Contenuto principale

Gruppi consiliari

Ricerca

SVP - Südtiroler Volkspartei | 01.04.2020

Amhof: Menschen im Broterwerb halten

SVP-Landtagsabgeordnete und Arbeitnehmerchefin Magdalena Amhof

Die Südtiroler Landesregierung hat am Dienstag ein Hilfspaket in Höhe von rund zwei Milliarden Euro beschlossen. Damit soll der Wirtschaft und den Familien aus der Krise geholfen werden. Die ArbeitnehmerInnen in der SVP begrüßen diese Maßnahmen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 01.04.2020

Maßnahmenpaket Landesregierung / Klare Ansage von Politik, Banken und Sozialpartnern

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Das zweite Maßnahmenpaket zur Bewältigung der Corona-Krise wurde in dieser Woche von der Landesregierung auf den Weg gebracht. SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber sieht darin einen ersten Lichtblick: „Südtirol braucht eine klare Perspektive, einen Anker und vor allem Gewissheit wie es weitergehen kann. Nun wurde ein erster Schritt vom ‚Lock down‘ hin zu einer konkreten Aktionsphase mit einer schrittweisen Rückkehr in einen hoffentlich normalen Alltag gesetzt.“


SVP - Südtiroler Volkspartei | 29.03.2020

#zukunftsüdtirol: Das Maßnahmenpaket für Südtirol

SVP-Fraktion

Die Landtagsabgeordneten der Südtiroler Volkspartei haben ein umfangreiches Programm erarbeitet, welches auf die nahe Zukunft Südtirols ausgerichtet ist. „Es ist das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit der derzeitigen Situation. Wir haben zahlreiche Möglichkeiten und Ressourcen geprüft und nun ein Paket geschnürt, das uns aus der Krise helfen wird. Südtirol wird es schaffen!“, ist SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz überzeugt.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 10.03.2020

Mord in Eppan: Hinhören und hinschauen

Wieder ein Frauenmord in Südtirol. Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof ist erschüttert. Sie drückt den Angehörigen der jungen Frau ihr tiefstes Mitgefühl aus und ersucht alle BürgerInnen, um noch mehr Sensibilität und Achtsamkeit: „Wir müssen genauer hinschauen, besser hinhören und öfter nachfragen, denn Hilferufe sind nicht immer laut“, sagt Magdalena Amhof.

SVP - Südtiroler Volkspartei | 19.02.2020

Soziale Gerechtigkeit: Auch in Südtirol besteht Handlungsbedarf

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Oliver Oppitz)

Der „Welttag der Sozialen Gerechtigkeit“ wird am 20. Februar begangen und dient dem Zweck, soziale Ungleichheiten aufzuzeigen und die Bevölkerung zu informieren. Gleichzeitig muss die Politik Maßnahmen setzen, um soziale Gerechtigkeit zu garantieren. Der SVP- Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler ruft anlässlich dieses Welttages jeden einzelnen dazu auf, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten für eine soziale Gleichheit einzusetzen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 18.02.2020

Transit-Terror: Notfalls LKW-Blockade auch in Süd-Tirol.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Als empörend und für eine EU-Vertreterin unwürdig bezeichnet der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, die Aussagen der EU-Verkehrskommissarin, Adina Valean, welche eine sofortige Aufhebung der Tiroler LKW-Beschränkungen fordert, da Tirol angeblich nicht der einheimischen Bevölkerung gehöre und die sich sogar zur Aussage hinreißen ließ, dass Österreich andernfalls ja jederzeit aus der EU austreten könne. Die Süd-Tiroler Freiheit drückt Nord-Tirol die volle Solidarität und Unterstützung im Kampf gegen den zunehmenden LKW-Verkehr aus. Wenn die EU und Italien nicht endlich einlenken, um den LKW-Verkehr auf der Brennerautobahn zu reduzieren, muss man auch über LKW-Bockaden in Süd-Tirol nachdenken.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 17.02.2020

Mietwagen mit Fahrer: Rekurs gegen neue Bestimmungen wird eingereicht.

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Unlängst hat es ein Treffen zwischen Mietwagenfahrern, einem Rechtsanwalt der A.N.I.Tra.V. und der Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, gegeben. Der Grund: Seit Jänner sind in Süd-Tirol die neuen Landesbestimmungen für Mietwagen mit Fahrer in Kraft. Mietwagenfahrer wünschten sich eine Verbesserung der Arbeitssituation. Doch genau das Gegenteil ist eingetreten. Die Mietwagenfahrer greifen nun zu härteren Maßnahmen, um ihre zukünftige Existenz sicherstellen zu können. Um was es konkret geht und was das Resultat des Treffens war.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 14.02.2020

Transit-Belastung: LKW-Verkehr nicht flüssiger machen, sondern reduzieren.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Eine klare Absage erteilt der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, den Plänen von Landeshauptmann Kompatscher, das Nord-Tiroler LKW-Nachtfahrverbot auf der Brennerautobahn aufheben zu wollen, um den LKW-Verkehr flüssiger zu machen. Die Brennerautobahn braucht nicht flüssigeren LKW-Verkehr, sondern weniger LKW-Verkehr. Kompatschers Forderung ist völlig realitätsfremd und ein verkehrspolitischer Rückschritt um 30 Jahre, der für die Bevölkerung noch mehr Belastungen bringen wird. LKW-Terror am Tag und in der Nacht wäre die Folge.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 14.02.2020

Praxislehrer werden aufgewertet

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Im September wurde ein Beschlussantrag von SVP-Landtagsabgeordneten Helmut Tauber zur Aufwertung der Praxislehrer in den Berufsschulen vom Landtag einstimmig genehmigt. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Der zuständige Landesrat Philipp Achammer hat einen Bericht veröffentlicht, in dem die bereits gesetzten Schritte zur Umsetzung des betreffenden Beschussantrages aufgelistet werden.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 13.02.2020

Biathlon-WM in Antholz: Trikolore und faschistischer Ortsname im WM-Logo.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Die Biathlon-WM in Antholz hätte eigentlich ein sportlicher Höhepunkt und eine Werbung für das Tourismusland Süd-Tirol sein sollen. Leider geht es in Süd-Tirol jedoch wieder einmal nicht ohne italienischen Nationalismus, denn während in den Austragungsorten der vergangenen Jahre der Lokalbezug im Vordergrund stand, wird im WM-Logo von Antholz eine große italienische Trikolore und der faschistische Ortsname „Anterselva“ präsentiert, obwohl es in Antholz nicht einmal Italiener gibt. Die Süd-Tiroler Freiheit kritisiert diese nationalistische Verfälschung aufs schärfste und hat ein Alternativlogo erarbeiten lassen, das gänzlich ohne italienische Fahne auskommt und den Fokus auf die Werbung für Süd-Tirol legt.


« pagina precedente 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 pagina successiva »