Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

SVP - Südtiroler Volkspartei | 01.04.2021

Saisonsarbeitskräften beim Weiterversichern helfen!

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

Keine Arbeit, kein Einkommen, keine Versicherungsbeiträge. „Und folglich keine Rente“, befürchtet auch SVP-Landtagsabgeordnete und ArbeitnehmerInnen-Chefin Magdalena Amhof. Sie warnt vor den Auswirkungen fehlender Versicherungsbeiträge von SaisonsarbeiterInnen und fordert die Regionalregierung mittels eines Beschlussantrages zu raschem Handeln auf: Betroffenen ArbeitnehmerInnen soll mit einem Beitrag die freiwillige Weiterversicherung ermöglichet werden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 31.03.2021

SVP-Fraktion: 100 Prozent Solidarisierung mit Gert Lanz

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz und sein Stellvertreter Helmut Tauber

Nach den Sitzungen des Geschäftsordnungsausschusses und des Kollegiums der Fraktionsvorsitzenden ist SVP-Fraktionschef Gert Lanz zur Zielscheibe der Opposition geworden. Die SVP-Fraktion betont, dass Fraktionsvorsitzender Lanz lediglich den Standpunkt der SVP-Fraktion, deren Entscheidungen und deren Beschlüsse vertritt. Auf der jüngsten Sitzung der SVP-Fraktion haben sich alle Mitglieder hinter ihren Fraktionschef gestellt und seine Vorgangsweise in beiden Ausschüssen für absolut richtig und gut befunden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 31.03.2021

„Assegno unico“: Jetzt Kindergeld. Morgen Rentenabsicherung für Mütter?

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

„Das ist eine wirklich gute Nachricht“, sagt SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof zum Gesetzesentwurf, den der Senat verabschiedet hat und mit welchem Italiens Familien ab 1. Juli Kindergeld bis zu maximal 250 Euro erhalten. „Es ist die erste spürbare Maßnahme der Familienreform, die uns noch viel mehr verspricht. Wert und Kraft der Familie und damit ihre alles überragende Bedeutung scheinen endlich angekommen zu sein“, so Amhof.


| 30.03.2021

Ausländeranteil an deutschen Kindergärten und Grundschulen steigt weiter an

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Die Süd-Tiroler Freiheit hat auch in diesem Jahr den Ausländeranteil an Süd-Tirols deutschen Kindergärten und Grundschulen ausgewertet. Eine entsprechende Anfrage im Landtag lieferte der Bewegung die Ergebnisse. Auch in diesem Schuljahr ist der Anteil an Ausländern an den deutschen Kindergärten und Grundschulen gestiegen. Insgesamt 11,32 Prozent der Kinder in den besagten Bildungseinrichtungen stammen aus dem Ausland. Im vorherigen Schuljahr 2019/20 waren es 11,01 Prozent. Im Schuljahr 2014/2015 lag der Ausländeranteil noch bei 7,39 Prozent.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 29.03.2021

L.Abg. Helmut Tauber: Gastbetriebe sind am Limit / Land muss jede Chance für Öffnung ergreifen

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Die römische Regierung will den Lockdown in Italien bis 30. April verlängern und somit die Gastronomie, Kinos, Theater und Fitnesszentren bis dorthin weiterhin geschlossen halten. „Die Gastronomiebetriebe und die Hotels sind am Limit. Allein mit den bisher zugesagten Unterstützungen seitens des Staates und des Landes werden viele nicht über die Runden kommen“, warnt SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber. Er ruft die Landesregierung dazu auf, jede Chance für eine rasche Öffnung der Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe zu ergreifen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 26.03.2021

„Digitales grünes Zertifikat“ / Öffnen in Sicherheit

SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner

Viele Menschen warten sehnsüchtig darauf, wieder arbeiten zu können und ihre Freiheiten zurückzuerhalten. Um die Folgen der Lockdowns und die psychische Belastung der Menschen möglichst zu begrenzen, müssen die zur Eindämmung der Pandemie nötigen Maßnahmen so bald wie möglich gelockert werden. „Der so genannte „Grüne Pass“ kann ein Öffnen in Sicherheit ermöglichen“, unterstreicht die SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner erneut. Sie hat dazu nun gemeinsam mit Helmut Tauber einen Beschlussantrag im Landtag eingereicht.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 26.03.2021

„Sostegni-Dekret“ vergisst Saisonangestellte / SVP-L.Abg. Helmut Tauber fordert dringende Nachbesserung

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Auch SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber zeigt sich entrüstet über die Art und Weise, die saisonale Fachkräfte im Tourismus im staatlichen Hilfsdekret Sostegni berücksichtigt worden sind. „Dass rund 10.000 Saisonarbeitskräfte in Südtirol im Dezember nicht ihre Arbeit aufnehmen konnten, ist nicht ihre Schuld, sondern Folge der behördlich unterbundenen Wintersaison. Jetzt diese Mitarbeiter mit einer geringen Einmal-Zahlung, welche zudem nicht einmal die Pensionsbeiträge beinhalten, abzufinden, ist einfach unwürdig und falsch“, ärgert sich Helmut Tauber.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 26.03.2021

Umstrukturierung am Arbeitsplatz?

L.Abg. Helmuth Renzler

Die derzeitige Krisensituation darf nicht dazu genutzt werden, um unter dem Vorwand einer notwendigen Umstrukturierung des Unternehmens oder Betriebes Arbeitsplätze abzubauen. Immer öfters wird bei der Forderung der SVP- ArbeitnehmerInnen finanzielle Unterstützungsmaßnahmen für die Unternehmen und Betriebe diese nur bei Zusagen von Arbeitsplatzgarantien zu gewähren seitens der Wirtschaftsvertreter argumentiert, dass es auch in Zukunft möglich sein muss, umzustrukturieren.


| 24.03.2021

Landesregierung gibt nach: Familientreffen zu Ostern nun doch möglich.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, begrüßt, dass die Landesregierung nach anfänglichem Widerstand nun doch nachgibt und der Bevölkerung Familientreffen zu Ostern erlaubt. Die Süd-Tiroler Freiheit hat sich seit Wochen für das Recht auf Familientreffen ausgesprochen und im Landtag mit Anträgen und Interventionen immer wieder Druck gemacht, um den Bürgern Familientreffen zu ermöglichen. Nun gilt es auch noch eine rasche Lösung für grenzüberschreitende Familien- und Partnertreffen zu finden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 24.03.2021

Tourismusvereine vor Ort brauchen Unterstützung

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Die Corona-Pandemie hat die gesamte Tourismuswirtschaft besonders hart getroffen. Nicht nur die einzelnen Betriebe, sondern auch die Tourismusvereine. Daher fordert SVP-Landtagabgeordneter Helmut Tauber zusammen mit seinen Landtagskollegen/innen Jasmin Ladurner, Gert Lanz und Manfred Vallazza in einem Beschlussantrag zu prüfen, ob die Tourismusorganisationen für den Ausfall der Einnahmen durch die Gemeindeaufenthaltsabgabe Entschädigungen erhalten können.