Contignü prinzipal

Frazions

Chёstes informaziuns é da ciafè ma por

Chirida

| 25.11.2014

Dekret „Sblocca Italia“: Muss in Süd-Tirol Müll aus Italien verbrannt werden?

L. Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der SÜD-TIROLER FREIHEIT, Sven Knoll, fordert umgehende Aufklärung von der Landesregierung, ob es stimmt, dass aufgrund des Dekretes „Sblocca Italia“ zukünftig Müll aus Italien in Süd-Tirol verbrannt werden muss. Ein solcher Müllimport aus Italien widerspricht eindeutig der Süd-Tiroler Gesetzgebung. Umso unverständlicher ist es daher, dass die SVP im Parlament dieser Bestimmung zugestimmt hat.


| 25.11.2014

Landtagsabgeordneter Zimmerhofer zu Rentenrekursen: „Einfache Distanzierung zu wenig!“

L. Abg. Bernhard Zimmerhofer

„Eine einfache Distanzierung von den Rekursen zur neuen Rentenregelung durch die SVP- Führung ist zu wenig“, so lautet das Fazit des Fraktionssprechers der SÜD-TIROLER FREIHEIT im Regionalrat, Bernhard Zimmerhofer. Das Präsidium der Südtiroler Volkspartei ist sich vom Ausmaß dieses weiteren, von unzähligen Politskandalen gebeutelten Landes offenbar nicht bewusst, so Zimmerhofer in einer Aussendung.


| 25.11.2014

Sanitätsreform: Es reicht - Landtagsausschuss muss ein Mitspracherecht bei der Sanitätsreform und Neubesetzung der Sanitätsführung erhalten

Andreas Pöder

Postenbluff beenden! Bezirksdirektoren abschaffen. Generaldirektion austauschen. Organisationsposten streichen


| 21.11.2014

Myriam Atz Tammerle rückt für Dr. Eva Klotz in den Landtag nach!

Myriam Atz Tammerle

Myriam Atz Tammerle wird für Dr. Eva Klotz in den Landtag nachrücken, das gab die SÜD-TIROLER FREIHEIT heute auf einer Pressekonferenz in Bozen bekannt. Myriam Atz Tammerle ist 34 Jahre alt, Mutter zweier Kinder und führt mit ihrem Mann ein traditionelles Wirtshaus in Schenna. Sie war nach Bernhard Zimmerhofer die nächstgewählte Kandidatin auf der Liste der SÜD-TIROLER FREIHEIT und wird am 2. Dezember ihr Mandat im Landtag antreten.


| 21.11.2014

Tag der Kinderrechte:– Schutz der Kinder vor Armut – Schutz des ungeborenen Kindes

Andreas Pöder

Anlässlich des Tages der Kinderrechte fordert der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, dem Rechtes der Kinder auf Eltern und Familie Vorrang einzuräumen und die Betreuung und Erziehung von Kleinkindern in der Familie vorrangig zu fördern.


| 21.11.2014

Rai-Gebühren: Künftig Abzocke über Stromrechnung

Andreas Pöder

Die Stromrechnung wird höher ausfallen. Dafür sorgt die Regierung Renzi indem sie die jährlichen RAI-Gebühren auf die Stromrechnung aufschlägt. Darauf verweist der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder in einer Landtagsanfrage an die Landesregierung.


| 21.11.2014

Keine Feiertags-Kirche: Wertehaltung zu traditioneller Familie, Abtreibung und Wertethemen deutlicher Äußern

Andreas Pöder

Der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, fordert die Südtiroler Kirchenführung auf, nicht zur Feiertags-Kirche zu werden. „Wenn als medienwirksames Hauptthema des Besuchs von Bischof Ivo Muser bei der Landesregierung der Tausch des Pfingsmontags mit dem Josefitag übrig bleibt, dann muss es erlaubt sein, konkretere Aussagen der Kirchenführung zu wichtigen gesellschaftlichen Themen einzufordern“, so pöder.


| 20.11.2014

Außenpolitischer Bericht zeugt von Desinformation über Süd-Tirol

L. Abg. Sven Knoll

Der im österreichischen Parlament heute diskutierte „Außen- und Europapolitische Bericht“ zeugt von einer einseitigen und gravierenden Desinformation Österreichs über die politische Lage in Süd-Tirol. Angesichts dieses Berichts zeigt sich die Notwendigkeit, die politischen Kontakte zum Vaterland Österreich zu intensivieren, da ansonsten die Schutzmachtfunktion Österreichs ausgehöhlt wird.


| 20.11.2014

Posten des Regionalratspräsidenten nicht mehr nachbesetzen!

L. Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Fraktionssprecher der SÜD-TIROLER FREIHEIT im Regionalrat, Bernhard Zimmerhofer, spricht sich dafür aus, dass der nun frei gewordene Posten des Regionalratspräsidenten nicht mehr nachbesetzt werden sollte, da in der bisherigen Form die Region nicht mehr haltbar sei.


| 19.11.2014

Bischof Muser zu Gast in der Landesregierung: Konkretere Aussagen der Lokal-Kirche zu Familien, Kindererziehung in der Familie und zur Abtreibung wünschenswert – Josefi-Feiertag nicht mit Pfingstmontag austauschen sondern hinzufügen

Andreas Pöder

Konkretere Aussagen zur traditionellen Familie, zu Kindererziehung in der Familie sowie zu den Themen Abtreibung und Schutz von Umwelt und Natur im Sinne der Schöpfung hätte sich der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder von Bischof Ivo Muser anlässlich seiner heutigen Pressekonferenz nach dem Besuch in der Landesregierung gewünscht.


« Plata da dant 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Plata che vën do »