Contignü prinzipal

Defenüda zivica

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Defenüda zivica | 09.06.2015 | 15:03

Farbe und Poesie für die Volksanwaltschaft

Volksanwältin Morandell eröffnete heute die Bilderausstellung der Lebenshilfe-Werkstatt „Akzent“.

Ein Bild aus der AusstellungZoomansichtEin Bild aus der Ausstellung

Eine angedeutete Umarmung, ein buntes Haus, pastellfarbene Blumen - Bilder der Künstlerinnen und Künstler aus der Werkstatt „Akzent", die in Bruneck vom Verein Lebenshilfe eingerichtet wurde, um Menschen mit Behinderung Raum für ihre Kreativität zu geben. Ab heute sind (und bleiben) diese Werke am Sitz der Südtiroler Volksanwaltschaft in der Bozner Cavourstraße 23/c ausgestellt.

„Es sind Bilder, die unseren Arbeitsplatz schöner und angenehmer machen, auch für jene, die mit ihren Sorgen zu uns kommen", meinte Volksanwältin Gabriele Morandell, die heute die Ausstellung eröffnet und den Kunstschaffenden gemeinsam mit den Abgeordneten Tamara Oberhofer, Roland Tinkhauser und Sigmar Stocker zu ihren Werken gratuliert hat.

Mit den Künstlerinnen und Künstlern - Monika Hochgruber, Annemarie Delleg, Giuliana Castlunger, Barbara Peintner, Günther Profanter, Julian Messner, Klaus Pörnbacher, Gustav Lechner und Manuela Prenn - waren auch zahlreiche Vertreter der Lebenshilfe zur Vorstellung gekommen: Direktor Wolfgang Obwexer, Georg Horrer, Leiter des Bereichs Arbeit und Wohnen, die Assistentinnen Sieglinde und Margareth sowie Elfriede Kehrer, Leiterin der Kunstwerkstätten.


Volksanwältin Morandell (Mitte) mit den Künstlerinnen und Künstlern der Werkstatt „Akzent“ Zoomansicht Volksanwältin Morandell (Mitte) mit den Künstlerinnen und Künstlern der Werkstatt „Akzent“

(AM)