Hauptinhalt

Fraktionen

Suche

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 14.04.2020

Neue Corona-Bestimmungen: Beziehungspartner müssen sich treffen dürfen.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Der Landeshauptmann von Süd-Tirol hat gestern eine neue Verordnung mit abgeänderten Corona-Bestimmungen erlassen, die für große Verwirrung sorgt. Insbesondere die schwammige Formulierung, dass zukünftig „die Bewegung innerhalb des Landes möglich ist, um die Kernfamilie zu erreichen“, stiftet mehr Verunsicherung als Klarheit. Seit den frühen Morgenstunden steht unser Telephon nicht mehr still, weil die Menschen wissen wollen, ob nun auch der Freund bzw. die Freundin besucht werden darf und ob man wieder zu den Eltern fahren kann. Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll ersucht die Landesregierung um eine dringende Präzisierung der Verordnung, um die Bürger nicht der Willkür der Polizeibeamten auszusetzen. Vor allem aber braucht es eine eindeutige Regelung, die es auch Beziehungspartnern wieder erlaubt, sich zu treffen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 14.04.2020

SVP-Fraktion: Gelegenheit zur Aufklärung

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz

Der von den Oppositionsparteien geforderte Untersuchungsausschuss zur Klärung der Vorgänge rund um die Bestellung von Schutzmasken in China soll vom Südtiroler Landtag eingesetzt werden. So die einhellige Meinung der SVP-Fraktion. „Das ist die Gelegenheit, den Sachverhalt pragmatisch und transparent darzulegen, ohne dabei das ursprüngliche und gegenwärtige Ziel zu vergessen“, sagt Fraktionsvorsitzender Gert Lanz.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 11.04.2020

Neuer Maskenskandal: Nun auch an die Bevölkerung nutzlose Schutzmasken verteilt?

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, zeigt sich entrüstet von den Machenschaften im Süd-Tiroler Gesundheitswesen. Nicht genug damit, dass man die Gesundheit von Ärzten und Pflegekräften wissentlich aufs Spiel gesetzt hat, indem ein Gutachten vertuscht wurde, welches aufzeigt, dass die Schutzmasken aus China unbrauchbar sind, erschüttert heute eine neuer Masken-Skandal Süd-Tirol: Wie Medien berichten, sind auch die Masken, die vom Sanitätsbetrieb an die Händler und an die Bevölkerung verteilt wurden, völlig unbrauchbar. Angesichts dieser Entwicklungen zeigt sich, dass es richtig war einen Untersuchungsausschuss im Landtag zu fordern.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 11.04.2020

Corona-Stichprobentests: Süd-Tirol muss endlich anfangen zu testen!

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

In Österreich wurden gestern die Ergebnisse einer medizinischen Stichprobentestung veröffentlicht, welche diese Woche nach dem Zufallsprinzip durchgeführt wurde, um in Erfahrung zu bringen, wie viele aktive Corona-Infizierte es derzeit in Österreich gibt. Eine solche Stichprobentestung wäre auch in Süd-Tirol dringend notwendig, um anhand von Zahlen konkrete Maßnahmen ergreifen zu können. Während in Österreich professionell und wissenschaftlich gearbeitet wird und das Virus dadurch inzwischen erfolgreich eingebremst werden konnte, schaut Süd-Tirol tatenlos zu und verliert damit wertvolle Zeit. Zeit, die jeden Tag mehr Menschenleben kostet.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 10.04.2020

Jetzt lokal und saisonal einkaufen!

Gerade in Zeiten der Krise wird die Bedeutung der lokalen und regionalen Produktion von Lebensmitteln deutlich. Um die heimischen Landwirte in diesen schweren Zeiten zu unterstützen, ruft die SVP-Fraktion im Landtag dazu auf, lokal produzierte Lebensmittel zu kaufen: „Am besten sollten wir das heute noch berücksichtigen, wenn wir den Ostertisch von morgen vorbereiten“.

SVP - Südtiroler Volkspartei | 10.04.2020

Sonderregelung Solidaritätsfonds: Jetzt kann Südtirol handeln

Mit der Bestätigung des Hilfspaketes „Cura Italia“ und der ausgearbeiteten Sonderregelung für Südtirol, können auch all jene ArbeitnehmerInnen aufgefangen werden, für die sonst keine Abfederungsmaßnahmen gegriffen hätten. Für die SVP-ArbeitnehmerInnen hat sich damit eine Tür weit geöffnet. „Das ist eine große Errungenschaft, die es uns jetzt ermöglicht, diesen Menschen schnell zu helfen“, sagt die SVP-AbeitnehmerInnen-Vorsitzende Magdalena Amhof stellvertretend für die SVP-Landtagsfraktion.

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 10.04.2020

Eingabe bei Staatsanwaltschaft: Fehlerhafte Schutzmasken werden noch immer auf Corona-Stationen verwendet.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Besorgte Ärzte und Pflegekräfte haben der Süd-Tiroler Freiheit mitgeteilt, dass die fehlerhaften Schutzmasken aus China - die nachweislich keinen Schutz vor einer Corona-Infektion bieten - bis heute auf den Corona-Stationen und Intensivstationen in mehreren Süd-Tiroler Krankenhäusern eingesetzt werden. Die Aussagen von Sanitätsdirektor Zerzer, wonach diese Masken gar nicht auf den Hochrisikostationen verwendet werden, erweist sich somit ebenfalls als Lüge. Die Süd-Tiroler Freiheit hat daher eine Eingabe bei der Staatsanwaltschaft gemacht, um die Ärzte und Pflegekräfte zu schützen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 08.04.2020

SVP-Fraktion: Danke, grazie, giulan!

Es ist eine außergewöhnliche Karwoche in einer außergewöhnlichen Zeit. Am Wochenende erleben wir alle ein anderes Ostern. Während wir trotz Ausgangssperre und Kontaktverbot dennoch viele unserer Bräuche in kleiner Familiengemeinschaft zelebrieren können, arbeiten viele Menschen in Schutzanzügen an Krankenbetten, in Intensivstationen, Laboratorien, Arztpraxen und Pflegeheimen, auf den Straßen, in Geschäften und Ämtern… Sie arbeiten unermüdlich weiter, um den Erkrankten zu helfen. Zahlreiche Freiwillige unterstützen sie dabei. Die SVP-Landtagsfraktion will diesen Menschen einen aufrichtigen Dank aussprechen: „Was täten wir ohne euch? Südtirol schätzt euren Einsatz – wir sind euch überaus dankbar!“

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 08.04.2020

Masken-Skandal: Sanitätsdirektor Zerzer ist rücktrittsreif! Untersuchungsausschuss gefordert.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Der Skandal um die fehlerhaften Schutzmasken, die an Ärzte und Pflegekräfte in Süd-Tirol verteilt wurden, weitet sich immer mehr aus. Nicht genug damit, dass die Süd-Tiroler Sanitätsdirektion ein negatives Gutachten des österreichischen Bundesheeres zu den Masken vertuschten wollte, steht nun auch noch der Verdacht im Raum, dass sogar die Zertifikate der Masken gefälscht wurden. Obwohl man von den fehlerhaften Masken wusste, hat die Sanitätsdirektion geschwiegen und damit die Gesundheit der Ärzte und Pflegekräfte aufs Spiel gesetzt. Laut Medieninformationen soll Generaldirektor Zerzer die Führungskräfte des Sanitätsbetriebes sogar persönlich aufgefordert haben, brisante E-Mails sofort zu löschen, um den Skandal zu vertuschen. Nun ermittelt auch die Staatsanwaltschaft. Angesichts dieser ungeheuerlichen Vorfälle ist Sanitätsdirektor Zerzer nicht länger tragbar und rücktrittsreif!


SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.04.2020

Die Krise auch als Chance sehen

SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner

Die Herausforderungen dieser Tage sind vielfältig – sowohl für die Gesellschaft als Ganzes als auch für die Familien. Die Isolation, Sorgen und Ängste belasten uns alle seelisch. Deshalb liegt es gerade in den Händen der Politik, Perspektiven aufzuzeigen und durch unterstützende Maßnahmen Brücken in die Zukunft zu bauen. Meine Kollegen der SVP-Fraktion und ich verstehen das als Team-Auftrag: Täglich sind wir in digitalen Meetings und Videokonferenzen im Austausch und arbeiten Maßnahmenpakete und Lösungen für MitbürgerInnen und Unternehmen aus. Das Wort „Krise“ kommt vom griechischen Wort krisis und bezeichnet im ursprünglichen Sinn nicht etwa eine hoffnungslose Situation, sondern den Höhe- oder Wendepunkt einer gefährlichen Lage. Neben dem ganzen Leid und den gravierenden wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise bin ich deshalb überzeugt, dass auch diese Krise Chancen mit sich bringt.