Hauptinhalt

Landtagsverwaltung

In der Landtagsverwaltung arbeiten etwa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sorgen, gleichsam hinter den Kulissen, für einen reibungslosen Verlauf der vielfältigen Tätigkeiten des Landtages und seiner Organe. Die Arbeit erfordert großen Einsatz zum einen, weil die Abgeordneten und die Landesregierung mit den ihnen zur Verfügung stehenden Instrumentarien (Gesetzentwürfe, Anträge, Anfragen ...) eine rege Tätigkeit entfalten, zum anderen auch weil aufgrund der verfassungsrechtlich verankerten Bestimmungen über den Gebrauch der italienischen und der deutschen Sprache in der Provinz Bozen-Südtirol sämtliche Landtagsakten in beiden Landessprachen abgefaßt werden müssen und auch in den Sitzungen des Plenums und der Kommissionen bzw. Ausschüsse simultan gedolmetscht wird. Dieser Umstand stellt im Vergleich zu anderen Landesparlamenten eine erhebliche Mehrbelastung dar und erklärt auch die Einrichtung eines eigenen Übersetzungsamtes.

Die Verwaltungsstruktur

An der Spitze der Landtagsverwaltung steht der Generalsekretär, der unmittelbar dem Landtagspräsidenten untersteht. Der Generalsekretär leitet das Landtagssekretariat und koordiniert die Tätigkeiten des gesamten Verwaltungsapparates. Neben dem Generalsekretariat mit den beigeordneten Diensten (Pressedienst, Dienst für Zeremoniell und Öffentlichkeitsarbeit) sieht das Organisationsmodell noch drei Ämter vor, und zwar das Amt für Rechts- und Gesetzgebungsangelegenheiten, das Amt für Verwaltungsangelegenheiten sowie das Übersetzungsamt, denen jeweils Direktoren/Direktorinnen vorstehen.


Veranstaltungen

Auch wenn die Tätigkeit des Landtages voll und ganz auf die Abwicklung der institutionellen Aufgaben und der damit verbundenen Agenden ausgerichtet ist, bleibt auch die Zeit für interessante Veranstaltungen bzw. Initiativen verschiedener Art. Ob und welche Veranstaltung bzw. Initiative gerade läuft, erfahren Sie auf dieser Seite.


Rangordnungen

Für die zeitbegrenzte Aufnahme von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der verschiedenen Berufsbilder werden auf der Grundlage entsprechender Kriterien jeweils Rangordnungen der Bewerber bzw. Bewerberinnen erstellt. Auf dieser Seite finden Sie die Kriterien, das Gesuchsmuster sowie eine Reihe anderer Formulare.


Stellenwettbewerbe

Im Stellenplan des Personals des Südtiroler Landtages freie Stellen werden in der Regel über öffentliche Wettbewerbe besetzt. Auf dieser Seite finden Sie den Wortlaut allfälliger gerade laufender Wettbewerbe mit allen entsprechenden Informationen.


Mobilität

Im Stellenplan des Personals des Südtiroler Landtages freie Stellen können laut bereichsübergreifendem Kollektivvertrag auch über das Rechtsinstrument der Mobilität von Personal zwischen öffentlichen Körperschaften besetzt werden. Die allfällige entsprechende Kundmachung wird auf dieser Seite veröffentlicht.