Hauptinhalt

Fraktionen

Suche

Südtiroler Volkspartei | 06.11.2017

Wer sich zu wichtig für kleine Arbeiten hält, ist oft zu klein für wichtige Arbeiten

SVP-Landtagsabgeordneter Helmuth Renzler

SVP-Landtagsabgeordneter Helmuth Renzler verurteilt die Aussagen von Senator Karl Zeller aufs Schärfste, welche er in Zusammenhang mit seinem Änderungsantrag im Senat zu den Politikerrenten getätigt hat. Jede Arbeit ist gleich wertvoll, unabhängig von der jeweiligen Entlohnung.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 06.11.2017

Rettungskette: Tirol rückt wieder näher zusammen!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, macht darauf aufmerksam, dass diese Woche im Landtag sein Antrag zur Einrichtung einer Gesamttiroler Rettungskette behandelt wird. Das Ziel: Die Schaffung von gemeinsamen Strukturen wie Notrufzentrale, Berg- und Flugrettung sowie eines Wetter- und Lawinenwarndienstes.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 03.11.2017

Europaregion Tirol scheitert schon an einheitlicher Winterreifenverordnung!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, erinnert anlässlich der bevorstehenden Winterreifenpflicht an die Absurdität der einzelstaatlichen Regeln im Straßenverkehr. Diese Absurdität zeigt sich besonders am Beispiel der unterschiedlichen Winterausrüstungspflicht in den Tiroler Landesteilen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 30.10.2017

70 Jahre Wiedervereinigung Ost- und Nord-Tirol!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, erinnert an ein erfreuliches Kapitel der Tiroler Landesgeschichte: Nachdem Ost-Tirol nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich im März 1938 zwangsweise und gegen den Willen der Bevölkerung dem „Gau Kärnten“ zugeteilt wurde, konnte man schließlich nach langen und schwierigen Verhandlungen am 19. Oktober 1947 die Wiedervereinigungs-Urkunde mit Nord-Tirol unterzeichnen.


Südtiroler Volkspartei | 28.10.2017

„Südtirol und die EVTZ müssen den Bedarf unserer Landwirtschaft klar formulieren und gemeinsam stark in Brüssel vertreten.“

Maria Hochgruber Kuenzer

Es geht um weniger Geld aus Brüssel, um eine stärkere Beachtung der Menschen im ländlichen Raum und um die Chance, mit Bergerzeugnissen der landwirtschaftlichen Produktion aus Südtirol mehr Gewicht zu geben. „Dass die Prioritäten bei Förderprogrammen neu gesetzt werden, begrüße ich sehr", sagt die Landtagsabgeordnete Maria Hochgruber Kuenzer.


Südtiroler Volkspartei | 27.10.2017

Keine Obergrenze für Touristen - Appell an Gemeinden und IDM Südtirol

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

Die Obergrenze für Touristen scheidet die Geister. Für Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof ist die Definition einer Obergrenze nicht zielführend. Die Probleme, welche der "Südtiroler Massentourismus" mit sich bringt, müssen anderweitig gelöst werden. Amhof appelliert an die Südtiroler Gemeinden und fordert mehr Vorsicht und Weitsicht bei geplanten Ausweisungen von touristischen Zonen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 27.10.2017

Transitbelastung: Nicht reden, sondern endlich handeln!

L.-Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, zeigt sich erfreut, dass nun auch endlich Landeshauptmann Kompatscher und die SVP zur Erkenntnis gelangt sind, dass wöchentliche Staus und die zunehmende Transitbelastung auf der Brennerautobahn der Bevölkerung nicht länger zumutbar sind- lange genug hat diese Einsicht gedauert. Inhaltsleere Ankündigungen bringen jedoch nichts, sondern es braucht bereits morgen früh konkrete Maßnahmen in Form einer LKW-Kontingentierung, um einen neuerlichen Super-Stau zu verhindern.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 23.10.2017

Wind of change weht durch Europa!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, begrüßt den großen Erfolg, den die autonomiefreundlichen Kräfte in Venetien und der Lombardei bei ihrem Referendum am Sonntag erzielt haben.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 23.10.2017

Referendum in Lombardo-Venetien: Weniger Italien, mehr Selbstverwaltung.

L.-Abg. Sven Knoll

Die Süd-Tiroler Freiheit begrüßt das Ergebnis des Autonomie-Referendums in der Lombardei und in Venetien. Die Wähler haben sich deutlich für mehr Unabhängigkeit von Rom ausgesprochen und damit den italienischen Zentralisierungstendenzen eine klare Absage erteilt. In der Lombardei lag die Zustimmung bei 95,3 Prozent (Wahlbeteiligung 39 Prozent), in Venetien bei sogar 98,1 Prozent (Wahlbeteiligung 57 Prozent).


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 23.10.2017

LV 2017: „Wir schützen unsere Heimat!“ – Die Reden der Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit

Landtagsklub

Auf der Landesversammlung haben die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit klare Worte gesprochen und der romgefälligen Politik der SVP eine deutliche Absage erteilt. Die Zukunft Europas gehört nicht den Ewiggestrigen, die auf Trennung setzen und an den Unrechtsgrenzen des Ersten Weltkrieges festhalten. Sie gehört den Völkern und Regionen, die ihre Heimat schützen und frei und selbstbestimmt die Unrechtsgrenzen überwinden, um ein wirklich vereintes Europa aufzubauen.