Hauptinhalt

Gleichstellungsrätin

Gleichstellungsrätin | 14.02.2022

PRESSETERMIN: 18. 2. - Vorstellung des Anti-Mobbing-Dienstes

Der Dienst wurde gemäß Landesgesetz Nr. 4/2021 eingerichtet und ist beim Büro der Gleichstellungsrätin angesiedelt. Er ist seit September aktiv und wird am kommenden Freitag, den 18. Februar, von Gleichstellungsrätin Michela Morandini in Anwesenheit von Landtagspräsidentin Rita Mattei offiziell vorgestellt. Um 10 Uhr im Repräsentationssaal des Landtags.

Gleichstellungsrätin | 10.02.2022

11. Februar - Internationaler Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft. Morandini: „Benachteiligung von Frauen im wissenschaftlichen Bereich nach wie groß.“

Morgen, am 11. Februar, ist der Internationale Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft. "Die Benachteiligung von Frauen in der Wissenschaft, insbesondere in den MINT-Fächern, hat Folgen für die Weltwirtschaft", erklärt Gleichstellungsrätin Morandini.

Gleichstellungsrätin | 16.12.2021

Dienste in Betreuungseinrichtungen wieder gewährleisten

Südtiroler Monitoringausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen: Tätigkeiten und Dienste in Betreuungseinrichtungen für Menschen mit Behinderungen müssen wiederaufgenommen bzw. wieder gewährleistet werden.

Gleichstellungsrätin | 07.12.2021

10.12.21 - Südtiroler Monitoringausschuss zum internationalen Tag der Menschenrechte:

Barrieren abbauen und Ungleichheiten beseitigen, Gleichstellung und Inklusion von Menschen mit Behinderungen garantieren

Gleichstellungsrätin | 01.12.2021

3. 12. - Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen: Selbstbestimmung, Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen auch in Pandemiezeiten gewährleisten

Südtiroler Monitoringausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen beteiligt sich am Aktionstag an der Initiative „Inklusion leben – Rechte garantieren“

Gleichstellungsrätin | 26.11.2021

Länderübergreifende Zusammenarbeit zu den Rechten von Menschen mit Behinderungen

La seduta degli Osservatori in videoconferenza. (Foto: C. Romano)

Regelmäßige Treffen der Monitoringausschüsse von Tirol, Südtirol, Salzburg und Vorarlberg. Barrierefreie Museen, selbstbestimmtes Wohnen und ein Gesundheitsbudget für Menschen mit psychischen Erkrankungen waren unter den Themen des jüngsten Online-Treffens.


Gleichstellungsrätin | 23.11.2021

Südtiroler Monitoringausschuss: Tabu brechen und auf Gewalt an Frauen mit Behinderungen aufmerksam machen

#16days - gegen die Gewalt an Frauen mit Behinderung

25. November - Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen - Südtiroler Monitoringausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen beteiligt sich an der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“


Gleichstellungsrätin | 23.11.2021

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

#16days - gegen die Gewalt am Arbeitsplatz

Die Gleichstellungsrätin beteiligt sich an der internationalen Kampagne


Gleichstellungsrätin | 29.10.2021

Südtiroler Monitoringausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen: Zusammenarbeit mit dem Landessamt

La seduta di oggi dell’Osservatorio provinciale sui diritti delle persone con disabilità. (Foto: Consiglio/Caldonazzi)

Treffen mit Direktorin des Amtes für Menschen mit Behinderungen Verena Moser: Umsetzung von Forderungen für die Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen vorantreiben


Gleichstellungsrätin | 08.10.2021

Weltmädchentag am 11. Oktober: Gleichstellung als generationenübergreifende Aufgabe

„Bildungsförderung, Vereinbarkeit von Pflege und Beruf sowie Abbau von Stereotypen sind Unabdingbar“, erklärt Gleichstellungsrätin Morandini.