Hauptinhalt

Behandelte Tagesordnungspunkte (Landtag)

Die Tagesordnung einer Sitzungsfolge ist meist sehr umfangreich, weshalb in der Regel nicht alle Tagesordnungspunkte erledigt werden können. Auf dieser Seite finden Sie ein Verzeichnis der Angelegenheiten, die in der letzten Sitzungsfolge vollständig erledigt worden sind.

Behandelte Tagesordnungspunkte der Sitzungsfolge vom Jänner 2018

I - Institutionelle Punkte

  • Aktuelle Fragestunde;
  • Beschlussvorschlag: Ernennung der Kommission zur Durchführung eines Auswahlverfahrens gemäß Art. 4 Absatz 2 des Dekrets des Präsidenten der Republik vom 6. April 1984, Nr. 426 (Durchführungsbestimmungen zum Sonderstatut für Trentino-Südtirol über die Errichtung des Regionalen Verwaltungsgerichtes Trient und der Autonomen Sektion Bozen) für die vergleichende Bewertung der Bewerberinnen und Bewerber für die Stelle als Richterin/Richter an der Autonomen Sektion des Regionalen Verwaltungsge-richtes von Trentino-Südtirol (Verwaltungsgericht Bozen - VwG Bozen) für die Provinz Bozen;


    II - In der der Opposition vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Begehrensantrag Nr. 80/17: Umweltschutz muss belohnt und nicht bestraft werden! (eingebracht von den Abg.en Zimmerhofer, Knoll und Atz Tammerle am 18.4.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 838/17: Überetscher Bahn (eingebracht von den Abg.en Dello Sbarba, Foppa und Heiss am 13.11.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 844/17: Südtirol-Pass-Anpassung der Benutzeridentifikation (eingebracht von den Abg.en Blaas, Mair, Oberhofer, Stocker S., Tinkhauser und Zingerle am 20.11.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 845/17: Mehr Mut für das Projekt #dolomitesvives (eingebracht von den Abg.en Foppa, Dello Sbarba und Heiss am 21.11.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 866/17: Einrichtung eines Recall-Dienstes für vorgemerkte Visiten (eingebracht vom Abg. Urzì am 18.12.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 867/17: Komplexe Strukturen in den Grundversorgungs-Krankenhäusern (eingebracht vom Abg. Köllensperger am 18.12.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 327/15: Bozner Verwaltungsgericht: Öffentliche Ausschreibung der Hälfte der Richterstellen (eingebracht von den Abg.en Dello Sbarba, Foppa und Heiss am 16.2.2015) (Beginn Behandlung am 4.3.2015 bzw. 5.3.2015) (Fortsetzung);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 30/14: „Änderung des Landesgesetzes vom 15. Mai 2000, Nr. 9, "Maßnahmen zum Schutz der Tierwelt und zur Unterbindung des Streunens von Tieren“ (vorgelegt vom Abg. Urzì);
  • Beschlussantrag Nr. 376/15: Kein Landesgeld für Verbreitung von faschistischem Namen- und Gedankengut! (eingebracht von den Abg.en Zimmerhofer, Knoll und Atz Tammerle am 14.5.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 388/15: Uferschutzstreifen (eingebracht von den Abg.en Köllensperger am 9.6.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 397/15: Bürokratieabbau zum Erhalt des Ehrenamtes (eingebracht von den Abg.en Leitner, Blaas, Oberhofer und Stocker S. am 16.6.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 404/15: Schnellladestationen für Elektroautos auf der A22 (eingebracht vom Abg. Urzì am 23.6.2015);


    III - In der der Mehrheit vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Beschlussantrag Nr. 828/17: Großraubtiere - Vollständige Übernahme der Kosten für Herdenschutzmaßnahmen durch die öffentliche Hand (eingebracht von den Abg.en Noggler, Schiefer und Wurzer am 5.10.2017);
  • Begehrensantrag Nr. 94/17: Angriffe durch Wolf und Bär - Wahrscheinlichkeit durch strikte Managementpläne senken und Strafrechtsbestimmungen präzisieren (eingebracht von den Abg.en Noggler, Schiefer, Steger und Wurzer am 5.10.2017);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 145/17: „Änderung des Landesgesetzes vom 19. September 2017, Nr. 14, ‚Bestimmungen über die Wahl des Landtages, des Landeshauptmannes und über die Zusammensetzung und Wahl der Landesregierung’" (vorgelegt von den Abg.en Bizzo, Widmann, Renzler, Hochgruber Kuenzer, Tinkhauser und Noggler am 12.10.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 849/17: Europatag im Südtiroler Landtag (eingebracht von den Abg.en Amhof, Steger und Hochgruber Kuenzer am 13.12.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 864/17: EEVE Bestandsaufnahme (eingebracht von den Abg.en Amhof, Schiefer und Renzler am 18.12.2017).