Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

| 23.08.2016

Rechtsgutachten: Alles was Süd-Tirol selbst bezahlt, hat Italien nicht zu interessieren!

L.-Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, sieht sich angesichts des Autonomie-Rechtsgutachtens von Professor Falcon in seiner Haltung bestätigt, dass die Landesregierung eine viel zu willfährige Haltung gegenüber Rom einnimmt und die Autonomie nicht ausreichend verteidigt. Anstatt sich in vorauseilendem Gehorsam jeder Bestimmung aus Rom zu unterwerfen, sollten endlich wieder die Interessen Süd-Tirols verteidigt werden. Die geplante Verfassungsreform muss daher strikt abgelehnt werden.


| 22.08.2016

Deutschland macht‘s vor: Heute „Welcome“, morgen arbeitslos!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

„Die Einwanderer von heute sind die Arbeitslosen von morgen“, zu diesem harten Urteil kommt die Süd-Tiroler Freiheit. Die Bewegung stützt sich dabei auf die aktuellsten Zahlen von Europas wirtschaftlichem Zugpferd Deutschland. Die Illusion, wonach die vielen Einwanderer ein neues „Wirtschaftswunder“ anschieben könnten, wie z.B. von Daimler Chef Zetsche fabuliert, zerschellt an der Realität. In Wirklichkeit werden die Arbeitslosenzahlen in den von den Wanderungsströmen betroffenen Ländern weiter ansteigen. Der soziale Sprengstoff ist enorm!


| 22.08.2016

Sind Süd-Tiroler Betriebe bei Ausschreibungen in anderen Provinzen Italiens unerwünscht?

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, macht auf eine Ungleichbehandlung von Süd-Tiroler Firmen bei Ausschreibungen in anderen Provinzen Italiens aufmerksam. So zumindest wird es auch von heimischen Firmen bestätigt: Wo früher Italien einen lukrativen Markt darstellte, so hat sich die Situation heute grundlegend geändert. Ein Operieren außerhalb Süd-Tirols ist zur Ausnahme geworden.


| 17.08.2016

Proporz: Ausländer von heute sind Italiener von morgen!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Alarmiert zeigt sich die Süd-Tiroler Freiheit aufgrund der nicht enden wollenden Zuwanderungswelle. Die Bewegung betrachtet diese als ernsthafte Bedrohung für das langfristige Überleben unserer deutsch- und ladinischsprachigen Volksgruppe im Staat Italien. Dies vor allem deshalb, da sich die Ausländer vorwiegend in die italienische Sprachgruppe eingliedern. Statistische Daten untermauern die Befürchtungen der Bewegung. „Der Proporz, die wichtigste Säule der Autonomie, wird dadurch untergraben. Es ist fünf vor zwölf!“


Südtiroler Volkspartei | 16.08.2016

Steger: Erleichtert über weitere Kompetenz

Autonome Raumplanung im Handel in Kraft - „Gute Teamarbeit in den letzen Monaten“

| 13.08.2016

Aus „Informationsschrift für ausländische Bürger“ wird „Willkommensbroschüre für neue Mitbürgerinnen und Mitbürger“.

Cristian Kollmann & Sven Knoll

Die Südtiroler Landesregierung hat die Koordinierungsstelle für Integration mit der Ausarbeitung einer „Willkommensbroschüre für neue Mitbürgerinnen und Mitbürger“ beauftragt. Die Broschüre wird im Herbst von den Gemeinden herausgegeben werden und auch die Leitsätze der Integrationsvereinbarung, die vom Landesintegrationsbeirat begutachtet wurden, enthalten. Dies geht aus der Antwort von Landesrat Philipp Achammer auf eine Landtagsanfrage der Süd-Tiroler Freiheit hervor.


| 12.08.2016

Mit ehemaligen und aktiven Staatspräsidenten auch Klartext reden!

L.Abg. Bernhard Zimmerhofer

Sage und schreibe drei Staatspräsidenten (zwei Ehemalige und ein Aktiver) verbringen derzeit gleichzeitig ihren Urlaub in Süd-Tirol. Dieser Umstand wäre für die heimische Spitzenpolitik, sowie für die heimischen Medien, eine gute Gelegenheit bei den hohen Gästen, jenseits aller „politischen Gepflogenheiten“, in einem entspannten Ambiente, auch einmal Themen anzusprechen und Fragen zu stellen, die viele Bürger hierzulande brennend interessieren würden. Offiziell hat sich zumindest ex Präsident Napolitano mit Landeshauptmann Kompatscher zu einem politischen Gespräch getroffen und er hat sich auch der Presse einem Interview gestellt, wobei die Fragen relativ „handzahm“ waren.


| 10.08.2016

Neuer Impuls für die Wirtschaft im Tauferer-Ahrntal!

L.Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, begrüßt die Entscheidung der Brunecker Firma "GKN Sinter Metals" in der Gemeinde Sand in Taufers einen neuen Standort zu eröffnen und dort langfristig 250 Arbeitsplätze zu schaffen.


| 09.08.2016

Dank Intervention der Süd-Tiroler Freiheit: Meboeinfahrt „Bolzano Sud“ nunmehr zweisprachig.

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Auf der Mebo Richtung Bozen nach dem Sigmundskroner Tunnel bei der Abzweigung Bozen / Trient stand bis vor Kurzem eine große Anzeigetafel der Autobahn, auf der die Autobahneinfahrt „Bolzano Sud“ ausschließlich in italienischer Sprache zu lesen war.


| 09.08.2016

Noggler-Reform bringt neue SVP-Posten und frisches Geld für die Parteikasse

Andreas Pöder

"Teuer zu stehen kommt die Steuerzahler die letzte Gemeindeordnungsreform von SVP-Regionalassessor Sepp Noggler zur Aufstockung der Zahl der Gemeindereferenten", kritisiert der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder. "Dafür freut sich die SVP über neue Referentenposten und frisches Geld für die Parteikassen, zumal die Referenten einige Prozent ihres Gehaltes als Parteispenden abgeben sollen."


« Plata da dant 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Plata che vën do »