Hauptinhalt

Behandelte Tagesordnungspunkte (Landtag)

Die Tagesordnung einer Sitzungsfolge ist meist sehr umfangreich, weshalb in der Regel nicht alle Tagesordnungspunkte erledigt werden können. Auf dieser Seite finden Sie ein Verzeichnis der Angelegenheiten, die in der letzten Sitzungsfolge vollständig erledigt worden sind.

Behandelte Tagesordnungspunkte der Sitzungsfolge vom Oktober 2014

I - Institutionelle Punkte

  • Aktuelle Fragestunde;

    II - In der der Opposition vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Beschlussantrag Nr. 6/13: Anerkennung des Selbstbestimmungsrechts (eingebracht von den Abg.en Knoll, Klotz und Zimmerhofer am 22.11.2013);
  • Beschlussantrag Nr. 92/14: Sicherheit in Südtirol (eingebracht vom Abg. Urzì am 24.3.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 103/14: WOBI-Zuweisungskriterien (eingebracht von der Abg. Artioli am 3.4.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 175/14: Einführung eines Süd-Tiroler Sorgentachos für Verkehr (eingebracht von den Abg.en Zimmerhofer, Klotz und Knoll am 1.7.2014);
  • Begehrensantrag Nr. 22/14: Abkommen zum Handel mit Dienstleistungen (eingebracht von den Abg.en Köllensperger, Foppa und Heiss am 8.7.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 189/14: Wie viel zahlt Südtirol für die Schuldentilgung Italiens? (eingebracht von den Abg.en Leitner, Blaas, Mair und Oberhofer am 24.7.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 210/14: Museion: Eine demokratische Öffnung für Führungsstruktur ist notwendig! (eingebracht von den Abg.en Heiss, Foppa, Dello Sbarba, Köllensperger und Leitner am 1.9.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 212/14: Einführung des Familienschecks mit Gutscheinsystem (eingebracht von den Abg.en Mair, Leitner, Tinkhauser, S. Stocker, Blaas und Oberhofer am 1.9.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 219/14: GeneralsekretärIn des Landtages (eingebracht von den Abg.en Foppa, Heiss und Dello Sbarba am 18.9.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 220/14: Südtirol Pass – GratisAbo+ für Schüler und Studenten sowie Mindestrentner beibehalten – Familienabo und Berufsspendlerabo (eingebracht vom Abg. Pöder am 22.09.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 64/14: Ausschuss zur Vereinfachung der Rechtsvorschriften (eingebracht von der Abg. Artioli am 05.02.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 66/14: Verbot der Unterbringung Minderjähriger in Betreuungsstätten außerhalb Südtirols (eingebracht von der Abg. Artioli am 06.02.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 71/14: 50%ige Kürzung der Zulagen und Prämien für Supermanager, 30%ige Kürzung für Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung und der Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung (eingebracht von der Abg. Artioli am 11.02.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 72/14: Bürokratieabbau bei Ausschreibungen mit niedrigem Wert (eingebracht von den Abg.en Leitner, Blaas, Mair, Oberhofer, S. Stocker und Tinkhauser am 13.02.2014);

    III - In der der Mehrheit vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Landesgesetzentwurf Nr. 19/14: „Änderungen zu Landesgesetzen in den Breichen Wohnbauförderung, Integration, Gleichstellung, Sozialdienste, Zivilinvaliden, Gesundheitswesen, Familie und Südtiroler in der Welt“ (vorgelegt von der Landesregierung auf Vorschlag des Landeshauptmannes Kompatscher);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 17/14: „Änderungen zu Landesgesetzen in den Bereichen Raumordnung, Landschaftsschutz, Forstwirtschaft, öffentliche Gewässer, Energie, Luft, Zivilschutz und Landwirtschaft“ (vorgelegt von der Landesregierung auf Vorschlag des Landeshauptmannes Kompatscher).