Hauptinhalt

Fraktionen

Suche

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 17.07.2018

Ärzteschwund in Italien!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

„Anstatt in Italien Ärzte für Süd-Tirol anzuwerben, soll die Landesregierung dafür Sorge tragen einheimisches Personal im Land zu halten“, fordert der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer. Laut jüngster Studie sieht sich Italien mit einem zunehmenden Ärzteschwund konfrontiert.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 16.07.2018

Olympia 2026? Das Volk soll entscheiden!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

„Bevor sich das Land Süd-Tirol an der Ausrichtung von Olympischen Spielen beteiligt, soll zuerst das Volk befragt werden“, fordert der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer. Zuletzt wurde das Volk im Bundesland Tirol und in Bayern zur Ausrichtung einer Olympiade befragt. „Warum also nicht auch in Süd-Tirol?“, fragt Zimmerhofer.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 16.07.2018

„Weltbeste Autonomie“ vor dem Aus?

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, fordert die Landesregierung auf, sofort und unmissverständlich in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in Süd-Tirol für die Einhaltung von Proporz und Sprachbestimmungen zu sorgen. Sonst wird die Autonomie als Ganzes untergraben, bis sie nur mehr toter Buchstabe ist!


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 16.07.2018

Alkoholmissbrauch: Bereits 13-Jährige werden eingeliefert.

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Im Jahr 2017 mussten 295 Jugendliche – nicht älter als 25 Jahre – wegen massiven Alkoholmissbrauchs in einem Süd-Tiroler Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt wurden 323 Fälle von Alkoholvergiftungen verzeichnet.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 06.07.2018

Diese Landesregierung vermasselt einfach alles.

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Nachdem am vorletzten Tag der Abgabefrist für die Ausschreibung zum öffentlichen Personennahverkehr ein gravierendes Problem aufgetaucht ist, welches bestimmten Personentransportunternehmen die Teilnahme an der Ausschreibung unmöglich macht, annullierte die Landesregierung am Freitag die gesamte Ausschreibung. Doch wie geht es jetzt weiter?


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 06.07.2018

Goldene Abfertigung für Schael ist Verhöhnung der Süd-Tiroler Bürger!

Landtagsklub

Der Landtagsklub der Süd-Tiroler Freiheit fordert, dass der Generaldirektor des Gesundheitswesens, Dr. Thomas Schael, ohne Entschädigung entlassen wird. Schaels Verhalten sei unverantwortlich gewesen, wodurch er dem Gesundheitswesen großen Schaden zugefügt habe.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 06.07.2018

Bahn: Alle Wege führen nach Rom, aber keiner nach Wien!

L.-Abg. Sven Knoll

Ab dem 1. August ist Bozen um eine weitere Verbindung nach Rom reicher. Die private italienische Eisenbahngesellschaft NTV bietet dann nämlich eine Direktverbindung zwischen Rom und Bozen an. Die Süd-Tiroler Freiheit begrüßt den Ausbau des Bahnangebots. Die Bewegung erinnert aber auch daran, dass noch immer eine direkte Anbindung an Wien fehlt! Und dies obwohl sich der Landtag dafür ausgesprochen hat.


Südtiroler Volkspartei | 06.07.2018

Großraubwild / Landtag verabschiedet eigene Regelung

SVP-Fraktionsvorsitzender Oswald Schiefer

Nachdem die Interventionen auf staatlicher- und EU-Ebene bisher keine Fortschritte im Bereich des Großraubwild-Managements gebracht haben, hat die Landesregierung einen eigenen Gesetzentwurf zur „Vorsorge und Entnahmemaßnahmen bei Großraubwild“ vorgelegt. „Der Gesetzentwurf setzt sich aus einem Artikel zusammen, welcher vorsieht, dass der Landeshauptmann die Vorbeugungs- und Eingriffsmaßnahmen zur Durchführung der Habitat-Richtlinie im Rahmen des Managements des Bärs und des Wolfes in Südtirol ergreifen kann“, erklärt SVP-Fraktionsvorsitzender Oswald Schiefer.


Südtiroler Volkspartei | 06.07.2018

Sammelgesetzentwurf verabschiedet / Neuerungen zu Musikschulen, Dorfliften und Elektromobilität enthalten

SVP-Fraktionsvorsitzender Oswald Schiefer

Am Donnerstag wurde im Landtag der Sammelgesetzentwurf verabschiedet. Er enthält wichtige und dringende kleine Gesetzesänderung zu verschiedensten Themen, die nicht mit einem eigenen Gesetz vorgenommen werden können. Dennoch sind einige interessante Neuerungen enthalten.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 05.07.2018

Transitbelastung: Landtag stimmt für Maßnahmen zur LKW-Reduzierung.

L.-Abg. Sven Knoll

Auf Antrag der Süd-Tiroler Freiheit wurde heute im Süd-Tiroler Landtag ein Beschlussantrag zur Reduzierung des LKW-Verkehrs auf der Brennerautobahn sowie zur Einhaltung und Sanktionierung der Luftschadstoff- und Lärmgrenzwerte angenommen. Die Belastungen für die Bevölkerung entlang der Autobahn haben inzwischen ein Ausmaß angenommen, das die Gesundheit der Menschen nachweisbar gefährdet. Dem gilt es sofort entgegenzuwirken.