Hauptinhalt

Fraktionen

Suche

SVP - Südtiroler Volkspartei | 09.06.2021

Pflegenotstand: Jetzt Ausbildungsoffensive starten!

L.-Abg. Magdalena Amhof

Auch in Südtirol herrscht akuter Personalmangel im Pflegebereich. In diesem Arbeitsumfeld gilt seit kurzem die Covid-19-Impfung als Standardvoraussetzung. Suspendierungen und Versetzungen von ungeimpftem Personal werden deshalb den Pflegenotstand noch verschärfen. SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof ruft zum Handeln auf.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 08.06.2021

SVP fordert Tierschutz mit lokalen Kompetenzen

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz und Moraltheologe Martin Lintner

Die SVP-Fraktion will sich mit einem Begehrensantrag des Südtiroler Landtages zum Thema Tierschutz an die politischen Entscheidungsträger in Rom wenden: „Damit bekennen wir uns offen zum Tierwohl – wir wollen Tiere vor Schmerz, Leid und Angst schützen und fordern deshalb entsprechende Maßnahmen auf römischer Ebene“, erklärt Fraktionsvorsitzender Gert Lanz. Allerdings sollen und müssen diese unter Berücksichtigung der lokalen Kompetenzen Südtirols umgesetzt werden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 04.06.2021

Testen und impfen muss weiterhin die Marschrichtung sein

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Die Meldungen, dass die Gemeinden die aufgebauten Teststationen nun sukzessive abbauen bzw. die Zeiten reduzieren, stößt bei Landtagsabgeordneten Helmut Tauber auf wenig Verständnis.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 04.06.2021

Renzler: Nein zu Reduzierung der Höchstbeitragsgrenzen beim Bausparen

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Andreas Tauber)

Durch das Bausparen wird sehr vielen Südtirolern Bürgern die Möglichkeit geboten, den Bau, die Wiedergewinnung und den Kauf der Eigentumswohnung zu finanzieren. Allerdings könnten bei den Höchstgrenzen für das Bauspardarlehen bald Reduzierungen vorgenommen werden, zumindest wird dies im derzeit im Landtag zu behandelndem Omnibusgesetz vorgesehen. „Solche Kürzungen können nicht akzeptiert werden, denn sie gehen wieder einmal zu Lasten des Mittelstands“, sagt der Landtagsabgeordnete und Arbeitnehmervertreter Helmuth Renzler, der darüber nachdenkt, bei der anstehenden Debatte im Landtag einen entsprechenden Änderungsantrag einzubringen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 04.06.2021

Wider das Vergessen: SVP will kollektive Erinnerungskultur etablieren

v.l.n.r. Stefan Premstaller, Martha Stocker, Gert Lanz, Michael Epp

In diesen Tagen erinnern wir uns wieder an bedeutende Geschehnisse der Vergangenheit. Zum 60. Mal jährt sich die Feuernacht. Südtirol hat in seiner wechselvollen Geschichte vieles durchgemacht und gar einige existentielle Krisen überstanden. Gert Lanz: „Wir glauben, dass es Zeit ist, an die gründliche Aufarbeitung der Geschichte Südtirols heranzugehen und eine Erinnerungskultur zu etablieren: Wider das Vergessen“. Mit seinem Beschlussantrag will Lanz einen ersten Schritt setzen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 03.06.2021

EINLADUNG PRESSEKONFERNZ – INVITO CONFERENZA STAMPA

SVP - Südtiroler Volkspartei | 03.06.2021

Camping reglementieren: Lanz: „Wildes Campen geht auf Kosten des Qualitätstourismus“

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz und sein Stellvertreter Helmut Tauber

Da stehen sie: am Waldrand, in Wiesenhainen oder auf den Parkplätzen mitten im Dorf – die Camper, das Urlaubsheim auf vier Rädern. Grundsätzlich sind sie willkommen, doch nicht an jedem Ort und zu jeder Zeit. SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz und sein Stellvertreter Helmut Tauber wünschen sich einen geregelteren Campingtourismus und legen dem Südtiroler Landtag nach Absprache mit Vertretern der Campingplatzbetreiber einen Beschlussantrag vor.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 01.06.2021

2. Juni kein Feiertag für Süd-Tirol: Tag der Republik durch historischen Feiertag ersetzen.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Am 2. Juni begeht Italien alljährlich mit dem „Tag der Republik“ einen Feiertag, um an die Volksabstimmung von 1946 zu gedenken, bei der sich die Italiener zwischen Monarchie und Republik entscheiden konnten. Süd-Tirol durfte damals an der Abstimmung nicht teilnehmen, da man die Süd-Tiroler – zurecht – nicht als Italiener und Süd-Tirol nicht als Teil Italiens betrachtete. Seit Jahren bemüht man sich in Süd-Tirol darum, die historischen Feiertage wie Josefi, Christi-Himmelfahrt oder Fronleichnam wiedereinzuführen. Da zusätzliche Feiertage nicht eingeführt werden dürfen, sondern nur bestehende Feiertage ersetzt werden können, erneuert die Süd-Tiroler Freiheit ihren Vorschlag, den Feiertag am 2. Juni in Süd-Tirol durch einen der historischen Feiertage zu ersetzen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 28.05.2021

Rückgabe der Grund- und Freiheitsrechte gefordert!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle, Süd-Tiroler Freiheit

Ob der indirekte Impf- und Testzwang durch den Grünen Pass, die FFP2-Pflicht, die Maskenpflicht im Freien oder der Testzwang an den Schulen: „Mit diesen Schikanen muss endlich Schluss sein!“, fordert die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz-Tammerle.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 28.05.2021

EVTZ-Sitzung in Innsbruck: Grenze abbauen, sonst scheitert die Europaregion Tirol.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Bei der gestrigen Sitzung des EVTZ in Innsbruck, hat der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, klare Worte gesprochen: Wenn die Landeshauptleute nicht rasch dafür sorgen, dass die innertirolische Grenze abgebaut und die spaltenden Grenzkontrollen beendet werden, wird die Europaregion Tirol scheitern. Die Europaregion Tirol lebt von offenen Grenzen. Wenn sogar Familien und Beziehungspartner über Monate hinweg durch geschlossene Grenzen getrennt wurden und auch jetzt noch Grenzübertritte nur erschwert und mit großem bürokratischem Aufwand möglich sind, verlieren die Menschen das Vertrauen und den Glauben in die Europaregion Tirol.