Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

| 03.06.2015

Hetze gegen Süd-Tirol in Italien: „Wer sich nicht als Italiener fühlt, soll nach Österreich auswandern“

L. Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, bezeichnet es als erschreckend, mit welch offener Aggression in italienischen Medien inzwischen gegen Süd-Tirol gehetzt wird. Diese gezielte Kampagne zeigt bereits Wirkung und führt dazu, dass im Fernsehen und auf der Straße sogar schon völlig schamlos Vertreibungsrhetorik verbreitet wird. Der Grundtenor lautet dabei: Wenn sich die Süd-Tiroler nicht als Italiener fühlen, sollen sie das Land verlassen und nach Österreich auswandern.


Südtiroler Volkspartei | 03.06.2015

Weltnaturerbe Dolomiten - Öffentliche Toiletten auf Dolomitenpässen

SVP-Landtagsabgeordneter Albert Wurzer

In einem Beschlussantrag fordert Landtagsabgeordneter Albert Wurzer gemeinsam mit mehreren SVP-LandtagskollegInnen die Landesregierung dazu auf, sich für die Errichtung öffentlicher Toiletten auf den Dolomitenpässen einzusetzen. Dabei sollten mehrere Alternativen analysiert und auf Machbarkeit, Führung und Finanzierung hin überprüft werden.


| 03.06.2015

Radonbelastung an Schulen und Kindergärten: SÜD-TIROLER FREIHEIT reicht Anfrage im Landtag ein

Stefan Zelger Landtagsklub der SÜD-TIROLER FREHEIT

Das Labor für physikalische Chemie des Landes hat in den letzten Jahren an allen Schul- und Kindergartengebäuden Süd-Tirols Radon-Messungen durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass bei ca. 120 Gebäuden die Werte zu hoch sind. Die betroffenen Gemeinden haben die Ergebnisse der Erhebung erhalten und müssen nun innerhalb drei Jahren die notwendigen Sanierungsmaßnahmen erledigen. Die SÜD-TIROLER FREIHEIT wird diesbezüglich eine Anfrage im Landtag einreichen.


| 03.06.2015

SÜD-TIROLER FREIHEIT fordert elektronische Wahl auch in Süd-Tirol – Begehrensantrag im Landtag

L. Abg. Bernhard Zimmerhofer

Auf der Tagesordnung der nächsten Landtagssession vom 9. bis 12. Juni steht ein Begehrensantrag der SÜD-TIROLER FREIHEIT zur Abstimmung, welcher zum Ziel hat, die elektronische Stimmabgabe bei Wahlen auch hierzulande zu ermöglichen. „Die jüngsten Gemeinderatswahlen in Süd-Tirol haben uns wieder einmal die Nachteile der klassischen Durchführung der Wahlen vor Augen geführt: langwierige Auszählung der Stimmen, hohe Kosten und sinkende Wahlbeteiligung“, so Bernhard Zimmerhofer, Erstunterzeichner des Antrages.


| 29.05.2015

Europaregion Tirol besser vermarkten und sichtbar machen.

L. Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, hat als Vertreter des Süd-Tiroler Landtages an der Versammlung des EVTZ im Ost-Tiroler Iselsberg teilgenommen. Einmal mehr kam dabei zum Vorschein, dass die Europaregion Tirol — trotz vieler Initiativen — noch immer nicht bei den Menschen angekommen ist.


| 29.05.2015

Aufwertung des ländlichen Raumes: SÜD-TIROLER FREIHEIT bekräftigt Forderung nach eigener Landespost

Landtagsklub der SÜD-TIROLER FREHEIT

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT nimmt die Aussagen von Dieter Steger, Fraktionssprecher der SVP, zum Anlass, ihre Forderung nach Übernahme der Post zu bekräftigen. Steger spricht sich für eine Aufwertung des ländlichen Raumes aus, zum Beispiel durch die Dezentralisierung von Landesdiensten. Auch die Post ist ein wichtiger Grunddienst, welcher zu einer lebendigen Peripherie gehört und durch Stellenstreichungen und Filialschließungen immer weniger garantiert werden kann.


| 28.05.2015

„Orto del Toro“ bald Vergangenheit!

Dr. Cristian Kollmann Sprachwissenschaftler

Der konstruierte Begriff „Orto del Toro“ für den Stiergarten in den Sextner Dolomiten wird bald von den Landkarten und den Gondeln verschwinden. Dies geht aus einem Antwortschreiben der Sextner Dolomiten AG an den Landtagsklub der SÜD-TIROLER FREIHEIT hervor. In dem Schreiben ist zu lesen, dass der Beschluss für diese Maßnahme vom Verwaltungsrat der Sextner Dolomiten AG bereits im November gefasst wurde, nachdem der Innichner Sprachwissenschaftler Egon Kühebacher schriftlich dazu angeregt hatte.


Südtiroler Volkspartei | 28.05.2015

Aufwertung des ländlichen Raums - Dezentralisierung fördern

SVP-Fraktionsvorsitzender Dieter Steger

Neben gut funktionierenden Infrastrukturen im Gesundheits- und Kulturbereich, schnellem Internet und einem gut ausgebauten Wegenetz, könnte auch die Dezentralisierung von ausgewählten Landesdiensten wesentlich zur Erhaltung des ländlichen Raums beitragen.


| 28.05.2015

Gleichstellung der Sprachen: SÜD-TIROLER FREIHEIT lässt nicht locker!

Landtagsklub der SÜD-TIROLER FREHEIT

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT klagt an, dass Verletzungen der Zweisprachigkeitspflicht nach wie vor täglich zu beobachten sind. Die interne Arbeitsgruppe der Bewegung, welche zum Ziel hat, Verstöße gegen die Gleichstellung der Sprachen zu erheben und zu melden, hat wieder mehrere Fälle vor den Landtag gebracht. So waren bzw. sind zahlreiche Baustellen- und andere Gefahrenhinweise nur in italienischer Sprache abgefasst. Verletzungen der Zweisprachigkeitspflicht wurden der Bewegung auch (wiederholt) beim NISF/INPS und dem Krankenhaus Bozen gemeldet.


| 27.05.2015

Einbrüche: Deutschland handelt, Süd-Tirol verharmlost

L. Abg. Myriam Atz Tammerle

Die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, begrüßt den jüngsten Beschluss des Deutschen Bundestages, Maßnahmen gegen Wohnungseinbrüche zu ergreifen und zukünftig verstärkt auf eine bessere Vernetzung zu setzen. 30 Millionen Euro will sich Deutschland das Ganze kosten lassen.