Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.03.2018

Zum achten März 2018

Maria Hochgruber Kuenzer

Maria Hochgruber Kuenzer befasst sich als Mitglied des Präsidiums und als SVP-Abgeordnete des Südtiroler Landtags anlässlich des Tags der Frau mit der Welt der Arbeit. Sie hebt zwei Extreme hervor: ein Positives und ein Negatives. Extrem1: „Die Bäuerinnen stehen an der Spitze des weiblichen Unternehmertums in Südtirol.“ Extrem2: „Hausangestellte stellen die Spitze des Eisberges für schlechte Absicherung dar.“ „Dazwischen gibt es viel spannende Bewegung, aber auch noch viel Not abzuwenden,“ sagt Hochgruber Kuenzer.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.03.2018

LKW-Nachtüberholverbot hat sich bewährt Magdalena Amhof: "Daran wird nicht gerüttelt"

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

Weniger Unfälle, mehr Sicherheit, geringere Lärm- und Umweltbelastung... das 24-Stunden-Überholverbot auf der A22 hat sich bewährt. Knapp ein Jahr nach seiner Einführung liebäugeln die Transporteure im LVH auf ihrer Jahreshauptversammlung aber mit einer Abschaffung des Nachtüberholverbots. "Da werden wir uns vehement dagegen wehren, das Eisacktal geht hier keine Kompromisse ein", kündigt die Eisacktaler Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof an.


| 07.03.2018

Doppelte Staatsbürgerschaft: Alfano hat kein Recht, den Süd-Tirolern die Mitsprache zu verbieten.

L.-Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, weist die Aussagen des italienischen Außenministers Alfano entschieden zurück, wonach die Süd-Tiroler in der Frage der doppelten Staatsbürgerschaft kein Mitspracherecht hätten und Gespräche nur zwischen Rom und Wien stattfinden dürfen, da Süd-Tirol eine italienische Provinz sei. Alfano stellt damit selbst unter Beweis, wie wichtig die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft ist, da er den Süd-Tirolern den Status als österreichische Minderheit abspricht.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.03.2018

Mehr Anerkennung und mehr Absicherung für Frauen

SVP-Landtagsabgeordnete Veronika Stirner

SVP-Landtagsabgeordnete Veronika Stirner fordert anlässlich des Weltfrauentages mehr Anerkennung, mehr Absicherung und mehr Rechte für die Frauen in unserer Gesellschaft. "Auch wenn sich die Entwicklung in den vergangenen Jahren etwas frauenfreundlicher gezeigt hat, sind wir von wirklicher Gleichberechtigung noch weit entfernt", sagt Stirner.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.03.2018

Tag der Frau: Neue Mitbürgerinnen sensibilisieren

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

Der 8. März erinnert jährlich an den Kampf um die Gleichberechtigung der Frauen. In vielen Ländern wird er als gesetzlicher Feiertag begangen, in anderen, vor allem in islamistischen Ländern - gilt er als verpönt. "Mitten unter uns, in einem modernen europäischen Land, leben Frauen, für die Gleichberechtigung immer noch ein Fremdwort ist. Sie müssen wir aufklären, sie sollten wir stärken und fördern. Das ist gelebte Frauensolidarität", sagt SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof anlässlich des diesjährigen Weltfrauentages.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.03.2018

Zum Tag der Frau, am 8. März 2018: Frauen im Niedriglohnsegment unterstützen

SVP-Landtagsabgeordneter Helmuth Renzler

SVP-Landtagsabgeordneter Helmuth Renzler ruft am morgigen Tag der Frau besonders die Frauen selbst dazu auf, sehr aufmerksam auf die rasant fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt zu achten. Viele neue Arbeitsformen werden entstehen.


| 06.03.2018

Matura bedeutet nicht automatisch Zweisprachigkeit!

L.-Abg. Sven Knoll

Der italienische Schullandesrat Christian Tommasini will, dass mit dem Oberschulabschluss automatisch der Zweisprachigkeitsnachweis erworben wird. Die Süd-Tiroler Freiheit ist alarmiert.


| 06.03.2018

Anerkennung der Frauenrechte jetzt!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Die Frauengruppe der Süd-Tiroler Freiheit macht anlässlich des Tags der Frauenrechte am 8. März darauf aufmerksam, dass es im Bereich der Gleichberechtigung von Frauen noch viel zu tun gibt.


| 06.03.2018

Italien im Chaos: Doppelte Staatsbürgerschaft bringt Absicherung für Süd-Tirol.

L.-Abg. Sven Knoll

Nach den Parlamentswahlen herrscht in Italien das politische Chaos. Die großen Gewinner dieser Wahl sind europafeindliche und zum Teil neofaschistische Gruppierungen, die den Austritt aus dem Euro und der EU fordern und lieber heute als morgen die Süd-Tirol-Autonomie abschaffen wollen. In dieser Situation wird die doppelte Staatsbürgerschaft zum Rettungsanker für Süd-Tirol und sollte daher mit den vereinten Kräften aller Süd-Tiroler Parteien so schnell als möglich angestrebt werden, so der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll.


| 05.03.2018

Beschlussantrag der aktuellen Landtagssitzungen: Elternzeit endlich für die Rente anerkennen!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Anlässlich zum Tag der Frauenrechte, welcher heuer zeitgleich in die Sitzungswoche des Landtages fällt, bringt die Süd-Tiroler Freiheit den Beschlussantrag "Wahlfreiheit bei Kinderbetreuung und gerechtere Rentenabsicherung von Müttern" ein. Bereits mehrfach hat die Süd-Tiroler Freiheit auf die Ungleichbehandlung von Männern und Frauen bei den Löhnen und den Renten hingewiesen. Nun fordert sie von der Landesregierung gezielte Maßnahmen in Sachen Kinderbetreuung und Rentenabsicherung von Müttern.