Contignü prinzipal

Defenüda zivica

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Defenüda zivica | 15.05.2014 | 14:23

Tätigkeitsbericht 2013 der Volksanwältin

Burgi Volgger hat heute im Landtag ihren letzten Tätigkeitsbericht vorgestellt.

Volgger mit Präsident WidmannZoomansichtVolgger mit Präsident Widmann

Vor der Vorstellung vor der Presse hat die scheidende Volksanwältin Burgi Volgger heute ihren Tätigkeitsbericht Landtagspräsident Thomas Widmann und den Vertretern der Fraktionen - Oswald Schiefer, Walter Blaas, Sigmar Stocker, Hans Heiss, Bernhard Zimmerhofer, Dieter Steger, Magdalena Amhof und Brigitte Foppa - vorgestellt. (Im Anhang eine Zusammenfassung des Berichts).

Dabei hielt sie auch Rückschau auf die zehn Jahre ihrer Amtszeit - die voraussichtlich im Juli mit der Amtsübergabe an ihre Nachfolgerin endet - und damit auf die Entwicklung der Volksanwaltschaft wie auch der Veränderung bei den Sorgen und Anliegen der Bevölkerung, die mehr denn je den Druck der Wirtschaftskrise spürt. Präsident Thomas Widmann dankte Volgger für ihre Arbeit in diesen zehn Jahren. Sie habe den guten Ruf dieser Einrichtung gemehrt und dazu beigetragen, dass das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die öffentliche Verwaltung gestiegen sei.

Lob und Anerkennung bekam Volgger auch von den anderen Abgeordneten, auch von jenen, die, wie Hans Heiss und Sigmar Stocker, ihr manchmal auch kritisch gegenüber standen. Heiss regte an, einige Akten der ersten Jahre der Volksanwaltschaft dem Landesarchiv anzuvertrauen, denn sie stellten auch ein Stück Zeitgeschichte dar. Oswald Schiefer lobte die Einrichtung der Sprechstunden in den Bezirken und stimmte mit Volgger überein, dass die neue Regelung der Mietbeihilfe kein glücklicher Griff war. Dieter Steger hob die Bedeutung der Volksanwaltschaft als Bindeglied zwischen Verwaltung, Politik und Bevölkerung hervor und als Anlaufstelle, bei der sich die Bürger aussprechen könnten. Sigmar Stocker berichtete von den vielen positiven Rückmeldungen jener, die er an die Volksanwaltschaft verwiesen habe. Mit Volgger sei die Volksanwaltschaft zugänglicher geworden, sagte Brigitte Foppa schließlich.

Der Tätigkeitsbericht ist online (http://www.volksanwaltschaft.bz.it/) sowie bei der Volksanwaltschaft in der Cavourstr. 23/c in Bozen erhältlich.


Die Vorstellung des Berichts vor den Abgeordneten Zoomansicht Die Vorstellung des Berichts vor den Abgeordneten
Der Tätigkeitsbericht 2013 Zoomansicht Der Tätigkeitsbericht 2013

(AM)