Hauptinhalt

Gleichstellungsrätin

Suche

Gleichstellungsrätin | 01.04.2020

2. April, Welt-Autismus-Tag: Recht auf Inklusion, Teilhabe und Selbstbestimmung gewährleisten

Der Südtiroler Monitoringausschuss für Behindertenrechte fordert flächendeckende Umsetzung des Landesplans. Vorsitzende Morandini: „Die UN-Konvention sichert Gleichberechtigung und Inklusion vor, die Realität sieht anders aus.“

Gleichstellungsrätin | 11.03.2020

Büro der Gleichstellungsrätin geschlossen, Dienste weiter aktiv

Aufgrund der Bestimmungen zur Corona-Epidemie bleibt das Büro bis 3. April geschlossen. Die Gleichstellungsrätin bleibt weiterhin telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Gleichstellungsrätin | 06.03.2020

Morandini: Dem Schaffen von Frauen Sichtbarkeit geben #rolemodelsatwork

Initiative der Gleichstellungsrätin zum Frauenwelttag am 8. März. Eine ganze Woche werden auf der Webseite der Gleichstellungsrätin Frauen in oder aus Südtirol vorgestellt, die durch ihre Arbeit Vorbildcharakter haben. „Vorbilder sind wichtig, dienen als Motivatorinnen, als Antreiberinnen, als Ratgeberinnen.“

Gleichstellungsrätin | 28.02.2020

29. 02. 20, Equal Care Day – Für eine faire Entlohnung und Wertschätzung der Betreuungs- und Pflegearbeit

Der „unsichtbare“ Tag, der nur alle vier Jahre im Kalender steht, weist auf das Verhältnis von 1:4 bei der Verteilung der Care-Arbeit zwischen Männern und Frauen hin. Gleichstellungsrätin Morandini: „Für eine gerechte Verteilung braucht es arbeitsrechtliche und gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen.“

Gleichstellungsrätin | 10.02.2020

Internationaler Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft am 11. Februar. Morandini: „Forschungspotential der Frauen geht verloren.“

Gleichstellungsrätin Michela Morandini: „Hindernisse für Mädchen und Frauen im privaten Umfeld, im Unterricht und am Arbeitsplatz abbauen.“ Kinder- und Jugendanwältin Höller: „Auch die Kinderrechtskonvention sieht den Schutz vor Diskriminierung wegen des Geschlechts vor.“

Gleichstellungsrätin | 31.01.2020

Monitoringausschuss für Behindertenrechte: Kriterien für selbständiges Wohnen

(da dx) Morandini con Trentini e Gebert Mantinger. (Foto: Consiglio/Werth)

Die Direktorin der Landesabteilung Soziales hat heute dem Monitoringausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderung den ersten Entwurf der Richtlinien für Wohndienste und -leistungen für Menschen mit Behinderungen und Maßnahmen zur Förderung des selbständigen Wohnens vorgelegt. Treffen mit der Präsidentin des Arbeitskreises Eltern Behinderter.


Gleichstellungsrätin | 22.01.2020

Der Südtiroler Monitoringausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen zu Besuch bei der Sozialgenossenschaft independent L.

Das Treffen am Sitz von independent L (Foto: C. Romano)

Digitale Barrierefreiheit als Weg zu einem selbstbestimmten Leben von Menschen mit Behinderungen. Dies war einer der Schwerpunkte des Besuches des Südtiroler Monitoringausschusses bei der Sozialgenossenschaft independent L. in Meran.


Gleichstellungsrätin | 02.12.2019

Monitoringausschuss für Behindertenrechte: „Inklusion macht man gemeinsam.“

L’immagine della campagna "Tu + Io Insieme"

Zehn Jahre nach der Ratifizierung der UN-Konvention durch Italien startet der Monitoringausschuss eine Kampagne zur Inklusion, zusammen mit People First, Lebenshilfe, Dachverband für Soziales und Gesundheit, Arbeitskreis Eltern Behinderter, independent L, deutschem Bildungsressort und Landesamt für Menschen mit Behinderung.


Gleichstellungsrätin | 22.11.2019

Die Gleichstellungsrätin zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November

Michela Morandini: „Gewalt hat viele Gesichter.“ Nächste Woche gibt es in den sozialen Netzwerken unter den Hashtags #wirsehenschwarz und #gegengewaltanfrauen aktuelle Daten und Adressen, wo Frauen Hilfe finden können.

« Vorherige Seite 1 2 3 4 Nächste Seite »