Hauptinhalt

Behandelte Tagesordnungspunkte (Landtag)

Die Tagesordnung einer Sitzungsfolge ist meist sehr umfangreich, weshalb in der Regel nicht alle Tagesordnungspunkte erledigt werden können. Auf dieser Seite finden Sie ein Verzeichnis der Angelegenheiten, die in der letzten Sitzungsfolge vollständig erledigt worden sind.

Behandelte Tagesordnungspunkte der Sitzungsfolge vom Mai 2017

I - Institutionelle Punkte

  • Aktuelle Fragestunde;
  • Ersetzung des zurückgetretenen Abg. Leitner in den folgenden Gremien: Einvernehmenskomitee (DPR vom 26.7.1976 Nr. 752), Interregionale Landtagskommission (Geschäftsordnung für die Interregionale Landtagskommission) und ständige Kommission für die Probleme der Provinz Bozen (beim Präsidium des Ministerrates) (Maßnahme Nr. 137 – Dekret des Präsidenten des Ministerrates vom 29.1.1992);

    II - In der der Opposition vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Beschlussantrag Nr. 430/15: Radweg Pfitsch - Zillertal: Tirol rückt wieder ein Stück näher zusammen! (eingebracht von den Abg.en Zimmerhofer, Atz Tammerle und Knoll am 14.7.2015);
  • Beschlussantrag Nr. 681/16: Schulgärten in Südtirol (eingebracht von den Abg.en Foppa, Dello Sbarba und Heiss am 19.9.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 709/16: Ethnische Herkunft von Flüchtlingen identifizieren – Asylverfahren und Ausweisungen beschleunigen! (eingebracht von den Abg.en Mair, Leitner, Stocker S., Blaas und Oberhofer am 16.11.2016);
  • Beschlussantrag Nr. 757/17: Verkehrstechnische Entschärfung einer Engstelle auf der Pustertaler Straße (eingebracht von den Abg.en Tinkhauser, Stocker S., Oberhofer, Mair, Blaas und Zingerle am 18.4.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 758/17: Räumung des Flüchtlingsaufnahmezentrums Ex-Alimarket – Die Regierung ist untätig (eingebracht vom Abg. Urzì am 18.4.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 761/17: Offenlegung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse für Führungskräfte im Landesdienst (eingebracht vom Abg. Pöder am 19.4.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 764/17: Aufnahmestopp für weitere Asylwerber in Süd-Tirol (eingebracht von den Abg.en Knoll, Atz Tammerle und Zimmerhofer am 20.4.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 765/17: Straße über das Würzjoch: Die bewährte Winterschließung soll beibehalten werden (eingebracht von den Abg.en Heiss, Foppa und Dello Sbarba am 20.4.2017);
  • Beschlussantrag Nr. 766/17: Die Förderung der lokalen Unternehmer, welche die Wirtschaft vor Ort unterstützen (eingebracht vom Abg. Köllensperger am 21.4.2017);
  • Begehrensantrag Nr. 81/17: Nur Flüchtlinge mit endgültiger Asylberechtigung dürfen in die EU einreisen – Aufnahmestopp (eingebracht von den Abg. Pöder und Artioli am 21.4.2017);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 13/14: „Wahl des Südtiroler Landtages und Direktwahl des Landeshauptmannes/der Landeshauptfrau“ (vorgelegt vom Abg. Pöder);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 14/14: „Wahl des Südtiroler Landtages und der Landesregierung“ (vorgelegt vom Abg. Pöder);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 101/16: Bestimmungen über die Wahl des Südtiroler Landtages und der Landesregierung sowie über die Direktwahl des Landeshauptmannes (vorgelegt von den Abg.en Leitner, Mair, Tinkhauser, Stocker S., Blaas und Oberhofer);

    III - In der der Mehrheit vorbehaltenen Zeit zu behandelnde Punkte
  • Landesgesetzentwurf Nr. 115/17: Bestimmungen über die Wahl des Landtages, des Landeshauptmannes und über die Zusammensetzung und Wahl der Landesregierung (vorgelegt von den Abg.en Noggler, Amhof, Wurzer, Hochgruber Kuenzer und Deeg);
  • Landesgesetzentwurf Nr. 79/16: „Neuregelung der Bezüge der Organe des Landtages und der Landesregierung“ (vorgelegt von den Abg.en Widmann, Bizzo, Renzler und Tinkhauser);