Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

| 23.07.2018

Doppelte Staatsbürgerschaft wird ein europäisches Vorzeigeprojekt.

L.-Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, zeigt sich erfreut darüber, dass die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler nun konkrete Formen annimmt und ist überzeugt davon, dass sich die doppelte Staatsbürgerschaft minderheitenrechtlich und europapolitisch zu einem Vorzeigeprojekt entwickeln wird.


| 20.07.2018

In Prags wird weiter scharf geschossen!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Landeshauptmann Kompatscher unterzeichnet mit einem Alpinigeneral eine Vereinbarung, welche dem Militär auch für die nächsten fünf Jahre Schießübungen erlaubt. Darunter auch im Naturpark Fanes-Sennes-Prags (Bereich "Brüggele"). Die Süd-Tiroler Freiheit will jetzt bei den zuständigen EU-Gremien intervenieren.


| 18.07.2018

Direkte Demokratie: Heute Volksabstimmung, morgen Selbstbestimmung!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

In der kommenden Woche stehen im Landtag mehrere Gesetzentwürfe zur direkten Demokratie in Süd-Tirol an. Das Besondere daran ist, dass diese Gesetzentwürfe vorab nicht im zuständigen Gesetzgebungsausschuss behandelt wurden, sondern jetzt direkt im Landtag zur Diskussion stehen.


| 18.07.2018

Großer Mangel an Gebärdendolmetschern in Süd-Tirol.

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Ein gehörloser Bürger schilderte Myriam Atz Tammerle, Abgeordente der Süd-Tiroler Freiheit, dass es in Süd-Tirol einen großen Mangel an Gebärdendolmetschern gibt, sowohl an deutsch- als auch an italienischsprachigen. Dies führt in allen Bereichen des täglichen Lebens, besonders in der Kommunikation mit Behörden, zu großen Schwierigkeiten. Selbst im Gesundheitswesen steht Patienten kein Gebärdendolmetscher zur Verfügung. Besonders im Notfall wäre die Anwesenheit eines Gebärdendolmetschers beispielsweise in der Notaufnahme von größter Wichtigkeit.


| 17.07.2018

Ärzteschwund in Italien!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

„Anstatt in Italien Ärzte für Süd-Tirol anzuwerben, soll die Landesregierung dafür Sorge tragen einheimisches Personal im Land zu halten“, fordert der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer. Laut jüngster Studie sieht sich Italien mit einem zunehmenden Ärzteschwund konfrontiert.


| 16.07.2018

Olympia 2026? Das Volk soll entscheiden!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

„Bevor sich das Land Süd-Tirol an der Ausrichtung von Olympischen Spielen beteiligt, soll zuerst das Volk befragt werden“, fordert der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer. Zuletzt wurde das Volk im Bundesland Tirol und in Bayern zur Ausrichtung einer Olympiade befragt. „Warum also nicht auch in Süd-Tirol?“, fragt Zimmerhofer.


| 16.07.2018

„Weltbeste Autonomie“ vor dem Aus?

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, fordert die Landesregierung auf, sofort und unmissverständlich in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in Süd-Tirol für die Einhaltung von Proporz und Sprachbestimmungen zu sorgen. Sonst wird die Autonomie als Ganzes untergraben, bis sie nur mehr toter Buchstabe ist!


| 16.07.2018

Alkoholmissbrauch: Bereits 13-Jährige werden eingeliefert.

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Im Jahr 2017 mussten 295 Jugendliche – nicht älter als 25 Jahre – wegen massiven Alkoholmissbrauchs in einem Süd-Tiroler Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt wurden 323 Fälle von Alkoholvergiftungen verzeichnet.


| 06.07.2018

Diese Landesregierung vermasselt einfach alles.

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Nachdem am vorletzten Tag der Abgabefrist für die Ausschreibung zum öffentlichen Personennahverkehr ein gravierendes Problem aufgetaucht ist, welches bestimmten Personentransportunternehmen die Teilnahme an der Ausschreibung unmöglich macht, annullierte die Landesregierung am Freitag die gesamte Ausschreibung. Doch wie geht es jetzt weiter?


| 06.07.2018

Goldene Abfertigung für Schael ist Verhöhnung der Süd-Tiroler Bürger!

Landtagsklub

Der Landtagsklub der Süd-Tiroler Freiheit fordert, dass der Generaldirektor des Gesundheitswesens, Dr. Thomas Schael, ohne Entschädigung entlassen wird. Schaels Verhalten sei unverantwortlich gewesen, wodurch er dem Gesundheitswesen großen Schaden zugefügt habe.