Hauptinhalt

Volksanwaltschaft

Volksanwaltschaft | 29.05.2012 | 10:11

Die Volksanwältin zu Gast im Gymnasium

Burgi Volgger: „Nur wer gut informiert ist, kann von seinem Recht auch Gebrauch machen“

Volksanwältin Volgger mit den Schülerinnen und Schülern des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums und der Fachoberschule für Tourismus in BozenZoomansichtVolksanwältin Volgger mit den Schülerinnen und Schülern des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums und der Fachoberschule für Tourismus in Bozen

Bozen. Was ist die Aufgabe der Volksanwaltschaft? Warum brauchen wir überhaupt eine Volksanwältin? Wie kann ich mir Hilfe bei der Volksanwaltschaft holen? Solche und weitere Fragen hat Südtirols Volksanwältin Burgi Volgger rund 200 Oberschülerinnen und Oberschülern im Rahmen einer Projektveranstaltung beantwortet.

Die Volksanwältin stand den Schülern der vierten und fünften Klasse des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums und der Fachoberschule für Tourismus in Bozen Rede und Antwort. Dabei hat sie den Schülern die Arbeit der Volksanwaltschaft vorgestellt. Das Treffen ist Teil der Projektveranstaltungen, mit der man junge Menschen auf ihr Erwachsenenleben vorbereiten will.

Falsche Vorstellungen über Volksanwaltschaft wurden ausgeräumt

Volgger brachte viele Fallbeispiele aus der Praxis und stand den Schülern zu konkreten Fragen Rede und Antwort. So ging es um den weiten Aufgabenbereich der Volksanwaltschaft, um die geschichtliche Entwicklung ebenso wie um die verschiedenen Möglichkeiten der Intervention. „Es war eine gute Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern eine wichtige Institution in der Palette der demokratischen Einrichtungen näher zu bringen und sehr häufig vorhandene falsche Vorstellungen über die Volksanwaltschaft auszuräumen“, hat Volgger nach dem Treffen erklärt.

Broschüre über Rechte neu aufgelegt

Besonderen Anklang bei den Schülerinnen und Schülern fand die Broschüre zu den Rechten der Bürger im Umgang mit der öffentlichen Verwaltung, die überarbeitet und neu aufgelegt worden ist. „Eine moderne und transparente Verwaltung ist ein wichtiger Eckpfeiler unserer Gesellschaft“, hat Volgger den interessierten Schülern erklärt. Das Handbuch „Ihr gutes Recht im Umgang mit den Behörden“ wurde mit Karikaturen von Hanspeter Demetz versehen und erläutert in einer klaren und einfachen Sprache die Aufgabe der Volksanwaltschaft. „Das Handbuch hilft vor allem im Umgang mit der öffentlichen Verwaltung.  Was kann ich von der Verwaltung erwarten? Was muss die Verwaltung beachten? Wie kann sich der Bürger im Notfall wehren? Solche Fragen werden im Handbuch beantwortet“, erklärt Volgger. Nun liegt es an den Schülerinnen und Schülern das erworbene Wissen über die Volksanwaltschaft an ihre Familien, Freunde und Bekannte weiterzugeben. Dies sei, so Volgger, nicht nur die effizienteste Weise, Informationen einer größtmöglichen Zahl von Menschen zugänglich zu machen, sondern auch eine Chance, die Grundhaltung eines mündigen Jugendlichen in der Gesellschaft zu festigen. „Nur wer gut informiert ist, kann von seinem Recht auch Gebrauch machen“, ist die Volksanwältin überzeugt.


(AM)