Contenuto principale

Comunicati stampa dei gruppi consiliari

ENZIAN | 02.12.2022 | 11:18

GENDER

Gender meint das soziale, Sexus meint das rein biologische Geschlecht. Bereits bei der Aussprache des Begriffes Gender ist man sich nicht einig, geschweige denn bezüglich einer „gendergerechten“ Sprache. Wie viele Geschlechter gibt es, 2 oder doch 3 oder gar 5? In der Bundesrepublik steht mittlerweile rechtlich fest, dass es mehr als zwei Geschlechter gibt. Da kann es einem nur noch schlechter werden, meint der Enzian-Abgeordnete Josef Unterholzner.

Abg. Josef Unterholzner (Foto: Josef Unterholzner)ZoomansichtAbg. Josef Unterholzner (Foto: Josef Unterholzner)

Vielleicht sollte man – meint Unterholzner – die ganze Sache irgendwie auf den Kopf stellen und die sozialen Geschlechter überhaupt abschaffen und nur mehr von Menschen sprechen. Frau, Mann, „Nicht-binär“, „Genderqueer“, schwarz, weiß, gelb - alle gottgewollt. Das würde viele Diskussionen sofort abbrechen und uns Menschen nicht mehr teilen, sondern vereinheitlichen. Wenn wir keine sozialen Frauen und keine sozialen Männer mehr haben würde sich vieles vereinfachen.

Ein Problem könnte die katholische Kirche bekommen, meint der Abgeordnete augenzwinkernd, denn dann hätte die Kirche ein Problem Frauen nicht zum Priestertum zuzulassen, wenn es dann ja gar keine mehr gibt …


(ENZIAN)