Hauptinhalt

Fraktionen

Suche

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 10.10.2017

Unterstützung aus Salzburg für doppelte Staatsbürgerschaft und Selbstbestimmung!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Im Rahmen einer „historischen Tirol-Reise auf den Spuren der Kaiserjäger“ hat sich am 10. Oktober in Süd-Tirol eine Delegation aus Politikern, Geschichte- und Kulturinteressierten aus Salzburg eingefunden. Angeführt wurde sie vom Landtagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden der „Freien Wähler Salzburg“, Helmut Naderer, sowie vom Militärhistoriker Reinhold Jacksch. Mit dabei war auch ein Redakteur der Kronenzeitung, der die Reise dokumentarisch festhalten wird.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 06.10.2017

Gesundheitswesen: 13.500 Befunde nicht abgeholt - Land bleibt auf Kosten von 218.000 Euro sitzen.

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

In Süd-Tirol werden im Jahr durchschnitt 2.700 Befunde für ärztliche Kontrollen nicht abgeholt. Dies kommt den betroffenen Bürgern teuer zu stehen.


Südtiroler Volkspartei | 06.10.2017

Zum Welttag für menschenwürdige Arbeit, am 7. Oktober: ArbeitnehmerInnen fordern endlich positive Auswirkungen auf ihre Gehälter

SVP-Landtagsabgeordneter Helmuth Renzler

SVP-Landtagsabgeordneter Helmuth Renzler stellt anlässlich des Welttages für menschenwürdige Arbeit, welcher jährlich am 7. Oktober begangen wird, die menschenwürdige Entlohnung in den Vordergrund. In Südtirol haben viele Menschen Schwierigkeiten mit ihrem Einkommen bis ans Monatsende zu kommen. Nur faire Löhne können Abhilfe schaffen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 05.10.2017

Spanien droht Rückfall in die Diktatur

Landtagsklub

Am Montag will das katalanische Parlament auf der Grundlage des Referendums über die Ausrufung der Unabhängigkeit Kataloniens abstimmen lassen. Das spanische Verfassungsgericht hat nun, auf Antrag der Sozialistischen Partei Kataloniens (PSC), die Sitzung des Parlaments verboten.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 04.10.2017

Chaotische Brennerautobahn: Megastau vom Brenner bis nach Bozen.

L.-Abg. Sven Knoll

Auf der Süd-Tiroler Seite der Brennerautobahn ist heute zum wiederholten Male das totale Chaos ausgebrochen. Während man sich in Nord-Tirol auf das erhöhte LKW-Verkehrsaufkommen nach dem deutschen Feiertag gut vorbereitet hat und seit fünf Uhr nur mehr 300 LKW pro Stunde über die Autobahn fahren läßt, ist man in Süd-Tirol völlig planlos vorgegangen und hat damit einen Megastau verursacht, der inzwischen vom Brenner bis nach Bozen reicht.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 03.10.2017

Lieber zweisprachige Landespolizei statt arabischlernendem staatlichem Polizeikorps!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, kritisiert die Landesregierung, dass sie die Ordnungskräfte beim Erlernen der arabischen Sprache und Kultur unterstützt. Vielmehr sollte sich die Landesregierung für die Schaffung einer eigenen Landespolizei einsetzen, die die Kenntnis der Landessprachen garantiert.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 03.10.2017

Alperia-Gas-Rechnung doppelt abgebucht - Fehler im System!

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Durch einen Fehler beim Energieunternehmen Alperia Energy GmbH wurde in den letzten Tagen der Rechnungsbetrag bei einer großen Anzahl der Kunden doppelt abgebucht.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 03.10.2017

Selbstbestimmung nicht mehr aufzuhalten: Heute Katalonien, morgen Süd-Tirol! Süd-Tiroler Freiheit bringt Begehrensantrag im Landtag ein.

Landtagsklub

Die Katalanen haben mit über 90 Prozent „Sí“ gesagt! Das eindeutige Ja zur Unabhängigkeit beflügelt auch die Selbstbestimmungsbestrebungen in Süd-Tirol. Erstmals wird es innerhalb der Europäischen Union zur Gründung eines neuen Staates kommen. Die Süd-Tiroler Freiheit gratuliert den Katalanen zu ihrer mutigen Abstimmung und wird im Landtag einen Begehrensantrag an das italienische Parlament einreichen, der u.a. die Anerkennung Kataloniens als eigenständigen Staat vorsieht.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 02.10.2017

90% für die Unabhängigkeit: Katalonien wählt sich frei.

Landtagsklub

Mit stoischer Ruhe und beeindruckender Friedfertigkeit haben die Katalanen am Sonntag die rohe Gewalt des spanische Staates erduldet und sich nicht von ihrem Recht auf Selbstbestimmung abbringen lassen. Spanien hat unschuldige Menschen niedergeprügelt, um sie von einer demokratischen Wahl abzuhalten und damit selbst den Beweis für die Notwendigkeit des Selbstbestimmungs-Referendums in Katalonien erbracht. Das deutliche Ergebnis von 90% ist ein Sieg für die Freiheit, der nun den Weg zur Unabhängigkeit ebnet.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 02.10.2017

ENDLICH SELBSTBESTIMMUNG! Katalonien stimmt über die Unabhängigkeit ab.

Landtagsklub

Mit allen Mitteln hat Spanien versucht, das Selbstbestimmungs-Referendum in Katalonien zu verhindern. Doch alle Verbote, Verhaftungen, Hausdurchsuchungen und sonstigen Einschüchterungsversuche haben nichts genutzt. Die Katalanen lassen sich das Recht auf demokratische Wahlen nicht verbieten und stimmen über ihre Unabhängigkeit von Spanien ab. Damit schafft Katalonien einen Präzedenzfall, der auch Süd-Tirol die Möglichkeit eröffnet, sich von Italien zu befreien.