Contenuto principale

Comunicati stampa dei gruppi consiliari

SVP - Südtiroler Volkspartei | 30.11.2022 | 17:12

Vertikale Windenergie / DARUM haben wir "Nein" gesagt

Die Mehrheit im Landtag hat heute eine Beschlussantrag zur Förderung von Windkraftanlagen abgelehnt. „Wir haben in der Oktober-Session des Landtages einen Beschussantrag Helmut Tauber und Gert Lanz genehmigt, der die Landesregierung auffordert, eine Gesamtbewertung des Potentials der regenerativen Energiegewinnung in Südtirol vorzunehmen und danach den Einsatz und die Förderung nachhaltiger Energie zu planen und umzusetzen. Daher sollten wir jetzt nicht vorab festlegen einzelne Formen von regenerativer Energiegewinnung gesondert zu fördern“, erklärt SVP-Fraktionsvorsitzende Magdalena Amhof die ablehnende Haltung ihrer Fraktion.

SVP-Fraktionsvorsitzende Magdalena Amhof und SVP- Landtagsabgeordneter Gert LanzZoomansichtSVP-Fraktionsvorsitzende Magdalena Amhof und SVP- Landtagsabgeordneter Gert Lanz

Der dem Landtag vorgelegte Beschussantrag sah vor, ein Förderprogramm und eine Informationskampagne für vertikale Windturbinen und Mikrowindkraftanlagen aufzulegen. „Wir sind der Meinung, dass dies nur abgestimmt mit den Ergebnissen der Gesamtbewertung und unter Einbeziehung auch anderer Formen der regenerativen Energiegewinnung Sinn macht. Jetzt die Windenergie herauszupicken und gesondert zu fördern, wäre unkoordinierter Aktionismus. Um die Energiewende zu schaffen, brauchen wir eine fundierte Analyse der Potentiale der nachhaltigen Energieproduktion in Südtirol und dann ein gut geplantes und gut abgestimmtes Vorgehen, auch mit dem bereits genehmigten Klimaplan des Landes“, so Amhof.

Zu den weiteren Punkten des abgelehnten Beschlussantrages erklärt SVP-Landtagsabgeordneter Gert Lanz: „Die Forderung nach verwaltungstechnischen Schritten, um den Zugang von Unternehmen zum NOI-Techpark zu ermöglichen, kann ich nur sagen, dass dieser Zugang bereits gegeben ist und sich die interessierten Unternehmen jederzeit bewerben können. Auch ist es für Privathaushalte bereits jetzt möglich die Windkraft zur Energieerzeugung zu nutzen. Da diese Forderungen des Beschlussantrages bereits erfüllt sind und ein koordiniertes Vorgehen bei der so wichtigen Energiewende angebracht ist, haben wir gegen diesen Beschlussantrag gestimmt."


(SVP)