Hauptinhalt

Behandelte Tagesordnungspunkte (Landtag)

Die Tagesordnung einer Sitzungsfolge ist meist sehr umfangreich, weshalb in der Regel nicht alle Tagesordnungspunkte erledigt werden können. Auf dieser Seite finden Sie ein Verzeichnis der Angelegenheiten, die in der letzten Sitzungsfolge vollständig erledigt worden sind.

Behandelte Tagesordnungspunkte der Sitzungsfolge vom Mai 2015

I - Institutionelle Punkte

  • Aktuelle Fragestunde;

    II - In der der Opposition vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Begehrensantrag Nr. 25/14: Eigenständige Neuregelung der Beflaggung an öffentlichen Gebäuden in Süd-Tirol (eingebracht von den Abg.en Zimmerhofer, Klotz und Knoll am 2.9.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 321/15: "Gemeinsam handeln - mehr erreichen!" Aufbau eines Netzwerks gegen die Gewalt (eingebracht von den Abg.en Heiss, Dello Sbarba und Foppa am 13.2.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 339/15: Einhaltung der Menschenrechte während der Bearbeitung von Asylanträgen (eingebracht von den Abg.en Dello Sbarba, Foppa und Heiss am 26.2.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 356/15: Die Südtirol zugewiesenen Flüchtlinge sollten im ganzen Land und nicht nur in Bozen untergebracht werden (eingebracht vom Abg. Urzì am 16.4.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 359/15: Südtirol braucht ein Landesdenkmalamt (eingebracht von den Abg.en S. Stocker, Leitner, Mair, Tinkhauser, Blaas und Oberhofer am 17.4.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 360/15: Denkmalschutz-Abteilung erhalten und Schlichtungsstelle errichten (eingebracht vom Abg. Pöder am 20.4.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 361/15: Keine Beiträge für Gesetzesverletzer (eingebracht von der Abg. Artioli am 20.4.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 363/15: ESF: neues Personal muss aus dem Engpass herauskommen (eingebracht vom Abg. Köllensperger am 20.4.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 203/14: Sozialer Einheitsschalter für Invaliden (eingebracht von der Abg. Artioli am 18.8.2014) (Beginn Behandlung am 5.11.2014) (Fortsetzung - Stellungnahme durch Landesregierung bereits erfolgt);
  • Beschlussantrag Nr. 207/14: Ausschreibungen, neue Rahmenbedingungen müssen her (eingebracht von der Abg. Artioli am 22.8.2014) (Beginn Behandlung am 5.11.2014 bzw. 6.11.2014) (Fortsetzung - Stellungnahme durch Landesregierung sowie Replik der Einbringerin bereits erfolgt);
  • Beschlussantrag Nr. 275/14: Belohnungen für vorbildliches Verhalten und Investitionen in die Jugend (eingebracht von der Abg. Artioli am 29.12.2014) (Beginn Behandlung am 14.1.2015) (Fortsetzung – Stellungnahme durch Landesregierung bereits erfolgt) (am 15.4.2015 vertagt);
  • In gemeinsamer Behandlung gemäß Artikel 117 der Geschäftsordnung:
    Beschlussantrag Nr. 85/14: Erhebung der gemischtsprachigen Südtiroler (eingebracht von der Abg. Artioli am 27.2.2014);
    Beschlussantrag Nr. 86/14: Mehrsprachige Familien zählen (eingebracht von den Abg.en Foppa und Heiss am 3.3.2014) (Beginn Behandlung 16.4.2015) (Fortsetzung - vertagt);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 2/13: „Städtebauliche Umstrukturierungspläne: Vorrang für das öffentliche Interesse. Änderung des Landesgesetzes vom 11. August 1997, Nr. 13“ (vorgelegt von den Abg.en Dello Sbarba, Foppa und Heiss) (Beginn Behandlung am 16.4.2015) (Fortsetzung);
  • Beschlussantrag Nr. 101/14: Mineralölsteuer auf Treibstoffe (eingebracht von der Abg. Artioli am 3.4.2014) (am 16.4.2015 vertagt);
  • Beschlussantrag Nr. 120/14: Gratiskindergärten (eingebracht vom Abg. Pöder am 13.5.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 121/14: Elektrifizierung der Vinschgerbahn (eingebracht vom Abg. Pöder am 13.5.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 124/14: Stipendien - Einkommen (eingebracht von den Abg.en Leitner, Blaas, Mair, Oberhofer, S. Stocker und Tinkhauser am 14.5.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 126/14: Bürgernähere und effizientere ärztliche Versorgung durch eine Aufwertung der Basisärzte (eingebracht vom Abg. Pöder am 19.5.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 127/14: Dreisprachigkeitszulage (eingebracht vom Abg. Pöder am 19.5.2014);


    III - In der der Mehrheit vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Landesgesetzentwurf Nr. 36/15: „Neuordnung des Versuchsinstituts für Tierseuchenbekämpfung der Venetien und Einführung eines epidemiologischen tierärztlichen Überwachungsnetzes“ (vorgelegt von der Landesregierung auf Vorschlag des Landesrates Schuler);
  • Beschlussantrag Nr. 351/15: Keine Durchfahrt für veraltete Eisenbahnwaggons (eingebracht von den Abgeordneten Amhof, Steger, Hochgruber Kuenzer, Renzler, Schiefer, Stirner, Tschurtschenthaler und Wurzer am 27.3.2015);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 37/15: „Unterstützung für Zöliakiekranke“ (vorgelegt von der Landesregierung auf Vorschlag der Landesrätin Stocker);
  • Beschlussantrag Nr. 355/15: Förderung regionaler landwirtschaftlicher Produkte bei den neuen Vergaberichtlinien (eingebracht von den Abg.en Hochgruber Kuenzer, Noggler, Wurzer, Steger und Tschurtschenthaler am 15.4.2015);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 34/15: „Personalordnung des Landes“ (vorgelegt von der Landesregierung auf Vorschlag der Landesrätin Deeg);


    Zusätzliche Tagesordnung
  • Beschlussvorschlag: Genehmigung der Abschlussrechnung des Südtiroler Landtages für das Finanzjahr 2014.