Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

| 10.05.2018 | 14:20

Wichtiger Schritt: Landtag stimmt für Stärkung der E-Mobilität

Der Landtag hat einen Antrag von Bernhard Zimmerhofer von der Süd-Tiroler Freiheit gutgeheißen. Dieser sieht vor, einen sozial verträglichen Übergang auf alternative Antriebsformen zu fördern. „Ein wichtiger Schritt hin zu einer saubreren Zukunft“, freut sich Zimmerhofer.

L.-Abg. Bernhard ZimmerhoferZoomansichtL.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

„Der Anteil von herkömmlichen Verbrennungsmotoren wird bis zum Jahr 2030 voraussichtlich auf einen Marktanteil von ca. 50 Prozent schrumpfen. Die Umstellung auf elektrische Antriebe wird nicht nur Autohersteller, sondern viele verknüpfte Wirtschaftszweige massiv betreffen“, gab Zimmerhofer in der Landtagsdebatte zu bedenken. Um einen sanften bzw. sozial verträglichen Übergang auf alternative Antriebsformen zu ermöglichen, sollten sowohl für Autowerkstätten als auch für Kunden gezielt Anreize geschaffen werden.

„Gefördert werden sollten Umrüstkits, mit denen Autos, die noch in gutem Zustand sind, von herkömmlichen Verbrennungsmotoren auf Elektroantrieb umgestellt werden können“, zeigte Zimmerhofer eine von mehreren möglichen Maßnahmen auf.

Um Arbeitsplätze zu erhalten, die Umwelt zu schonen und die Wertschöpfung im Land zu behalten, hat der Landtag auf Antrag Zimmerhofers die Landesregierung aufgefordert, sich mit den zuständigen Interessensvertretungen in Verbindung zu setzen, um gemeinsam eine gezielte Förderung der Umrüstung auf Elektro-Autos – sei es zu Gunsten der Autowerkstätten, sei es zu Gunsten der Kunden – zu erarbeiten und umzusetzen.

Bernhard Zimmerhofer,
Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.


(STF)