Hauptinhalt

Fraktionen

Suche

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 24.06.2019

Italien verklagt Süd-Tirol: Österreichische Facharztausbildung soll verhindert werden.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Die italienische Regierung hat ihre Drohung wahr gemacht und verklagt Süd-Tirol vor dem Verfassungsgerichtshof. Der Grund dafür ist skandalös. Italien will nicht, dass in Süd-Tirol eine Landesfacharztausbildung nach österreichischem Modell durchgeführt wird. Nach der Intervention gegen einen österreichsichen Arzt in Süd-Tirol, dessen Entlassung gefordert wurde, weil er nicht ausreichend Italienisch spricht, ist dies nun der zweite Angriff auf die autonomen Kompetenzen Süd-Tirols. Wenn die Landesregierung diesem Treiben noch länger tatenlos zusieht, wird das Gesundheitswesen in Süd-Tirol nachhaltig beschädigt und die Autonomie weiter ausgehölt, so der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 21.06.2019

Plangger und Locher informieren über lokale Postzustellung, Bozner Verkehrsplanung und Fahrverbot Dieselfahrzeuge

v.l: Locher Franz, Tauferer Klaus, Pichler Florian, Reichhalter Sepp, Plangger Albrecht, Romen Paul und Thaler Bernhard;

Der Landtagsabgeordnete Franz Locher traf sich kürzlich mit den Funktionären des Unterbezirk im Gasthof Sonne in Astfeld zu einem Informationsabend. Dabei wurden Themen wie die aktuelle lokale Postzustellung, die Verkehrsplanung und die neue Verordnung über die Dieselfahrzeug in Bozen diskutiert.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 21.06.2019

Stauchaos: Ausweichfahrverbote auch in Süd-Tirol.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Auf der Süd-Tiroler Brennerautobahn und den parallel führenden Landesstraßen gab es gestern wieder einmal massive Staus. Dieses Verkehrschaos stellt nicht nur eine enorme Gesundheitsbelastung für die Bevölkerung dar, sondern ist auch eine Gefährdung für die öffentliche Sicherheit, da bei Notfällen und Bränden auch Einsatzfahrzeuge nicht weiterkommen. Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, schlägt daher zum Schutze der Bürger im Wipptal und Eisacktal an bestimmten Tagen ein Ausweichfahrverbot auf den Landesstraßen vor, so wie dies in Nord-Tirol gilt.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 21.06.2019

Zweisprachigkeit: Deutsche Sprache nicht länger diskriminieren.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Das Recht auf Gebrauch der deutschen Sprache verkommt in Süd-Tirol immer mehr zur Farce. Anstatt dieses hart erkämpfte Recht zu verteidigen, erläßt die Landesregierung unter dem Vorwand des Fachkräftemangels Ausnahmeregelungen, um - unter Umgehung von Proporz- und Zweisprachigkeitsbestimmungen - rein italienischsprachges Personal anzustellen. Die deutschsprachige Mehrheitsbevölkerung in Süd-Tirol wird damit systematisch diskriminiert und die italienische Sprache in der Verwaltung als Hauptsprache etabliert.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 14.06.2019

Grüne wollen deutsche Schule zerstören!

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Auf ihrer gestrigen Pressekonferenz haben die Grünen einen Gesetzentwurf für mehrsprachige Schulen vorgestellt. Die Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit unterstreicht zwar die Wichtigkeit des Erlernens mehrerer Sprachen, doch warnt gleichzeitig vor einer erneuten Aufweichung des Autonomiestatutes. Denn gemischtsprachige Schulen führen nicht zu einer mehrsprachigen Gesellschaft, sondern gehen immer auf Kosten der Muttersprache.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 13.06.2019

Schockiert über Drogenstatistik

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

In den letzten drei Jahren wurden in Süd-Tirol insgesamt 1.091 Drogendelikte angezeigt. Die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle zeigt sich schockiert darüber, dass 30 Prozent dieser Delikte von Jugendlichen unter 25 Jahren begangen wurden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 13.06.2019

SVP-ArbeitnehmerInnen: Guter Zeitpunkt für eine Reorganisation

LRin Waltraud Deeg, L.Abg. Helmuth Renzler und L.Abg. Magdalena Amhof

Den ArbeitnehmerInnen in der SVP stehen intensive Monate ins Haus. Nachdem im Mai sowohl der Vorsitzende L.Abg. Helmuth Renzler als auch seine Stellvertreterin L.Abg. Magdalena Amhof den Rücktritt erklärt haben, steht der Arbeitnehmer-Flügel nun vor einer Reorganisation der Bewegung. Ziel ist es, die Organisationsstruktur zu überdenken und neu aufzustellen, sich inhaltlich neu zu positionieren, aber vor allem auch, sich nach außen zu öffnen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 12.06.2019

Kassenzettel-Lotterie geht zu weit!

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Italien wird ab Januar 2020 eine Kassenzettel-Lotterie einführen. Der Staat will damit der Schwarzarbeit den Kampf ansagen. Ab einem Euro kann man mitmachen – also ab einem Kaffee. Will man am Gewinnspiel teilnehmen, muss man dem Betrieb seine Steuernummer mitteilen. Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, schüttelt den Kopf. Sie weist auf die Gefahren dieser Lotterie hin.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 07.06.2019

ÖPNV-Inhouse-Modell rechtskonform? Zuständiger Landesrat hat keine Ahnung.

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Der Landtag hat sich mit breiter Mehrheit für ein Inhouse-Modell im öffentlichen Personennahverkehr ausgesprochen. Die Busdienste sollen damit in die öffentliche Hand übergehen. Lediglich die beiden Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll, haben sich bei der Abstimmung enthalten. Es gibt allen Grund dazu, schreibt die Süd-Tiroler Freiheit.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 07.06.2019

Antrag abgelehnt: SVP will keine funktionierende Post!

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

Der Beschlussantrag der Süd-Tiroler Freiheit für ein funktionierendes und zuverlässiges Postwesen für Süd-Tirol wurde abgelehnt. Die Landesregierung scheint es nicht zu interessieren, dass die Briefzustellung oft Monate dauert, Postbeamte chronisch überlastet sind, das Recht auf Gebrauch der Muttersprache oftmals ignoriert wird und die Tarife ständig erhöht werden.