Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

SVP - Südtiroler Volkspartei | 08.03.2019

Oberste Priorität: Vertragsverhandlungen sind so schnell wie möglich aufzunehmen

L.Abg. Helmuth Renzler

Die Überarbeitung des bereichsübergreifenden Kollektivvertrags für die Bediensteten der öffentlichen Verwaltung ist überfällig. Der rechtliche Teil verfiel bereits vor längerem und der wirtschaftliche Teil ist mit Ende 2018 ausgelaufen. Deshalb müssen die Verhandlungen mit den Sozialpartnern unbedingt zeitnahe aufgenommen werden.


| 07.03.2019

Zum Tag der Frau: „Es gibt viel zu tun für unsere Frauen!“

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Seit 1921, also seit fast 100 Jahren, wird jährlich am 8. März der Tag der Frau gefeiert. Die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, weist darauf hin, dass bereits viele Frauenrechte erworben werden konnten, jedoch immer noch einige Lücken bestünden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.03.2019

Eisacktaler Abgeordnete fordern „Brixen Süd“ und LKW-freie SS12

In den ersten Beschlussanträgen dieser Legislatur konzentrieren sich die Eisacktaler Abgeordneten Magdalena Amhof und Helmut Tauber auf zwei wohlbekannte Eisacktaler Anliegen: Auf der Brennerstaatsstraße soll ein LKW-Fahrverbot verhängt werden und der Halbanschluss an die Brennerautobahn in „Brixen Süd“ soll sich schon bald als vollwertige Ein- und Ausfahrt präsentieren. Mit beiden Themen wird sich der Südtiroler Landtag in wenigen Tagen befassen. Die entsprechenden Beschlussanträge liegen vor.

SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.03.2019

Zum „Tag der Frau“ an alle Männer

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof


SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.03.2019

Gerechter Arbeitsmarkt nur ohne geschlechterspezifische Unterschiede

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Oliver Oppitz)

Jedes Jahr findet am 8. März der Internationale Frauentag statt, der Themen wie Frauenrechte, Lohngerechtigkeit und Gleichstellung der Geschlechter nicht vergessen lassen soll.


| 04.03.2019

Trotz unklarer Bestimmungen: Sanktionen gegen Mietwagenfahrer starten.

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

In weniger als einem Monat starten die Sanktionen der neuen staatlichen Bestimmungen für Taxi- und Mietwagenunternehmer. Die Umsetzung der neuen Bestimmungen ist noch unklar, doch Strafen können dann an die Mietwagenfahrer bereits ausgestellt werden. Die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, zeigt sich empört darüber und zeigt die „Absurdität“ dieser Bestimmungen auf.


| 04.03.2019

Zunehmend italienische Krankenhäuser: Österreichische Facharztausbildung in Süd-Tirol unverzichtbar.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Die Ankündigung der italienischen Regierung, die österreichische Facharztausbildung an den Süd-Tiroler Spitälern durch eine Klage vor dem Verfassungsgerichtshof zu Fall bringen zu wollen, ist ein weiterer Angriff auf die Autonomie des Landes und gefährdet langfristig die ärztliche Versorgung in Süd-Tirol.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 27.02.2019

SVP-ArbeitnehmerInnen zu den Debatten rund um den Landeshaushalt: Keine Lohnkürzungen beim Personal

Die SVP-Landtagsabgeordneten Helmuth Renzler und Magdalena Amhof

Die laufenden Ausgaben der öffentlichen Verwaltung betreffen einen Großteil des Landeshaushaltes und die Landesregierung sieht sich somit in der Pflicht, die Fixkosten zu senken. Es ist damit zu rechnen, dass in den kommenden Jahren nicht mehr Geld zur Verfügung steht, sondern das aktuelle Niveau gehalten wird.


| 26.02.2019

NEIN zur Aufstockung der Regionalregierung: „SVP schadet der Politik.“

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

Zuerst aufstocken, dann wieder nicht, dann chaotische Zustände im Regionalrat und letztendlich doch aufstocken. Mit dieser unprofessionellen Arbeitsweise rund um die Wahl der Regionalregierung, hat die SVP ein miserables Bild abgeliefert und dem Ansehen der gesamten Politik immensen Schaden zugefügt. Die Süd-Tiroler Freiheit wird im Regionalrat entschieden gegen die Aufstockung der Regionalregierung stimmen, denn diese Aufwertung der Region ist gegenüber den Bürgern nicht zu verantworten.


| 26.02.2019

Post-Chaos: „Italienischsprachige Briefträger sind keine Lösung.“

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Das Chaos in der italienischen Post nimmt von Woche zu Woche zu und ist längst schon zu einer Zumutung für die Postkunden, aber auch für die Postmitarbeiter geworden. Die nun angedachte Lösung, weitere Briefträger aus Italien anzustellen, die allesamt nicht Deutsch sprechen und damit den Proporz umgehen, ist die denkbar schlechteste Lösung und wird nur zu einer weiteren Verschlechterung des Postdienstes führen, so der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit Sven Knoll.