adolescënza

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 03.12.2021

5. Dezember, Tag des Ehrenamts – Höller: „Ein ganz besonderer Dank allen, die sich um Minderjährige kümmern.“

Daniela Höller dankt allen, die sich um Kinder und Jugendliche kümmern, und den Freiwilligenorganisationen, die mit der Kinder- und Jugendanwaltschaft zusammenarbeiten, besonders den freiwilligen Vormunden für unbegleitete minderjährige Einwanderer.

Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 03.12.2021

5.12, Giornata del volontariato - Höller: "Grazie ai volontari che si occupano di minori"

Daniela Höller ringrazia tutti coloro che si occupano di bambine, bambini e adolescenti e tutte le realtà associative che collaborano strettamente con il suo Ufficio, e in particolare "le tutrici e i tutori volontari di minori stranieri non accompagnati che svolgono con passione un compito fondamentale per i nostri giovani, accompagnandoli e fornendo ascolto".

Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 01.12.2021

„Wir dürfen niemanden zurücklassen“

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen gibt Kinder- und Jugendanwältin Daniela Höller eine Erklärung über den Schutz der Rechte von Kindern und Jugendlichen mit einer Beeinträchtigung ab.

Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 01.12.2021

“Non lasciare nessuno indietro”

In occasione della Giornata internazionale delle persone con disabilità, che si celebra il 3 dicembre, Daniela Höller si pronuncia con riguardo alla tutela dei diritti di bambine, bambini e adolescenti con disabilità.

Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 18.11.2021

Galerie der Kinderrechte - Eine Frage, viele Hände!

La realizzazione di uno dei manifesti.

Anlässlich des Internationalen Tages der Kinderrechte am 20. November haben die Kinder- und Jugendanwaltschaft, der VKE, die Katholische Jungschar Südtirols und die Sozialgenossenschaft „Die Kinderfreunde Südtirol“ in Zusammenarbeit mit dem Landtag ein Projekt gestartet, um herauszufinden, wie gut die Kinder ihre Rechte kennen. Das Ergebnis ist eine Reihe von Plakaten, die auf www.nova-bz.org veröffentlicht werden.


Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 18.11.2021

Galleria dei diritti dell'infanzia - Una domanda, molte mani!

La realizzazione di uno dei manifesti.

In occasione della Giornata internazionale dei diritti dell’infanzia, che si celebra il 20 novembre, Ufficio della Garante per l’infanzia e l’adolescenza, VKE, Katholische Jungschar Südtirols e la coop sociale “Die Kinderfreunde Südtirol”, in collaborazione con il Consiglio provinciale, hanno promosso un progetto per capire quanto bambini e bambine sono consapevoli dei loro diritti. Ne è nata una serie di manifesti che sarà pubblicata su www.nova-bz.org.


Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 15.11.2021

Kurzvideo zu den Aufgaben der Kinder- und Jugendanwaltschaft

Filmprojekt in Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule Zuegg und dem Filmclub

Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 15.11.2021

Videoclip sull'attività dell'Ufficio della Garante per l'infanzia e l'adolescenza

Un progetto cinematografico realizzato in collaborazione con la Scuola Zuegg di Merano e il Filmclub.

Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 02.11.2021

Conosci i tuoi diritti? Alla scoperta dei diritti dell’infanzia

Im Bild v.l.: Schulführungskraft Martina Osti, Lehrerin Sara Odorizzi, die Schüler der 5A der Grundschule Terlan, Kinder- und Jugendanwältin Daniela Höller

Ogni persona al mondo ha dei diritti e questo vale anche per bambine e bambini. Proprio per questo è importante che anche i membri più giovani della nostra società conoscano i loro diritti. Solo chi conosce i propri diritti può rivendicarli.


Garant per la nfanzia y l’adolescënza | 02.11.2021

Kennst du deine Rechte? Auf Entdeckungsreise zu den Kinderrechten.

Im Bild v.l.: Schulführungskraft Martina Osti, Lehrerin Sara Odorizzi, die Schüler der 5A der Grundschule Terlan, Kinder- und Jugendanwältin Daniela Höller

Jeder Mensch auf dieser Welt hat Rechte, dies gilt auch für Kinder. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass auch die Jüngsten unserer Gesellschaft über ihre Rechte Bescheid wissen. Nur wer seine Rechte kennt, kann sie nämlich auch einfordern.