Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

| 30.03.2016

Kompatscher: Böses Österreich, braves Italien, dumme Opposition

Andreas Pöder

Einen schädlichen Kurs gegen Österreich und die Schwächung der Position Südtirols wirft der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, Landeshauptmann Arno Kompatscher mit seinen Aussagen im heute veröffentlichten Interview mit den Salzburger Nachrichten vor.


| 30.03.2016

PD=PostenDeals: Wobi-Vizepräsidentschaft wieder an PD-Funktionär

Andreas Pöder

"Gemessen an den Posten in Landesbetrieben und öffentlich kontrollierten Gesellschaften müsste der Südtiroler Partito Democratico eine 50 Prozent-Partei sein", so der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion Andreas Pöder.


| 29.03.2016

Bozen: 13 Bürgermeisterkandidaten statt vorher 9 - Gratulation an Noggler und Helfer!

Andreas Pöder

Andreas Pöder von der BürgerUnion gratuliert SVP-Regionalassessor Josef Noggler dazu, dass er es geschafft hat, mit seinem Bozner Wahlgesetz das Chaos zu vergrößern: Jetzt gehen sogar 13 Bürgermeisterkandidaten ins Rennen, anstatt das letzte Mal 9.


| 29.03.2016

Mütterquote im öffentlichen Dienst und Privatwirtschaft - Frauenquote ist Emanzenquote

Andreas Pöder

"Wer die Frauenquote ehrlich meint der muss sie als Mütterquote definieren. Denn die Mütter sind hinsichtlich Karrierechancen und Bezahlung die wahren Benachteiligten", so der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder.


| 29.03.2016

Krankenhaus Bozen: das "stille" Megaprojekt

Andreas Pöder

Gesamtkosten von 650 Millionen Euro mit Mehrkosten von rund 120 Millionen Euro verursacht der Neubau am Bozner Krankenhaus laut dem Landtagsabgeordneten der BürgerUnion, Andreas Pöder. "Es ist die größte und teuerste Baustelle Südtirols die weit über eine halbe Milliarde Euro verschlingt und die relativ unbeobachtet und still über die Bühne geht", so Pöder. „Von Ursprünglich vorgesehenen 537 Millionen Euro sind die Kosten mittlerweile auf über 650 Millionen Euro angestiegen“, stellt der Landtagsabgeordnete Andreas Pöder fest.


| 25.03.2016

Flughafenkonzept: Ich rechne mir die Welt, so wie sie mir gefällt…

L.-Abg. Sven Knoll

Als Bestätigung für die Defizite des neuen Flughafenkonzepts wertet die Süd-Tiroler Freiheit die Aussagen des Piloten und Flugunternehmers Niki Lauda. Lauda betonte bei seinem Besuch in Bozen, dass Landungen am hiesigen Flughafen sehr schwierig und nur bei guter Sicht möglich seien. Der Flughafen, und das attestiert auch das neue Konzept, braucht ein modernes Anflugsystem. Nicht weniger als 24 Mal wird in der Studie von „Anflugverfahren“ gesprochen. Die Kosten für ein neues System sucht man im Konzept aber vergeblich!


| 24.03.2016

Flughafen: Das Märchen von der Unerreichbarkeit…

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Als Ammenmärchen bezeichnet die Süd-Tiroler Freiheit die Behauptung der Flughafenbefürworter, wonach Süd-Tirol nicht erreichbar sei. Mit dieser Mutmaßung sollen die Bürger überzeugt werden, wie dringend der Wirtschaftsstandort Süd-Tirol den Flughafen brauche.


| 24.03.2016

Pöder (BürgerUnion): Verfassungsmäßigkeit des Islam überprüfen

Andreas Pöder

Mit einem Begehrensantrag im Landtag und im Regionalrat will die BürgerUnion erreichen, dass die Regierung in Rom die Verfassungsmäßigkeit des Islam und damit den Schutz im Rahmen der Religionsfreiheit überprüft.


Südtiroler Volkspartei | 23.03.2016

Überarbeitetes Wohnbauförderungsgesetz in Kraft

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

Ab sofort gelten die neuen Bestimmungen im Bereich der Wohnbauförderung. Das Gesetz wurde an die veränderten Rahmenbedingungen eines modernen Gesellschaftsbildes angepasst. Von der Reform profitieren vor allem die weniger finanzkräftigen Schichten – für sie werden mehr Mittel im Topf bleiben.


| 22.03.2016

Andreas Hofer: Nicht „nur“ seines Todes, sondern seines Lebens gedenken!

Landtagsklub

„Standhaftigkeit bis zum Ende, heroische Gesten, Heldentod: Es ist meist das Ende des Recken, welches Anlass für Gedenkfeiern und -veranstaltungen gibt. Dabei lohnt es sich, das Leben unserer Identifikationsfiguren in den Mittelpunkt zu rücken“, so die Süd-Tiroler Freiheit. Da sich 2017 der Geburtstag von Andreas Hofer zum 250. Mal jährt, hat die Bewegung eine Anfrage an die Landesregierung bezüglich dieses Jubiläums gerichtet.