Hauptinhalt

Fraktionen

Suche

Südtiroler Volkspartei | 10.05.2018

SVP: Nein zum generellen Dieselfahrverbot - Ja zu vernünftigen Lösungen

SVP-L.Abg. Oswald Schiefer und Christian Tschurtschenthaler

Ein generelles Dieselfahrverbot ist nicht notwendig. Doch die hohe NO2-Belastung (Stickstoffdioxitbelastung) in einigen wenigen Orten Südtirols verlangt nach schnellen Lösungen. Gezielte, auf diese Zonen konzentrierte Maßnahmen, sind unabdingbar. Unter anderem könnten dort auch Fahrverbote zur Anwendung kommen. Die Entscheidung welche Maßnahmen, wann, wie und wo ergriffen werden, liegt bei den Gemeinden. Damit diese agieren können, braucht es einen Grundsatzbeschluss der Landesregierung.


Südtiroler Volkspartei | 09.05.2018

Beschlussantrag im Landtag/ SVP übt Kritik: „Movimento 5 Stelle“ will Kulturpolitik vereinheitlichen

Fraktionssprecher Oswald Schiefer

Mit einem Beschlussantrag im Landtag hat der „Movimento 5 Stelle“ versucht, die Kulturpolitik der drei Volksgruppen in Südtirol auf eine Linie zu bringen. Damit stellt sich die Bewegung gegen das im letzten Jahr genehmigte Kulturgesetz von Landesrat Philipp Achammer, das eine unabhängige Kulturpolitik für jede Sprachgruppe garantiert.


Südtiroler Volkspartei | 09.05.2018

Autonomie: Bürgernahe und unkomplizierte Dienste

Maria Hochgruber Kuenzer

Maria Hochgruber Kuenzer freut sich über das Engagement des Landeshauptmanns, die autonomie-relevante Verwaltung zu vereinfachen: „Besonders wichtig ist, dass Amtswege für Dokumente zur Erlangung der Zweisprachigkeit und der Sprachgruppenzugehörigkeiterklärung für alle bürgernah und unkompliziert gestaltet werden.“


Südtiroler Volkspartei | 04.05.2018

Stirner: Unsinnige Kritik der 5 Sterne Bewegung an der Initiative „Sport macht Schule“

Die SVP Landtagsabgeordnete Veronika Stirner bezeichnet die Kritik der 5 Sterne Bewegung an der Initiative „Sport macht Schule“ als unsinnig und völlig verfehlt.

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 10.05.2018

Wichtiger Schritt: Landtag stimmt für Stärkung der E-Mobilität

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtag hat einen Antrag von Bernhard Zimmerhofer von der Süd-Tiroler Freiheit gutgeheißen. Dieser sieht vor, einen sozial verträglichen Übergang auf alternative Antriebsformen zu fördern. „Ein wichtiger Schritt hin zu einer saubreren Zukunft“, freut sich Zimmerhofer.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 10.05.2018

Atz Tammerle lädt zur Muttertagsaktion mit Gewinnspiel

L.-Abg. myriam Atz Tammerle

Diesen Samstag wird die Süd-Tiroler Freiheit an verschiedenen Orten mit einer großen Verteil-Aktion den Müttern eine kleine Überraschung überreichen: Ein kleines Kräutergärtchen. Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete und Frauensprecherin der Süd-Tiroler Freiheit, unterstreicht, dass die wertvollen Kräuter ein Sinnbild für die wertvolle Rolle unserer Mütter in der Gesellschaft sind.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 09.05.2018

Gerichtsurteil zu Luftverschmutzung: Brennerautobahn muss handeln.

L.-Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, begrüßt das Urteil des Gerichts von Latium, welches die Einhaltung der Stickstoffdioxidgrenzwerte einfordert. Landespolitik und Autobahngesellschaft können das Problem nun nicht länger ignorieren. Rechtlich ist damit jetzt endlich eine Handhabe gegeben, um den LKW-Transitverkehr auf der Brennerautobahn massiv einzuschränken.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 07.05.2018

Nein zur Schließung der Neurologie am Krankenhaus Bruneck!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete Bernhard Zimmerhofer und der Bezirksausschuss Pustertal der Süd-Tiroler Freiheit sprechen sich klar gegen eine mögliche Schließung der Abteilung Neurologie am Krankenhaus Bruneck aus. Die Süd-Tiroler Freiheit wird sich mit allen Mitteln gegen eine schleichende Aushöhlung einer flächendeckenden Medizinischen Versorgung und für das Recht auf Gebrauch der Muttersprache in den Krankenhäusern wehren.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 04.05.2018

Regierungskommissariat umgeht Zweisprachigkeitspflicht!

Landtagsklub

Im Staatsbauamt in Bozen ist die Stelle des Direktors seit 2013 durchgehend geschäftsführend besetzt und wurde jedes Jahr wiederbestätigt. Brisantes Detail: Der geschäftsführende Amtsdirektor, der aus Rom stammt, soll der deutschen Sprache absolut unkundig sein und nicht über den Zweisprachigkeitsnachweis verfügen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 04.05.2018

Atz Tammerle: Deutliches Ja zum Minderheitenschutz!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Minderheitenschutz und Berufsschulen: Gleich mehrere wichtige Gesetze standen im ersten Gesetzgebungsausschuss des Landtages auf dem Programm. Einige Abänderungsanträge von Myriam Atz Tammerle, der Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, wurden angenommen.