Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

SVP - Südtiroler Volkspartei | 28.03.2022

Renzler: Kaufkraft nachhaltig stärken, und zwar sofort!

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Oliver Oppitz)

Die Preissteigerungen für Energie, Treibstoff, Lebensmittel und Baustoffe sind mittlerweile deutlich spürbar. Und auch die Südtiroler Bauernvertreter warnen vermehrt davor, dass die landwirtschaftlichen Betriebe aufgrund der Preissteigerungen immer mehr in Bedrängnis kommen. „Bleiben wir bei den Fakten: die Bauern sitzen im selben Boot wie die Lohnabhängigen, die Familien, die Rentner und die Pensionisten. Letztere sind es nämlich, die den Bauern ihre Produkte abkaufen. Deshalb müssen unbedingt Lösungen für alle gefunden werden, denn sonst können wir unser Land wirtschaftlich bald an den Nagel hängen“, bringt es der Landtagsabgeordnete und SVP- Arbeitnehmervertreter Helmuth Renzler auf den Punkt.


| 25.03.2022

Kein Strom für Rom! Strom in Süd-Tirol selbst verwalten

L.-Abg. Myriam Atz-Tammerle, L.-Abg. Sven Knoll

Die Aussagen von Landeshauptmann Kompatscher, wonach in Süd-Tirol die Lichter ausgehen würden, wenn man sich vom italienischen Stromsystem abkoppeln würde, hat bei Experten und den Abgeordneten des Landtages für Kopfschütteln gesorgt. Nun bestätigt auch ein Gutachten der Handelskammer und des Südtiroler Energieverbandes, dass eine eigene Energie-Regulierungsbehörde in Süd-Tirol rechtlich möglich wäre und es auch Handlungsspielräume für die Reduzierung der Strompreise gäbe. Kein Mensch kann verstehen, warum die autonomen Kompetenzen des Landes nicht ausgenutzt werden und man stattdessen den von Süd-Tirol selbst produzierten Strom an Italien abgibt, um ihn dann teuer zurückzukaufen.


| 25.03.2022

Aus Liebe zum Edelweiß? Profitierten Firmen durch Spenden an SVP?

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Der Sturm der Entrüstung über den Abhör-Skandal in der SVP hat sich noch nicht gelegt, da braut sich schon das nächste Polit-Gewitter zusammen. Mehrere Medien - darunter sogar das deutsche Magazin „Der Spiegel“ - berichten von einem Spenden-Skandal in der SVP. Mehrere Firmen haben vor den Landtagswahlen 2018 der SVP großzügige Spenden zukommen lassen, die zum Großteil in den Wahlkampf von Landeshauptmann Kompatscher geflossen sein sollen. Die Frage stellt sich nun, ob diese Unternehmen aus reiner Liebe zum Edelweiß gespendet haben oder ob sie sich dadurch die Gunst des Landeshauptmannes und somit Aufträge erkauft haben? Die Süd-Tiroler Freiheit will mit einer Anfrage im Landtag nun aufklären, ob diese Firmen vor bzw. nach den Landtagswahlen öffentliche Aufträge erhalten oder anderweitige Geschäfte mit dem Land abgeschlossen haben.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 25.03.2022

Milchwirtschaft: „So kann es nicht weitergehen“

L.Abg. Franz Locher

Der SVP-Landtagsabgeordnete und Bauernvertreter Franz Locher ist besorgt. „Die Milchwirtschaft befindet derzeit in einer dramatischen Situation, steuern wir nicht zeitnahe gegen, werden massive Betriebsschließungen die Folge sein.“ Er fordert entschiedene und vor allem zeitnahe Maßnahmen zur Unterstützung der Südtiroler Milchbauern.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 25.03.2022

L.Abg. Tauber begrüßt Förderung für Transport auf der Schiene / Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene wichtiges Ziel!

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber begrüßt die Maßnahme der Landesregierung, die Förderung des begleiteten und unbegleiteten kombinierten Schienenverkehrs zwischen Brenner und Salurn bis zum Jahresende 2022 zu verlängern. Drei Millionen Euro stehen hierfür zur Verfügung.


| 24.03.2022

Genesene dürfen arbeiten: Suspendierungen ohne Wenn und Aber aufheben!

L.-Abg. Myriam Atz-Tammerle, L.-Abg. Sven Knoll

Kürzlich wurde aus Rom bekannt, dass vom Corona-Virus genesene Mitarbeiter im Gesundheitswesen doch arbeiten dürfen, wenn auch nur für drei Monate. Für die Süd-Tiroler Freiheit ein richtiger Schritt, der aber bei weitem nicht ausreicht: „Die Suspendierungen müssen ohne Wenn und Aber aufgehoben werden!“


SVP - Südtiroler Volkspartei | 24.03.2022

Nach erfolgtem Einvernehmen schreibt die Post demnächst neue Arbeitsstellen aus

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Andreas Tauber)

Die Vertreter des Landtages im Einvernehmungskomitee für Staatsstellen, zu denen auch der SVP- Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler gehört, haben sich am 24. März 2022 mit dem Regierungskommissar Vito Cusumano und der Südtiroler Spitze der „Poste Italiane“ getroffen. Dabei wurde ein Einvernehmen über neu auszuschreibende Arbeitsstellen bei der Post erzielt.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 23.03.2022

Vallazza: Abstimmung zwischen den Milchhöfen zum Wohle der Milchbauern wünschenswert

Landtagsabgeordneter Manfred Vallazza

Milchwirtschaft – Kosten durch gemeinschaftliches Agieren einsparen


ENZIAN | 23.03.2022

Giornata mondiale dell'acqua o: quando tutta la natura appassisce

Abg. Josef Unterholzner (Foto: Josef Unterholzner)

Ieri, 22 marzo, poco dopo l’equinozio, è stata l’annuale Giornata Mondiale dell’Acqua. Senza acqua, anzi senza acqua potabile, non cresce niente, proprio niente di niente! Anche noi umani, che siamo composti per oltre il 90% di acqua, "appassiremmo" in una settimana. Quindi non può essere sbagliato pensare all’acqua in generale, dice il consigliere Josef Unterholzner.


ENZIAN | 23.03.2022

Weltwassertag oder: wenn die gesamte Natur welkt

Abg. Josef Unterholzner (Foto: Josef Unterholzner)

Gestern, am 22. März, kurz nach dem Äquinoktium - also der Tag-und-Nacht-Gleiche - war der jährliche Weltwassertag. Ohne Wasser, eigentlich ohne Trinkwasser wächst nichts, gar nichts! Auch wir Menschen, die wir aus über 90% aus Wasser bestehen, würden innert einer Woche „welken“. Da kann es nicht verkehrt sein, sich generell über Wasser seine Gedanken zu machen, meint der Abgeordnete Josef Unterholzner.