Hauptinhalt

Fraktionen

Suche

Südtiroler Volkspartei | 06.06.2018

Entlastung der SS12: Stichtag 12. Juni - Magdalena Amhof und Oswald Schiefer: "Wir haben alles deponiert"

SVP-L.-Abg. Magdalena Amhof und Oswald Schiefer

Der Beschlussantrag der Freiheitlichen zur Entlastung der SS12 ist hinfällig. Die Südtiroler Volkspartei hat mehrmals klar und deutlich Maßnahmen zur Entlastung der betroffenen Ortschaften gefordert. Beim Verkehrsgipfel am 12. Juni soll nun darüber beraten werden. Die Landtagsabgeordneten Magdalena Amhof und Oswald Schiefer sind zuversichtlich.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 06.06.2018

Schüleraustausch: Zusammenführen was zusammengehört!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

„Es wächst wieder ein kleines Stück zusammen, was zusammen gehört“, so bewertet der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, seinen angenommenen Antrag zum Schüleraustausch in der Europaregion Tirol. Den kulturellen Austausch zwischen den Tiroler Landesteilen gilt es zu stärker und zu fördern, um die Europaregion Tirol aufzuwerten.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 06.06.2018

Erfolg im Landtag: Gemeinsame Wettervorhersage in der Europaregion Tirol.

L.-Abg. Sven Knoll

Im Süd-Tiroler Landtag ist mit großer Mehrheit ein Beschlussantrag der Süd-Tiroler Freiheit genehmigt worden, welcher ein gemeinsames Wetterinformationssystem für die Europaregion Tirol vorsieht. Ziel dieser Initiative ist es, Einheimischen wie Touristen eine Wettervorhersage für ganz Tirol anzubieten, die auf die unterschiedlichen klimatischen Regionen des Landes Rücksicht nimmt.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 04.06.2018

LKW-Stau: Nicht Blockabfertigungen in Nord-Tirol sind Schuld, sondern die Untätigkeit der Brennerautobahn.

L.-Abg. Sven Knoll

Die Süd-Tiroler Freiheit weist die Behauptungen des technischen Generaldirektors der Süd-Tiroler Brennerautobahn, Carlo Costa, entschieden zurück, wonach die Blockabfertigung und das einseitige Feiertagsfahrverbot in Nord-Tirol Schuld am LKW-Stau der vergangenen Tage gewesen seien. Genau das Gegenteil ist der Fall! Nicht die Kontingentierung der LKW in Nord-Tirol führt zum Chaos, sondern die Untätigkeit der Süd-Tiroler Brennerautobahn.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 04.06.2018

Wahlk(r)ampfposse: Landeshauptmann freut sich über Abschiebung von Ausländern, die er selbst ins Land holt.

L.-Abg. Sven Knoll

Es mutet schon skurril an, wenn sich ausgerechnet der Landeshauptmann medienwirksam bei den Ordnungskräften für die Abschiebung straffälliger Ausländer bedankt, denn genau solchen Leuten hat Kompatscher durch die uneingeschränkte Beteiligung am italienischen Asylwerberverteilungsplan (SPRAR und CAS) in Süd-Tirol überhaupt erst Tür und Tor geöffnet. In Vorwahlzeiten bleibt einem ein derartiger „Wahlkrampf“ aber offenkundig nicht erspart, so Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 03.06.2018

Freunderlwirtschaft: Landesregierung ernennt Lebensgefährtin von PD-Kumpanen zur „Süd-Tirol-Image-Beauftragten“.

L.Abg. Sven Knoll

Die Süd-Tiroler Amigo-Gesellschaft läßt grüßen. Die Landesregierung hat Frau Francesca Puglisi zur neunen „Süd-Tirol-Image-Beauftragten“ ernannt. Frau Puglisi stammt nicht aus Süd-Tirol, sondern aus der Emilia Romagna, sie spricht kein Deutsch und hat auch sonst keinerlei Qualifikationen um Süd-Tirol zu vertreten. Warum wurde sie dann aber ernannt? Ach ja, sie ist die Lebensgefährtin des PD-Kumpanen Gianclaudio Bressa... Die Süd-Tiroler Freiheit zeigt sich ob dieser Freunderlwirtschaft empört und fordert eine sofortige Rücknahme des Beschlusses von Landeshauptmann Kompatscher.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 02.06.2018

Polemik um Sicherheitsplakat: Probleme muss man beim Namen nennen!

L.Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete Sven Knoll weist die Vorwürfe rund um die neue Plakataktion der Süd-Tiroler Freiheit, mit der auf das zunehmende Sicherheitsproblem in Süd-Tirol aufmerksam gemacht werden soll, entschieden zurück. Wer Probleme beim Namen nennt, befindet sich nicht auf der rechten Überholspur, sondern übernimmt Verantwortung, indem er sich um die Sorgen der Bürger kümmert.


Südtiroler Volkspartei | 01.06.2018

Neue Primariate: Wichtige Verbesserung der medizinischen Versorgung

SVP-Fraktionsvorsitzender Oswald Schiefer

SVP-Fraktionsvorsitzender Oswald Schiefer begrüßt die von der Landesregierung beschlossene Einrichtung der zwei neuen Primariate zur besseren Betreuung der Palliativ- und Rheumapatienten: "Mit diesen neuen Primariaten wird in zwei wichtigen Bereichen die medizinische Versorgung weiter verbessert und zukunftsfit gemacht."


Südtiroler Volkspartei | 01.06.2018

Bald LKW-freie SS12? Ansage des Landeshauptmannes lässt hoffen

SVP-L.Abg. Magdalena Amhof und Oswald Schiefer

Landeshauptmann Arno Kompatscher will die Transit-LKWs von der SS12 verbannen. Er selber werde das Fahrverbot erlassen, sollte dies Rom nicht tun. "Das ist eine mutige Ansage und wir werden alles unternehmen, um unseren Landeshauptmann hierbei zu unterstützen", kündigt SVP-Fraktionsvorsitzender und Bezirksobmann des Unterlandes Oswald Schiefer an.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 31.05.2018

„Wohnort statt Tatort“: Süd-Tirol muss wieder sicherer werden!

Wohnort statt Tatort

Ob Drogendelikte, Einbrüche oder Übergriffe: Süd-Tirol hat ein Sicherheitsproblem! Unter dem Motto „Wohnort statt Tatort“ zeigte die Süd-Tiroler Freiheit auf einer Pressekonferenz nicht nur die vielen Probleme im Land auf, sondern auch Fakten, Gegenmaßnahmen und ihre neuste Plakataktion. Auch eine große landesweite Umfrage der Bewegung bestätigt: Das Leben ist in den Augen der Menschen unsicherer geworden!