Contignü prinzipal

Defenüda zivica

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Defenüda zivica | 21.02.2005

Broschüre über die Volksanwaltschaft erschienen

Das Titelbild der neuen Broschür "Die Volksanwaltschaft

Vor wenigen Tagen ist die Broschüre über die Volksanwaltschaft in deutscher, italienischer und ladinischer Sprache erschienen. Die Broschüre wurde mit der Monatszeitschrift "Das Land Südtirol" an insgesamt 52.000 Haushalte in Südtirol verschickt. Außerdem ist sie kostenlos am Sitz der Volksanwaltschaft in der Laubengasse 22, in Bozen erhältlich (Tel. 0471/301155, Fax 0471/981229, e-mail post@volksanwaltschaft.bz.it).


Defenüda zivica | 15.02.2005

Difensori civici delle Province di Bolzano e di Trento in convenzione con l'amministrazione regionale

15-2-2005 I

Sono state firmate stamani presso la Sala Giunta della Regione a Trento due convenzioni che prevedono l’estensione dell’attività dei difensori civici delle Province autonome di Bolzano e Trento anche all’attività amministrativa regionale.


Defenüda zivica | 15.02.2005

Vereinbarung zwischen den Volksanwaltschaften der Autonomen Provinzen Bozen und Trient und der Regionalverwaltung unterzeichnet

15-2-2005 D

Im Saal der Regionalregierung in Trient wurden heute zwei Vereinbarungen unterzeichnet, die die Ausdehnung der Tätigkeit der Volksanwälte der Autonomen Provinzen Bozen und Trient auf die Tätigkeit der Regionalverwaltung vorsehen.


Defenüda zivica | 13.10.2004

Durnwalder incontra il nuovo difensore civico, signora Volgger

I progetti e i punti qualificanti dell’attività del difensore civico, con una nuova attenzione verso il giovane e il paziente, sono stati al centro del colloquio tra il presidente della Provincia Luis Durnwalder e la signora Burgi Volgger, nuovo difensore civico.

Defenüda zivica | 13.10.2004

Volksanwältin Volgger bei Lh Durnwalder

LPA – Um die Arbeit der Volksanwaltschaft und die Zusammenarbeit mit der Landesverwaltung drehte sich ein Gespräch, zu dem Landeshauptmann Luis Durnwalder heute Vormittag (Mittwoch, 13. Oktober) die amtierende Volksanwältin Burgi Volgger empfangen hat.

Defenüda zivica | 23.07.2004

L´assessore Theiner ha incontrato la difensora civica Burgi Volgger.

La nuova difensora civica Burgi Volgger ha fatto visita nella tarda mattinata di oggi, venerdí 23 luglio 2004, all´assessore alla Sanitá e e Politiche sociali Richard Theiner. L´incontro é servito a delineare eventuali future modalitá di collaborazione tra l´assessorato e l´ufficio della difesa civica, che possano anche travalicare il mero aspetto della tutela degli utenti nel loro rapporto con l´amministrazione.

Defenüda zivica | 23.07.2004

Volksanwältin auf Besuch bei LR Theiner

LPA - Seine volle Unterstützung für Ihre Arbeit hat heute mittag Landesrat Richard Theiner der Volksanwältin Burgi Volgger zugesichert.

Defenüda zivica | 08.07.2004

Esperti al lavoro per creare un Ufficio di difesa civica riservato ai bambini e ai giovani.

Si avvia verso la realizzazione l´auspicata creazione di un Ufficio di difesa civica specificamente riservato alle problematiche dei bambini e dei giovani. L´assessora Sabina Kasslatter Mur, incaricata dalla Giunta di elaborare un progetto in questo senso, ha nominato allo scopo un gruppo di lavoro; gli esperti si sono riuniti oggi per la prima volta. "Il gruppo di lavoro deve produrre un modello di struttura in grado di rispondere in modo adeguato a richieste e sfide di ogni tipo" ha sottolineato l´assessora durante la prima riunione dell´organismo, che si é tenuta oggi a Bolzano.

Defenüda zivica | 08.07.2004

Arbeitsgruppe Kinder- und Jugendanwaltschaft eingesetzt

LPA - Die Einrichtung der Kinder- und Jugendanwaltschaft rückt näher. Familienlandesrätin Sabina Kasslatter Mur, die im Auftrag der Landesregierung das Konzept für diese Einrichtung ausarbeitet, hat eine Facharbeitsgruppe eingesetzt, die heute zu ihrem ersten Treffen zusammengekommen ist. „Die Fachgruppe soll helfen, ein Konzept zu erstellen, das den Bedürfnissen möglichst vieler Kinder und Jugendlicher sowie den Herausforderungen aller Sachbereiche entspricht“, betonte die Landesrätin bei der heutigen Sitzung in Bozen.