Hauptinhalt

X. Legislaturperiode (1988 - 1993)

  1. Die Organe - X. Legislaturperiode (© Copyright: Regionalrat Trentino-Südtirol)
Die gewählten Abgeordneten von 1988 bis 1993
ABGEORDNETE PARTEI BZW. LISTE (*) VORZUGSSTIMMEN
1) Achmüller Erich SVP 29.609
2) Alber Franz SVP 12.304
3) Balzarini Aldo (7) DC 9.008
4) Bauer Franz SVP 13.023
5) Benedikter Alfons SVP 22.131
6) Benussi Ruggero MSI-DN 2.285
7) Bertolini Maria (2) SVP 10.845
8) Bolognini Giancarlo DC 6.215
9) Bolzonello Marco (4) MSI-DN 1.356
10) Brugger Siegfried SVP 12.329
11) Durnwalder Luis SVP 76.684
12) Feichter Arthur SVP 18.734
13) Ferretti Remo (5) DC 9.495
14) Flatscher Martin (6) DC 1.463
15) Franzelin-Werth Rosa (1) SVP 28.765
16) Frasnelli Hubert SVP 23.153
17) Frick Werner SVP 25.039
18) Giacomuzzi Zeno SVP 11.670
19) Holzmann Giorgio MSI-DN 2.773
20) Hosp Bruno SVP 12.993
21) Kaserer Robert SVP 17.022
22) Klotz Eva SHB 4.911
23) Kofler Alois SVP 14.708
24) Kusstatscher Josef SVP 12.573
25) Langer Alexander (9) GAL-LVA 9.680
26) Mayr Sepp SVP 16.787
27) Meraner Gerold FPS 2.148
28) Mitolo Pietro (3) MSI-DN 11.350
29) Montali Luigi MSI-DN 4.264
30) Oberhauser Karl SVP 12.541
31) Pahl Franz SVP 11.672
32) Pellegrini Alessandro (8) DC 4.303
33) Peterlini Oskar SVP 13.002
34) Saurer Otto SVP 24.088
35) Sfondrini Giuseppe PSI 3.867
36) Tribus Arnold GAL-LVA 3.423
37) Valentin Hugo SVP 15.141
38) Viola Romano PCI-KPI 2.066
39) von Egen Alexander SVP 22.135
40) Zendron Alessandra (10) GAL-LVA 2.422

(1) nach ihrem Rücktritt am 17. November 1992 durch Maria Bertolini ersetzt
(2) Maria Bertolini ersetzt am 17. November 1992 die zurückgetretene Abg. Rosa Franzelin-Werth
(3) nach seiner Wahl in den Bozner Gemeinderat am 14. September 1989 durch Marco Bolzonello ersetzt
(4) Marco Bolzonello ersetzt am 14. September 1989 den Abg. Pietro Mitolo, der nach seiner Wahl zum Gemeinderatsmitglied von seinem Amt als Abgeordneter zurückgetreten ist. 
(5) nach seinem Rücktritt am 21. Oktober 1993 durch Martin Flatscher ersetzt
(6) Martin Flatscher ersetzt am 21. Oktober 1993 den zurückgetretenen Abg. Remo Ferretti (der erste der Nicht-Gewählten, Dario Stablum, hat das Amt des Abgeordneten nicht angenommen) 
(7) nach seinem Ableben (2. September 1990) durch Alessandro Pellegrini ersetzt
(8) Alessandro Pellegrini ersetzt 11. September 1990 den verstorbenen Abg. Aldo Balzarini
(9) nach den Europawahlen am 14. September 1989 durch Alessandra Zendron ersetzt
(10) Alessandra Zendron ersetzt am 14. September 1989 den Abg. Alexander Langer, der bei den Europawahlen kandidiert

* Abkürzungen (Legende):
MSI-DN = Movimento Sociale Italiano - Destra Nazionale
DC = Democrazia Cristiana
GAL-LVA = Grün-Alternative Liste/Lista Verde Alternativi
PSI = Partito Socialista Italiano
PCI-KPI = Partito Comunista Italiano - Kommunistische Partei Italiens
SHB = Südtiroler Heimatbund
FPS = Freiheitliche Partei Südtirols
SVP = Südtiroler Volkspartei

Die Mitglieder der Landesregierung von 1989 bis 1993
LANDESHAUPTMANN / LANDESRAT PARTEI (*)
1) Achmüller Erich SVP
2) Alber Franz SVP
3) Bolognini Giancarlo (2) (Landeshauptmannstellvertreter) SVP
4) Durnwalder Alois (Landeshauptmann) SVP
5) Ferretti Remo (1) (Landeshauptmannstellvertreter) DC
6) Frick Werner SVP
7) Hosp Bruno SVP
8) Kofler Alois SVP
9) Mayr Sepp SVP
10) Pellegrini Sandro (1) DC
11) Saurer Otto (Landeshauptmannstellvertreter) SVP
12) Sfondrini Giuseppe PSI
13) Valentin Hugo (3) SVP

(1) am 16. Februar 1993 hat der Landtag den Rücktritt des Landesrates und Landeshauptmannstellvertreters Remo Ferretti angenommen und hat Sandro Pellegrini zum Landesrat ernannt 
(2) am 2. März 1993 ist Giancarlo Bolognini zum Landeshauptmannstellvertreter bestellt worden
(3) am 9. Oktober 1993 hat der Landtag Hugo Valentin zum Landesrat der ladinischen Sprachgruppe ernannt, um die Zusammensetzung der Landesregierung den im Landtag vertretenen Sprachgruppen anzupassen


* Abkürzungen (Legende):
DC = Democrazia Cristiana
PSI = Partito Socialista Italiano
SVP = Südtiroler Volkspartei