Hauptinhalt

Fraktionen

Suche

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 11.04.2018

Sicherheitskräfte in Süd-Tirol: „Siamo in Italia!“

L. Abg. Myriam Atz Tammerle

Die Einhaltung der Zweisprachigkeitspflicht und die damit verbundene Gewährung des Rechtes auf Gebrauch der Muttersprache sind in Süd-Tirol für Sicherheitskräfte gesetzlich vorgeschrieben. Immer wieder beklagen Süd-Tiroler Bürger aber, dass sie in Gesprächen mit Sicherheitskräften nicht in ihrer Muttersprache kommunizieren können. Es betrifft vor allem die deutschsprachige Bevölkerung.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 11.04.2018

Deutsche Telefonanbieter für Süd-Tirol: Österreich zeigt Interesse!

Gibt es bald österreichische Telefonanbieter in Süd-Tirol? In der gestrigen Landtagssitzung hakte der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, mit einer Anfrage nach. Er hatte bereits vor eineinhalb Jahren mit einem Beschlussantrag die Liberalisierung des Telefonsektors gefordert. Nun könnte die Alleinherrschaft von TIM und Co. gebrochen werden.

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 11.04.2018

Busverbindung ins Ahrntal wird ausgeweitet!

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, zeigt sich erfreut darüber, dass die Busverbindung von Bruneck ins Ahrntal zukünftig verbessert, bzw. ausgeweitet wird.

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 10.04.2018

Recht auf deutschen Kindergarten!

Landtagsklub

Die Einschreibungen von nicht-deutschen Kindern in deutsche Kindergärten haben in den letzten Jahren stetig zugenommen. In Kindergärten von Gemeinden mit einem hohen Italiener- bzw. Ausländeranteil sind die deutschen Kinder dadurch mitunter zur Minderheit geworden.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 10.04.2018

Asylwerber: Die Neujahrskinder aus Afrika?

L. Abg. Sven Knoll

Viele Asylwerber geben den 1. Jänner als Geburtsdatum an. Dies wurde der Süd-Tiroler Freiheit von Beamten, welche Asylanträge bearbeiten und Asylwerber betreuten, als Hinweis übermittelt. Diese auffällige Häufung lässt den Verdacht aufkommen, dass womöglich Falscherklärungen abgegeben wurden, um das wahre Alter und die Identität zu verschleiern.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 10.04.2018

LKW-Transit macht krank: Massive Schadstoffüberschreitungen in ganz Tirol.

L. Abg. Sven Knoll

Die Süd-Tiroler Freiheit hat die aktuellen Daten zur Luftqualität in Nord- und Süd-Tirol miteinander verglichen und fordert angesichts der besorgniserregenden Messwerte ein rasches Einschreiten der Politik. In ganz Tirol kam es im vergangenen Jahr erneut zu erheblichen Schadstoffbelastungen in der Luft. Insbesondere das gefährliche Reizgas Stickstoffdioxid hat an zahlreichen Messstellen den gesetzlichen Grenzwert deutlich überschritten. Hauptursache dafür ist der ausufernde LKW-Transitverkehr auf der Autobahn, der unverzüglich eingedämmt werden muss.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 09.04.2018

Schon 70.000 LKW mehr als im Vorjahr: Es reicht!

L. Abg. Sven Knoll

Seit Jänner sind bereits knapp 70.000 LKW mehr über den Brenner gedonnert, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das ist eine Steigerung von 12,4%. Die Gefährdung der Gesundheit der Bevölkerung entlang der Brennerautobahn nimmt damit täglich zu. Es braucht endlich wirkungsvolle Maßnahmen, um den LKW-Verkehr auf der Brennerautobahn umgehend und deutlich zu reduzieren, so der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 09.04.2018

Eigene Landespolizei für Süd-Tirol gefordert

L. Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, fordert den Landeshauptmann auf, anstatt händeringend zusammen mit dem Legionskommandanten zweisprachiges Süd-Tiroler Personal für die Carabinieri zu suchen, sich für eine eigene Landespolizei einzusetzen. Mit einer eigenen Landespolizei würden sich die Probleme mit der Zweisprachigkeit bei den Polizeikräften von alleine lösen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 09.04.2018

Grenzenloser Wahnsinn: „Ausländischer“ Rettungshubschrauber unerwünscht.

L. Abg. Sven Knoll

Der Fall des völlig missglückten Rettungseinsatzes, bei welchem nach einem Lawinenabgang in der Nähe des Timmelsjochs ein nur drei Minuten entfernter Rettungshubschrauber aus Nord-Tirol von der Süd-Tiroler Notrufzentrale abgelehnt wurde und die Verunglückten daraufhin über eine Stunde auf die Rettung warten mussten, hat hohe Wellen geschlagen. Die nun vorliegende Rechtfertigung des Süd-Tiroler Notfalldienstes ist äußerst befremdend und zeigt die groben Missstände bei grenzüberschreitenden Rettungseinsätzen auf.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 09.04.2018

Süd-Tiroler Freiheit fordert unabhängigen Süd-Tiroler Lokalsender.

L. Abg. Bernhard Zimmerhofer

Rai Südtirol soll in einen unabhängigen Lokalsender umgewandelt werden. Dies fordert Bernhard Zimmerhofer, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit, in einem Beschlussantrag für die kommende Landtagssitzung.