Hauptinhalt

Alle News

Suche

Landtag | 08.09.2021

Finanzausschuss billigt Änderungen am Landeshaushalt

Verbindlichkeiten außer Etat und Haushaltsänderungen im III. Gesetzgebungsausschuss. Anhörung zur Digitalen Transformation geplant.

SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.09.2021

Die Renten sind auch in Zukunft ohne weitere einschneidende Maßnahmen sicher und benötigen keiner weiteren Erhöhung des Renteneintrittsalters

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Andreas Tauber)

„Da zur Zeit auf gesamtstaatlicher Ebene wieder über die Notwendigkeit einer neuerlichen Anpassung der Rentenbestimmungen diskutiert wird und immer wieder die Nichtfinanzierbarkeit einzelner Rentenmaßnahmen in die Diskussion geworfen wird, ist es notwendig zu verstehen wovon eigentlich die Rede ist“, zeigt der Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler auf.


Kinder- und Jugendanwaltschaft | 03.09.2021

Il ritorno tra i banchi di scuola

"La priorità assoluta è il rientro in presenza", così Daniela Höller.

Kinder- und Jugendanwaltschaft | 03.09.2021

Die Rückkehr auf die Schulbänke

"Präsenzunterricht ist die oberste Priorität", so Daniela Höller.

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 03.09.2021

Menschenverachtender Vorschlag: Italien will Ungeimpfte für Behandlungskosten selbst bezahlen lassen!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

In Italien wird darüber diskutiert, dass Ungeimpfte bei einer Covid-Erkrankung die Behandlungskosten im Krankenhaus selbst bezahlen, bzw. nicht mehr im Krankenhaus aufgenommen werden sollen. Die Süd-Tiroler Freiheit erteilt diesen Vorschlägen eine entschiedene Absage! „Derartige Forderungen sind unmenschlich und moralisch höchst verwerflich. Die Kosten für das Gesundheitssystem, und somit auch der medizinischen Behandlungen, werden von allen Steuerzahlern gleichermaßen bezahlt – unabhängig davon, ob geimpft oder nicht geimpft“, betont die Süd-Tiroler Freiheit.


Landtag | 02.09.2021

Stabilito l’ordine del giorno per la Seduta congiunta (CON FOTO E VIDEO)

Die Interregionale Landtagskommission im Plenarsaal des Südtiroler Landtags (Foto: Landtag/Werth)

Riunita a Bolzano la Commissione interregionale: ammesse tutte e 20 le mozioni proposte, compresa quella sul lupo.


Landtag | 02.09.2021

Tagesordnung für Dreier-Landtag fixiert - (MIT FOTOS u. VIDEO)

Die Interregionale Landtagskommission im Plenarsaal des Südtiroler Landtags (Foto: Landtag/Werth)

Interregionale Landtagskommission tagte in Bozen. Alle 20 Anträge angenommen. Auch Wolfantrag zur Debatte zugelassen.


Landtag | 02.09.2021

Zwei Wettbewerbe zum 50. Jahrestag des 2. Autonomiestatuts

Das Euregio-Jugendblasorchester (Foto: Wolfgang Alberty)

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Inkrafttretens des 2. Autonomiestatuts schreibt der Südtiroler Landtag in Zusammenarbeit mit dem EVTZ im Rahmen der zweiten Auflage des „Europapreises“ einen Wettbewerb für Südtiroler Komponisten aus: Das Orchesterwerk muss thematisch auf „50 Jahre 2. Autonomiestatut“ Bezug nehmen. Eine zweite Initiative richtet sich an Schulklassen: Ein Wettbewerb für Kurzfilme zum Thema „Die Südtiroler Autonomie bedeutet für UNS...“.


Landtag | 02.09.2021

Due concorsi per il 50. Anniversario del 2° Statuto di Autonomia

L’Orchestra giovanile di fiati Euregio (Foto: Wolfgang Alberty)

In occasione del 50° anniversario dell’entrata in vigore del 2° Statuto di Autonomia, il Consiglio della Provincia autonoma di Bolzano indice, quale seconda edizione del Premio Europa e in collaborazione con il GECT, un concorso per compositrici e compositori altoatesini: l’opera per orchestra dovrà avere come tema proprio i 50 anni del 2° Statuto di autonomia. Una seconda iniziativa è rivolta alle classi scolastiche: si tratta di un concorso per cortometraggi sul tema “L’Autonomia dell’Alto Adige significa per NOI…”.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 31.08.2021

Erschließungen mit Augenmaß sichern die Zukunft der Almgebiete als naturnahe Kulturlandschaft – Sepp Noggler: „Auch für das Großraubwild-Management unverzichtbar!“

L.-Abg. und Bauernvertreter Sepp Noggler

Der Landtagsabgeordnete Sepp Noggler hat eine Landtagsanfrage zum Thema „Almerschließungen“ eingereicht und nutzt die Gelegenheit, eine Lanze für die notwendigen Infrastrukturen zu brechen, dies insbesondere in Zeiten der Ausbreitung des Großraubwildes, dass den Bauern die mühselige, für die Allgemeinheit aber so wichtige Tätigkeit der Almbewirtschaftung weiter erschwert.