Hauptinhalt

Behandelte Tagesordnungspunkte (Landtag)

Die Tagesordnung einer Sitzungsfolge ist meist sehr umfangreich, weshalb in der Regel nicht alle Tagesordnungspunkte erledigt werden können. Auf dieser Seite finden Sie ein Verzeichnis der Angelegenheiten, die in der letzten Sitzungsfolge vollständig erledigt worden sind.

Behandelte Tagesordnungspunkte der Sitzungsfolge vom November 2016

I - Institutionelle Punkte

  • Abhaltung einer Aktuellen Debatte, gemäß der vom Südtiroler Landtag genehmigten Tagesordnung Nr. 19 zu den LGE Nr. 62/15 und Nr. 63/15 zum Thema: Die Lage des Bergbauernwesens in Südtirol und die Maßnahmen zur Verbesserung derselben;


    II - In der der Opposition vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Begehrensantrag Nr. 72/16: Sanktionsende gegenüber der Russländischen Föderation (eingebracht von den Abg.en Blaas, Leitner, Oberhofer, Stocker S. und Tinkhauser am 29.6.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 639/16: Kürzung der Gemeindenfinanzierung für Verweigerung von Transparenz gegenüber dem Landtag (eingebracht vom Abg. Pöder am 4.8.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 665/16: Erhöhung der Sicherheitsstandards bei der Wartung von Dächern und Abdeckungen (eingebracht vom Abg. Urzì am 29.8.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 687/16: Drogen den Kampfansagen (eingebracht von den Abg.en Leitner, Blaas, Mair, Oberhofer, Stocker S. und Tinkhauser am 17.10.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 689/16: Erhebung der in Südtirol lebenden gemischtsprachigen Familien (eingebracht von der Abg. Artioli am 20.10.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 690/16: Faschistische Orts- und Flurnamen in Süd-Tirol: Für die wissenschaftliche Wahrheit! (eingebracht von den Abg.en Knoll, Zimmerhofer und Atz-Tammerle am 20.10.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 692/16: Die Zukunft des innerstädtischen ÖPNV, die Zukunft der SASA (eingebracht vom Abg. Köllensperger am 21.10.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 694/16: Information zum Verfassungsreferendum (eingebracht von den Abg.en Foppa, Dello Sbarba, Heiss, Leitner, Köllensperger und Pöder am 24.10.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 678/16: Das Verhältnis der Sprachgruppen darf sich nicht zu Ungunsten der Süd-Tiroler verändern (eingebracht von den Abg.en Knoll, Atz-Tammerle und Zimmerhofer am 16.9.2016) (Beginn Behandlung am 5.10.2016) (Fortsetzung);
  • Beschlussantrag Nr. 173/14: Verpflichtende Elternkurse als Mittel der Integration (eingebracht von den Abg.en Mair, Blaas, Leitner, Oberhofer, Stocker S. und Tinkhauser am 26.6.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 216/14: Studie über das Internetverhalten von Jugendlichen in Südtirol (eingebracht von den Abg.en Mair, Leitner, Tinkhauser, S. Stocker, Oberhofer und Blaas am 16.9.2014);
  • Beschlussantrag Nr. 222/14: Zulassung zum Medizinstudium an der Universität Innsbruck für Studierende der Europaregion (eingebracht vom Abg. Köllensperger am 22.09.2014);


    III - In der der Mehrheit vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Landesgesetzentwurf Nr. 103/16: „Außeretatmäßige Verbindlichkeit“ (vorgelegt von der Landesregierung auf Vorschlag des Landeshauptmannes Kompatscher);
  • Beschlussantrag Nr. 685/16: Landsorten und altes Saatgut verstärkt für den Anbau einsetzen (eingebracht von den Abg.en Hochgruber Kuenzer, Noggler und Wurzer am 30.9.2016).