Hauptinhalt

Alle News

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 12.05.2018 | 09:50

Behindertentransporte: Kompatschers späte Einsicht!

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, begrüßt die Kündigung jener Firma aus Apulien, die seit dem Jahr 2014 die Behindertentransporte in Süd-Tirol mehr schlecht als recht durchführte.

L.-Abg. Bernhard ZimmerhoferZoomansichtL.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Schon mit einer seiner ersten Amtshandlungen nach der Wahl Kompatschers im Jahr 2013, nämlich mit der Übertragung der Behindertentransporte an eine Firma aus dem fernen Apulien​,​ hätten alle Alarmglocken läuten müssen! Sonst wird von der Landesregierung gerne immer von der Förderung lokaler Kreisläufe geredet, aber in diesem Fall hat man alle guten Vorsätze über Bord geworfen.​ ​

Betriebe die in Süd-Tirol tätig sind bzw. es noch werden wollen, müssen den lokalen Anforderungen absolut entsprechen, wie z.B. die Einhaltung der Sprachbestimmungen, ansonsten ist ​ein ​öffentlicher Auftrag gar nicht zu erteilen, bzw. aufzukündigen!

Zimmerhofer zeigt sich sehr verwundert, dass sich die Landesregierung bisher beratungsresistent gezeigt hat, alle Beschwerden hinsichtlich dieser Firma abgeschmettert hat, aber jetzt kurz vor den Landtagswahlen die Notbremse zieht.

Bernhard Zimmerhofer​, ​
Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.


(STF)