Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

| 06.04.2021

Schulen: Zwangstests und Ausschlüsse sind gesetzeswidrig!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle, Süd-Tiroler Freiheit

Die Vorschriften des Landeshauptmannes, den Präsenzunterricht auf jene Schüler zu beschränken, die sich regelmäßig dem sogenannten Nasenbohrertest unterziehen, sind laut der Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, ganz klar gesetzeswidrig. Die Landtagsabgeordnete wird die Landesregierung damit konfrontieren und sie dazu auffordern, die Zwangstests für den Präsenzunterricht in allen Schulstufen sofort aufzuheben.


| 02.04.2021

FFP2-Maskenpflicht für Verkäufer abschaffen!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle, Süd-Tiroler Freiheit

In beinahe allen Geschäften wurden Schutzscheiben an den Kassen angebracht. Dennoch gilt für Verkäufer, die an der Kasse arbeiten, eine FFP2-Maskenpflicht. Viele Betroffene, die den ganzen Tag über eine FFP2-Maske tragen müssen und sie meist nur für kurze Zeit zum Durchatmen abnehmen können, wandten sich an die Süd-Tiroler Freiheit und berichten von Erschöpfungssymptomen, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden während und nach der Arbeit. „Vor allem in Hinblick auf die Sommermonate gilt es, eine Alternative zu finden, um die Arbeitsbedingungen erträglicher zu gestalten“, schreibt die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle.


| 01.04.2021

Gesundheitsgefahr: Freie Impfstoffwahl – AstraZeneca gefährlich

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Die Berichte von dramatischen Nebenwirkungen und Todesfällen nach einer AstraZeneca-Impfung reißen nicht ab. Besonders Frauen unter 60 laufen Gefahr an einer Embolie (Blutgerinsel) zu versterben, die durch den Impfstoff verursacht werden kann. Die deutsche Gesundheitsministerkonferenz hat jetzt reagiert und auf Anraten der ständigen Impfkommission beschlossen, AstraZeneca in Deutschland an unter 60-Jährige nicht mehr zu verabreichen. Auch viele Süd-Tiroler sind zutiefst verunsichert. Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, schlägt daher eine freie Wahl des Impfstoffes vor. Die Bevölkerung muss das Recht haben, selbst zu entscheiden, mit welchem Impfstoff sie sich impfen lässt, ansonsten werden sich viele Bürger aus Angst lieber gar nicht impfen lassen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 01.04.2021

Renzler: Menschen mit Behinderung und deren Angehörige schnellstmöglich impfen

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Oliver Oppitz)

Seit einigen Wochen wird in Südtirol geimpft, wobei bestimmte Kategorien Vorrang haben. Allerdings wurde bisher nicht begonnen, Menschen mit schweren Behinderungen sowie deren Angehörige, Eltern und Pflegepersonen zu impfen, obwohl die Vereinigung für Familien mit beeinträchtigen Menschen CONFAD fordert, diese gemäß den nationalen Empfehlungen vorrangig zu impfen. Zudem ist für Menschen mit schwerer Beeinträchtigung mit einem Alter von unter 16 Jahren im Moment keine Impfung möglich. „Dieser Umstand erschwert es den Eltern zusätzlich, ihren Kindern ein sicheres Umfeld zu garantieren“, gibt der Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler zu bedenken.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 01.04.2021

Saisonsarbeitskräften beim Weiterversichern helfen!

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

Keine Arbeit, kein Einkommen, keine Versicherungsbeiträge. „Und folglich keine Rente“, befürchtet auch SVP-Landtagsabgeordnete und ArbeitnehmerInnen-Chefin Magdalena Amhof. Sie warnt vor den Auswirkungen fehlender Versicherungsbeiträge von SaisonsarbeiterInnen und fordert die Regionalregierung mittels eines Beschlussantrages zu raschem Handeln auf: Betroffenen ArbeitnehmerInnen soll mit einem Beitrag die freiwillige Weiterversicherung ermöglichet werden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 31.03.2021

SVP-Fraktion: 100 Prozent Solidarisierung mit Gert Lanz

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz und sein Stellvertreter Helmut Tauber

Nach den Sitzungen des Geschäftsordnungsausschusses und des Kollegiums der Fraktionsvorsitzenden ist SVP-Fraktionschef Gert Lanz zur Zielscheibe der Opposition geworden. Die SVP-Fraktion betont, dass Fraktionsvorsitzender Lanz lediglich den Standpunkt der SVP-Fraktion, deren Entscheidungen und deren Beschlüsse vertritt. Auf der jüngsten Sitzung der SVP-Fraktion haben sich alle Mitglieder hinter ihren Fraktionschef gestellt und seine Vorgangsweise in beiden Ausschüssen für absolut richtig und gut befunden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 31.03.2021

„Assegno unico“: Jetzt Kindergeld. Morgen Rentenabsicherung für Mütter?

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

„Das ist eine wirklich gute Nachricht“, sagt SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof zum Gesetzesentwurf, den der Senat verabschiedet hat und mit welchem Italiens Familien ab 1. Juli Kindergeld bis zu maximal 250 Euro erhalten. „Es ist die erste spürbare Maßnahme der Familienreform, die uns noch viel mehr verspricht. Wert und Kraft der Familie und damit ihre alles überragende Bedeutung scheinen endlich angekommen zu sein“, so Amhof.


| 30.03.2021

Ausländeranteil an deutschen Kindergärten und Grundschulen steigt weiter an

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Die Süd-Tiroler Freiheit hat auch in diesem Jahr den Ausländeranteil an Süd-Tirols deutschen Kindergärten und Grundschulen ausgewertet. Eine entsprechende Anfrage im Landtag lieferte der Bewegung die Ergebnisse. Auch in diesem Schuljahr ist der Anteil an Ausländern an den deutschen Kindergärten und Grundschulen gestiegen. Insgesamt 11,32 Prozent der Kinder in den besagten Bildungseinrichtungen stammen aus dem Ausland. Im vorherigen Schuljahr 2019/20 waren es 11,01 Prozent. Im Schuljahr 2014/2015 lag der Ausländeranteil noch bei 7,39 Prozent.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 29.03.2021

L.Abg. Helmut Tauber: Gastbetriebe sind am Limit / Land muss jede Chance für Öffnung ergreifen

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Die römische Regierung will den Lockdown in Italien bis 30. April verlängern und somit die Gastronomie, Kinos, Theater und Fitnesszentren bis dorthin weiterhin geschlossen halten. „Die Gastronomiebetriebe und die Hotels sind am Limit. Allein mit den bisher zugesagten Unterstützungen seitens des Staates und des Landes werden viele nicht über die Runden kommen“, warnt SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber. Er ruft die Landesregierung dazu auf, jede Chance für eine rasche Öffnung der Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe zu ergreifen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 26.03.2021

„Digitales grünes Zertifikat“ / Öffnen in Sicherheit

SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner

Viele Menschen warten sehnsüchtig darauf, wieder arbeiten zu können und ihre Freiheiten zurückzuerhalten. Um die Folgen der Lockdowns und die psychische Belastung der Menschen möglichst zu begrenzen, müssen die zur Eindämmung der Pandemie nötigen Maßnahmen so bald wie möglich gelockert werden. „Der so genannte „Grüne Pass“ kann ein Öffnen in Sicherheit ermöglichen“, unterstreicht die SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner erneut. Sie hat dazu nun gemeinsam mit Helmut Tauber einen Beschlussantrag im Landtag eingereicht.