Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

| 19.02.2015

Gedenken an Befreiung der Überlebenden im Massenvernichtungslager Auschwitz

Andreas Pöder

Im Zusammenhang mit dem Gedenken an die Befreiung der Überlebenden im Massenvernichtungslager Auschwitz hält es der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, für wichtig, auch heute noch die Erinnerung an die Opfer und an die Überlebenden der systematischen Vernichtung von Juden, Sintis und Romas, von Menschen mit Behinderung, Homosexuellen und von Regimegegnern währen der Herrschaft des Nationalsozialismus und des Faschismus in Europa wachzuhalten.


| 19.02.2015

Was fragte Kompatscher den Landeshauptmann?

Andreas Pöder

Eine Meldung ließ am gestrigen Dienstag aufhorchen: Die SVP-Fraktion im Landtag hat die Regierung getroffen. Ich war beeindruckt, dachte ich doch spontan an die Regierung in Rom oder gar jene in Wien.


| 19.02.2015

BürgerUnion fordert Verbot der Verschleierung moslemischer Frauen

Andreas Pöder

Die BürgerUnion setzt sich in einem Beschlussantrag im Südtiroler Landtag für ein Verbot der Verschleierung moslemischer Frauen ein. „Diese Verschleierung entspringt dem streng patriarchalischen Weltbild im Islam und kennzeichnet die geringe Stellung und die Geringschätzung der Frauen in der islamischen Gesellschaft.


| 18.02.2015

Doppelte Staatsbürgerschaft: Süd-Tiroler Landesregierung soll endlich Farbe bekennen.

L. Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, bezeichnet die medialen Stellungnahmen von LH Kompatscher zur doppelten Staatsbürgerschaft als irreführend und den Bemühungen zu einer baldigen Umsetzung nicht dienlich. Anstatt auf angeblich noch offene Fragen zu verweisen, die längst geklärt sind (!), sollte der Landeshauptmann besser der Aufforderung führender österreichischer Politiker nachkommen, endlich offiziell Stellung zu beziehen, ob die Süd-Tiroler Landesregierung die doppelte Staatsbürgerschaft wünscht.


Südtiroler Volkspartei | 18.02.2015

SVP-Fraktionsvorsitzender Dieter Steger: Südtirol im Dialog weiterentwickeln

SVP-Fraktionsvorsitzender Dieter Steger

Sobald das Gesetz zur Einsetzung des Südtirol-Konvents verabschiedet ist, wird dieser Ideen und Konzepte zur Weiterentwicklung Südtirols diskutieren und ausarbeiten. Ein hundertköpfiges Forum wird die Arbeit des Konvents unterstützen. Von der Teilnahme an den geplanten partezipativen Veranstaltungen bis hin zur Bewerbung und Mitarbeit im „Forum“ werden allen Südtirolern mehrere Möglichkeiten der Mitsprache und Mitgestaltung geboten.


| 17.02.2015

Tumori alla pelle, all'Alto Adige spetta il titolo di territorio più colpito d'Europa, necessaria una campagna di prevenzione, mozione in Consiglio provinciale

Alessandro Urzì

Alla Provincia di Bolzano spetta il non invidiabile primato della più alta incidenza europea per quanto riguarda il melanoma: secondo quanto riferito in data 23 settembre scorso dall’assessore provinciale alla sanità Martha Stocker nella risposta alla nostra interrogazione 527/14 un altoatesino su trenta svilupperà questa patologia, uno su cinque un altro tumore cutaneo.


Südtiroler Volkspartei | 17.02.2015

SVP-Fraktionsvorsitzender Dieter Steger: Gesetzesvorhaben 2015

SVP-Fraktionsvorsitzender Dieter Steger

Die Landesregierung hat zusammen mit der Landtagsfraktion die politische Arbeit für das erste Halbjahr 2015 festgelegt. Bis zur Sommerpause stehen weitere Reformvorhaben an, darunter das Gesetz zur Einsetzung des Südtirol-Konvents, das neue Personalgesetz und das Vergabegesetz.


Südtiroler Volkspartei | 17.02.2015

ArbeitnehmerInnen müssen am neuen Autonomiestatut mitschreiben

Landtagsabgeordneter Helmuth Renzler

SVP-Landtagsabgeordneter Helmuth Renzler fordert starke Mitsprache und Einbindung der ArbeitnehmerInnen in die Arbeiten und Gespräche zum Autonomiekonvent. Die Zukunft, Entwicklung und Absicherung der Südtiroler Autonomie kann nur in Absprache mit dem sozialen und wirtschaftlichen Motor der Gesellschaft, sprich den ArbeitnehmerInnen Erfolg haben.


| 16.02.2015

Vereine und Verbände nur als Zaungäste beim Autonomiekonvent

Andreas Pöder

Der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, wirft der SVP und dem Partito Democratico vor, beim so genannten Autonomiekonvent die Südtiroler Vereine und Verbände nur als Zaungäste zu dulden.


| 16.02.2015

Drangsalierte Rentner – 500 Euro Strafe und eingefrorene Rente für zahlreiche Rentner

Andreas Pöder

Eine Reihe von Rentner auch in Südtirol trauen derzeit ihren Augen nicht, wenn sie vom Renteninstitut INPS regelrechte Drohbriefe mit der Androhung von 500 Euro Bußgeld und dem Stopp der Rentenauszahlung erhalten.