Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

Südtiroler Volkspartei | 20.11.2015

Duale Ausbildung aufwerten - von Vorarlberg abschauen

Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

Als Bundesland mit der höchsten Lehrlingsquote nimmt Vorarlberg in der dualen Berufsausbildung seit Jahren eine Vorreiterrolle ein. Südtirol kann sich hier einiges abschauen. Die Landtagsabgeordneten Magdalena Amhof und Christian Tschurtschenthaler haben Bildungs- und Kulturlandesrat Philipp Achammer nach Bregenz begleitet und konnten sich dort vom Erfolgskonzept der dualen Ausbildung in Vorarlberg überzeugen.


| 14.11.2015

Urzì: un patto fra tutte le componenti politiche, linguistiche e sociali dell'Alto Adige contro il fanatismo e la barbarie

Alessandro Urzì

Propongo a tutte le forze politiche, sociali, linguistiche del nostro territorio un patto di civiltà sul quale trovare al di là di ogni differenza una piena ed assoluta condivisione. Non ci può essere divisione di fronte alle emergenze capitali.


Südtiroler Volkspartei | 13.11.2015

Kindergartentransporte / Klärung mit Gemeinden notwendig

Fraktionsvorsitzender Dieter Steger

Im Gesetzentwurf zur Mobilität, der zurzeit im Landtag diskutiert wird, sollte auch eine landesweite Regelung zum Transport der Kindergartenkinder festgeschrieben werden. Diese Regelung wird nun vorerst zurückgestellt, da noch Klärungsbedarf mit den Gemeinden besteht.


| 13.11.2015

Sorgentacho für Verkehr bald auch in Südtirol? Landesregierung prüft Schweizer Modell.

L. Abg. Bernhard Zimmerhofer

In der Schweiz wurde im Jahr 2014 ein so genanntes Sorgentacho für Verkehr eingeführt. Dieses bietet, so nach eigenen Angaben, „Verkehrsteilnehmenden eine digitale Plattform, um persönliche Anliegen, Sorgen oder Bedürfnisse rund um die Themen Verkehr und Autofahren zu erfassen.“ Die Benutzer der Plattform können sich als Verkehrsteilnehmer, Politiker oder Gäste registrieren lassen. Je öfter ein Thema in einem Beitrag zur Sprache kommt, um so relevanter ist es für die betroffenen Bürger.


Südtiroler Volkspartei | 12.11.2015

Anvertraute Kindergärten / Genugtuung über Annahme des Beschlussantrages

Fraktionsvorsitzender Dieter Steger

Der Beschlussantrag zur Rettung der anvertrauten Kindergärten in Bozen ist heute im Landtag mit großer Mehrheit und ohne Gegenstimme angenommen worden. „Damit kann die Landesregierung bei der derzeitigen kommissarischen Verwaltung intervenieren, um die Übernahme dieser Kindergärten durch die Stadtverwaltung doch noch abzuwenden“, zeigt sich der Einbringer dieses Beschlussantrages, SVP-Fraktionsvorsitzender Dieter Steger erleichtert.


| 12.11.2015

MERANO, CROCEVIA DI RECLUTAMENTO PER ASPIRANTI JIHADISTI, URZÌ ACCUSA: LA POLITICA DEL GOVERNO RENZI STA DIMOSTRANDO IL SUO FALLIMENTO, SIAMO DIVENTATI TERRENO FERTILE PER GLI ESTREMISTI

Alessandro Urzì

E’ un pericolo serio e per combatterlo in maniera forte, concreta ed efficace, bisogna lasciare da parte il buonismo e le preclusioni ideologiche.


| 12.11.2015

VOTO DI SCAMBIO? APPRODA IN CONSIGLIO PROVINCIALE LA MOZIONE DI DENUNCIA, ED È GELO DA PARTE DI TOMMASINI

Alessandro Urzì

Alla fine i nodi sono venuti al pettine e la denuncia di inquietanti ipotesi di voto di scambio è approdata in Consiglio provinciale.


| 12.11.2015

TASSA SUI CANI, ANCORA UNA VOLTA SCHULER SI RIFIUTA DI ESCLUDERE CATEGORICAMENTE LA POSSIBILE INTRODUZIONE FUTURA

Alessandro Urzì

Un atteggiamento urtante e incomprensibile: perché non fare chiarezza anche per il futuro?


Südtiroler Volkspartei | 12.11.2015

Anträge zur Verfassungsreform: Nichts als Demagogie!

SVP-Fraktionsvorsitzender Dieter Steger

Wieder einmal war die Verfassungsreform Thema im Südtiroler Landtag. Die Südtiroler Volkspartei hat die Anträge der Bürgerunion und der Südtiroler Freiheit abgelehnt. Beide forderten eine negative Stellungnahme des Landtages zum zentralistischen Geist der Verfassungsreform. Für die SVP-Abgeordneten wäre dies der falsche Weg, der den Sonderautonomien schaden und den zukünftigen Verhandlungsspielraum gefährlich verkleinern würde. Die in die Verfassungsreform eingebaute Schutzklausel und die Einbindung Österreichs durch die Einvernehmensklausel, würden dagegen einen bilateralen Schutz bieten und Planungssicherheit garantieren.


| 12.11.2015

Verfassungsreform: Abstimmungschaos im Landtag

Landtagsklub der SÜD-TIROLER FREHEIT

Zwar wollte die Süd-Tiroler Volkspartei den Begehrensantrag der Süd-Tiroler Freiheit über das Nein zur italienischen Verfassungsreform in allen Punkten ablehnen, doch vor lauter Unaufmerksamkeit haben die SVP-Abgeordneten dem dritten Punkt des Begehrensantrags versehentlich zugestimmt.