Hauptinhalt

Landtag

Landtag | 05.06.2019 | 12:18

Plenarsitzung - Höller zur Kinder- und Jugendanwältin gewählt

Daniela Höller erhält 25 von 34 Stimmen im zweiten Wahlgang.

Auch für die Wahl des Jugendanwalts/der Jugendanwältin ist eine Zweidrittelmehrheit nötig, wie Präsident Josef Noggler erklärte. Die Kandidaten: Paula Maria Ladstätter, Sarah Siller, Peter Tomasi, Vera Tronti Harpf Baumgartner, Janah Maria Andreis und Daniela Höller.

Brigitte Foppa (Grüne) sprach von sehr gut vorbereiteten Bewerbern bei der Anhörung, die sich mit Herzblut für die Aufgabe einsetzen würden. Man sollte jene Kandidatin wählen, welche die breiteste Akzeptanz unter den Abgeordneten habe, aber derzeit sehe es nicht nach einer Mehrheit aus. Ihre Fraktion werde ihre Stimmen auf die drei anscheinend aussichtsreichsten Bewerberinnen aufteilen.

Bei der geheimen Wahl entfielen 19 Stimmen auf Höller, 8 auf Tronti Harpf, 6 auf Siller. Damit hatte keine die nötigen 24 Stimmen erreicht.

Beim zweiten Wahlgang entfielen 25 Stimmen auf Daniela Höller, 6 auf Tronti Harpf, 3 auf Siller.

(AM)