Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

| 11.11.2013

Firma HOPPE schließt: Wirtschaftsstandort Süd-Tirol wird „dank“ Italien immer unattraktiver

Sven Knoll

Erst diese Woche hatte die SÜD-TIROLER FREIHEIT angesichts der desolaten Wirtschaftssituation in Italien vor einem Abwandern von Betrieben aus Süd-Tirol gewarnt, nun tritt genau dies ein. Das Traditionsunternehmen HOPPE wird mit Jahresende das Werk in St. Martin in Passeier schließen und 160 Arbeiter werden auf der Straße stehen. Die SÜD-TIROLER FREIHEIT spricht den Arbeitern die volle Solidarität aus und wird alle geeigneten Maßnahmen unterstützen, um Notlagen zu verhindern.


| 06.11.2013

Arbeitslosenrekord in Süd-Tirol: 13.000 Menschen ohne Arbeit – Betriebe wandern ab

Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, bezeichnet die aktuellen Daten zur Arbeitslosigkeit in Süd-Tirol als alarmierendes Signal, die ein rasches Handeln der Politik verlangen.


Die Freiheitlichen | 06.11.2013

Eisenbahn / Trenitalia / RFI

L.Abg. Pius Leitner

Personalpolitik bei der Eisenbahn ist ein Skandal - Was macht eigentlich der „Südtiroler Eisenbahnchef“? Herr Hopfinger soll sich wehren oder seinen Hut nehmen


| 04.11.2013

Briefwahl: Wahlgesetz muss den Erfordernissen der Bürger angepasst werden

L. Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, sieht angesichts des „Schlamassels“ der Briefwahl bei den Landtagswahlen die dringende Notwendigkeit, das Wahlgesetz so bald als möglich an die modernen Standards einer Abstimmung und den Bedürfnissen der Bürger anzupassen. Die Tatsache, dass mehr als 1.000 wahlberechtigte Bürger von der Wahl praktisch ausgeschlossen wurden, ist inakzeptabel.


| 04.11.2013

„Siegesfeiern“: Wenn Streitkräfte sie schon nötig haben, in Kasernenareal, nicht auf Waltherplatz!

L. Abg. Dr. Eva Klotz

Hunderte von Personen mussten heute auf dem Waltherplatz lange auf die Autobusse warten, weil der Platz für den gesamten Verkehr nicht nur bis zur Beendigung der sogenannten Siegesfeier der italienischen Streitkräfte geschlossen war, sondern lange darüber hinaus, nämlich bis zur Mittagszeit.


Die Freiheitlichen | 31.10.2013

Untermaiser Bahnhof wird erneut zweckentfremdet

L.Abg. Pius Leitner

Wann erfolgt versprochene Arealsanierung?


| 24.10.2013

Die Europäische Freie Allianz (EFA) unterstützt den „demokratischen Normalisierungsprozess“ für Süd-Tirol

Gestern Morgen, wenige Tage vor der Landtagswahl in Süd-Tirol, ist auf der Titelseite der „Dolomiten“, der größten Tageszeitung Süd-Tirols, ein Artikel erschienen, der die Ansicht des deutschen Botschafters in Rom wiedergibt, laut der „niemand die Selbstbestimmung unterstützen wird, wenn die Süd-Tiroler diese wünschen sollten“. Und weiter: „Ich empfinde eine Loslösung Süd-Tirols von Italien nicht als Schritt vorwärts, sondern als Schritt zurück … Das Letzte, was Europa jetzt in dieser Krise brauchen kann, ist ein Grenzproblem im Herzen Europas“.

| 23.10.2013

EU-Abgeordnete unterstützen Selbstbestimmung Süd-Tirols

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, bezeichnet das heutige Interview mit dem deutschen Botschafter in Rom, welcher das Selbstbestimmungsrecht in Abrede stellt, als gezielten Versuch, die wachsenden Selbstbestimmungsbestrebungen in Süd-Tirol zu bekämpfen und die Bevölkerung zu verunsichern. Dem deutschen Botschafter sei seine private Meinung unbenommen, Tatsache ist jedoch, dass sich bereits mehrere EU-Abgeordnete positiv zur Selbstbestimmung Süd-Tirols geäußert haben und nächstes Jahr in Schottland abgestimmt wird. Die Selbstbestimmung ist somit schon längst Realität!

| 22.10.2013

Süd-Tirols Wirtschaft wird aufgrund der Zugehörigkeit zu Italien heuer um das DREIFACHE schrumpfen

L. Abg.Sven Knoll

Die aktuellen Daten des Landesstatistikamtes ASTAT bestätigen nun schwarz auf weiß, wovor die SÜD-TIROLER FREIHEIT seit Jahren warnt: Die Süd-Tiroler Wirtschaft leidet unter der Zugehörigkeit zu Italien, und wird laut Prognose heuer um das Dreifache (!!!) schrumpfen. Süd-Tirol schlittert damit in eine handfeste Rezession, während es dem Bundesland Tirol deutlich besser geht. Hätte es noch weiterer Argumente für die Notwendigkeit einer Zukunft Süd-Tirols ohne Italien bedurft, wurden sie damit erbracht, so Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der SÜD-TIROLER FREIHEIT.


| 22.10.2013

Generationenvertrag: Beschlussantrag der SÜD-TIROLER FREIHEIT wird umgesetzt

L. Abg. Dr. Eva Klotz und Sven Knoll

Die Landtagsabgeordneten der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll und Eva Klotz, zeigen sich erfreut darüber, dass die Landesregierung heute die Realisierung des Generationenvertrages angekündigt hat und somit einen Beschlussantrag der SÜD-TIROLER FREIHEIT zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit umsetzt.