Contignü prinzipal

Garant per la nfanzia y l'adolescënza

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Garant per la nfanzia y l'adolescënza | 09.01.2015 | 11:59

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Tribunal für Patientenrechte

Jugendanwältin Ladstätter trifft Präsidenten der Vereinigung „Tribunale per i diritti del malato“, Stefano Mascheroni

Ladstätter mit Stefano MascheroniZoomansichtLadstätter mit Stefano Mascheroni

Kinder- und Jugendanwältin Paula Maria Ladstätter hat kürzlich in ihren Amtsräumen in der Bozner Cavourstraße Stefano Mascheroni empfangen, den Präsidenten des „Tribunale per i diritti del malato", um die Zielsetzungen und Tätigkeiten der Vereinigung besser kennen zu lernen.

Die Zusammenarbeit zwischen Kinder- und Jugendanwaltschaft und der Vereinigung, die sich für die Patientenrechte einsetzt, war bereits in der Vergangenheit sehr fruchtbar, nicht zuletzt beim Einsatz für die Einrichtung der lange erwarteten Kinderpsychiatrie in Südtirol. Stefano Mascheroni betonte, dass es mit der Jugendanwaltschaft stets ein gutes Gesprächsklima gegeben habe und eine gemeinsame Sichtweise, wie man Probleme angehen und lösen kann - dies habe sich eben bei der Kinderpsychiatrie gezeigt. Ein gemeinsames Vorgehen, auch mit anderen Vereinigungen, sei wichtig, um die Probleme, die Jugendliche betreffen, zu erheben und geeignete Lösungen vorzuschlagen. Jugendanwältin Ladstätter bezeichnete die Tätigkeit der Vereinigung als besonders interessant für ihre Arbeit. Beide äußerten die Hoffnung, dass es recht bald wieder eine Gelegenheit für ein gemeinsames Vorgehen geben möge.


(AM)