Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

| 20.03.2015

Katastrophe Post: Mittelfristig eigenen Dienst aufbauen!

L. Abg. Bernhard Zimmerhofer

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT wiederholt ihre Forderung, eine eigene Landespost aufzubauen. Der Landtagsabgeordnete Bernhard Zimmerhofer zeigt sich erfreut darüber, dass auch Landeshauptmann Kompatscher diesem Vorschlag nicht von vornherein ablehnend gegenübersteht. Eine funktionierende Post ist ein wichtiger Grunddienst, welchen die „Poste Italiane“ längst nicht mehr garantieren kann. Briefe kommen häufig zu spät oder gar nicht an, Zweisprachigkeitsbestimmungen werden oftmals ignoriert und in vielen Filialen sind keine Briefmarken erhältlich, auch wenn die Post das Gegenteil behauptet!


| 19.03.2015

Zum Vatertag: Väter sind nicht Eltern zweiter Klasse

Andreas Pöder

Anlässlich des Vatertages am Josefitag fordert der Landagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, dass Väter nicht weiter als Eltern zweiter Klasse betrachtet und behandelt werden.


| 18.03.2015

BürgerUnion hat Plattform-Vorschlag der Freiheitlichen bereits begrüsst

Andreas Pöder

Die BürgerUnion hat auf den Vorschlag des Freiheitlichen-Obmannes Walter Blaas, über eine Plattform oder Koalition der heimatbewussten Kräfte in Südtirol zu diskutieren, bereits vor über zwei Wochen positiv reagiert und den Vorschlag begrüsst.


| 17.03.2015

Zimmerhofer fordert große Koalition der Willigen

L. Abg. Bernhard Zimmerhofer

Für den Landtagsabgeordneten der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Bernhard Zimmerhofer, sind die jüngsten, sich widersprechenden Aussagen der SVP bezüglich der Verfassungsreform Ausdruck von totaler Orientierungslosigkeit der Partei, mit den Süd-Tiroler Wählern als Leidtragenden.


| 17.03.2015

SVP muss in Rom gegen die Verfassungsreform stimmen

Andreas Pöder

„Die SVP-Parlamentarier täte gut darn, in Rom gegen die zentralistische Verfassungsreform der Regierung Renzi Stimmen“, ist der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, überzeugt.


| 17.03.2015

Renzi will Ermächtigungsgesetz zur Schulreform

Andreas Pöder

Mittels Ermächtigungsgesetz will Ministerpräsident Renzi wesentliche Bereiche der Schulgesetzgebung am Parlament vorbei direkt mittels Regierungsbeschlüssen regeln.


| 16.03.2015

Verfassungsreform: SVP betreibt Selbsttäuschung und gefährdet Süd-Tirol!

L. Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, bezeichnet die heutige Pressekonferenz der SVP zur Diskussion um die Gefahren der italienischen Verfassungsreform, als Ausdruck einer plan- und orientierungslosen Partei, die sich nur mehr in Selbsttäuschung und Durchhalterhetorik versteht.


| 16.03.2015

Süd-Tiroler Autonomierechte in Gefahr: Warum schweigt die Landesregierung?

L. Abg. Sven Knoll

Angesichts der Tatsache, dass sich nach Roland Riz nun auch Oskar Peterlini und Alt-LH Durnwalder zu Wort melden und eindringlich vor den Gefahren der italienischen Verfassungsreform für Süd-Tirol warnen, fordert der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, die Landesregierung auf, das peinliche Schweigen endlich zu brechen und der Bevölkerung die Wahrheit zu sagen.


| 13.03.2015

"Süd-Tirol wird zu normaler italienischer Provinz“: Vernichtendes Urteil für SVP-Autonomiepolitik.

L. Abg. Sven Knoll

Als vernichtendes Urteil für die SVP-Autonomiepolitik bezeichnet der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, die Stellungnahme des ehemaligen SVP-Obmannes und Senators Roland Riz, der eindringlich davor warnt, dass mit der italienischen Verfassungsreform Süd-Tirol zu einer normalen italienischen Provinz wird. Seine Kritik, dass in Bezug auf die Autonomie „das Meiste eh schon kaputt gemacht wurde“, die SVP-Parlamentarier in Rom „Nachgeber erster Kategorie“ seien und „alles schief läuft“, zeigt deutlich den Ernst der Situation.


| 12.03.2015

Atz Tammerle: Neues Personalgesetz human, jedoch verbesserungbedürftig.

L. Abg. Myriam Atz Tammerle

Die Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Myriam Atz Tammerle, stellt ans neue Personalgesetz eine Reihe von Forderungen. Zu diesen gehört die Festschreibung von klaren Kriterien sowie die Gewährleistung von Transparenz bei der Vergabe von Leistungsprämien.


« Plata da dant 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Plata che vën do »