Hauptinhalt

Fraktionen

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 24.06.2022 | 16:01

Beispiel Österreichs folgen: Impfpflicht für alle auch in Süd-Tirol abschaffen!

In Österreich wird die Corona-Impfpflicht komplett abgeschafft. Die Begründung: „Impfpflicht habe zur Polarisierung in der Gesellschaft geführt und wenig bewirkt.“ Die Süd-Tiroler Freiheit fühlt sich in ihren Forderungen bestätigt. Sie appelliert an die Landesregierung, dem Beispiel Österreichs zu folgen und sich dafür einzusetzen, dass auch in Süd-Tirol die Impfpflicht sofort für alle abgeschafft wird.

L.-Abg. Myriam Atz-Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler FreiheitZoomansichtL.-Abg. Myriam Atz-Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Die Süd-Tiroler Freiheit hat sich stets gegen die Impfpflicht ausgesprochen und darauf hingewiesen, dass sie nicht das gewünschte Ergebnis bringt und lediglich zu Diskriminierungen und zu einer Spaltung der Gesellschaft führt.

„Die Menschen haben ein Recht auf Entscheidungsfreiheit. Diese Freiheit muss den Menschen in jeglicher Hinsicht gewährt werden“, betont die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz-Tammerle.

Auch der Landtagsabgeordnete Sven Knoll findet klare Worte: „Die Impfpflicht hat die Spaltung der Gesellschaft weiter vorangetrieben und Menschen nicht nur ihrer bürgerlichen Rechte, sondern auch ihrer wirtschaftlichen Existenz beraubt.“

„Höchst an der Zeit also, das Kapitel Impfzwang endgültig abzuschließen“, so die beiden Abgeordneten unisono.

Süd-Tiroler Freiheit – Landtagsklub


(STF)