Hauptinhalt

Präsidium

Dem Landtagspräsidium gehören der Präsident/die Präsidentin, zwei Vizepräsidenten/Vizepräsidentinnen und drei Präsidialsekretäre/Präsidialsekretärinnen an. Im Präsidium muss die politische Minderheit vertreten sein. Dem Landtagspräsidium, dem der Landtagspräsident/die Landtagspräsidentin vorsteht, obliegen vor allem Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung des Landtages. So genehmigt das Präsidium die Entwürfe des Haushaltsvoranschlages und der Abschlussrechnung des Landtages und unterbreitet dem Landtag Vorschläge zur Änderung und Ergänzung der Personalordnung und des entsprechenden Stellenplanes sowie Vorschläge im Zusammenhang mit Bestimmungen über Aufwandsentschädigungen, Sitzungsgelder und Leistungen zugunsten der Landtagsfraktionen. Das Landtagspräsidium gewährleistet auch die Einhaltung und korrekte Auslegung der Geschäftsordnung, soweit es sich nicht um Entscheidungen handelt, die dem Landtagspräsidenten/der Landtagspräsidentin vorbehalten sind. Mitglieder der Landesregierung dürfen dem Präsidium nicht angehören.

Präsidium

(v.l.n.r.: Renzler, Tinkhauser, Generalsekretär Peintner, Widmann, Bizzo, Hochgruber Kuenzer)

Zusammensetzung

Präsident

Vizepräsident

Präsidialsekretär/in

 

Erklärungen

(1) ab 17.1.2014 Präsident anstelle der in die Landesregierung gewählten Abg. Martha Stocker 
(2) ab 17.1.2014 anstelle der in die Landesregierung gewählten Abg. Arnold Schuler und Richard Theiner
(3) ab 28.3.2014 anstelle der am 20.3.2014 vom entsprechenden Amt zurückgetretenen Präsidialsekretärin Veronika Stirner Brantsch